Anzeige

Quartalszahlen: Chinas Internet-Gigant Alibaba überrascht mit Nettogewinn von 2,5 Milliarden Dollar

Alibaba.com_.jpg
Alibaba: Bereits einer der zehn wertvollsten Konzerne der Welt

Ausrufezeichen aus Fernost: Der hoch gewettete E-Commerce-Riese Alibaba kann Anleger nach mehr als einjähriger Irrfahrt an der Börse wieder mit starken Quartalszahlen begeistern. Im abgelaufenen Geschäftszeitraum zwischen September und Dezember konnte der Online-Marktplatz-Betreiber seine Umsätze mit satten 54 Prozent so stark steigern wie seit dem spektakulären Börsengang vor mehr als zwei Jahren nicht mehr. Die Alibaba-Aktie klettert weiter und durchbricht wieder die 100 Dollar-Marke.

Anzeige
Anzeige

Die Nummer eins Chinas ist nach einer eineinhalbjährigen Schlingerfahrt zurück. Nach dem spektakulären IPO im September 2014, das gar zum größten Börsengang aller Zeiten wurde, erlebte die Alibaba-Aktie zunächst  einen kurzen Höhenflug, dann aber eine 18-monatige Talfahrt, die in einer Kurshalbierung gipfelte.

Für Kurse von nur noch 60 Dollar waren die Anteilsscheine des chinesischen E-Commerce-Giganten vor einem Jahr noch zu haben. Aus heutiger Sicht muten die Kursturbulenzen wie verpasste Einstiegschancen an, denn Alibaba befindet sich an der Börse bei Kursen von heute wieder über 100 Dollar erneut deutlich im Aufwind.

Analystenschätzungen deutlich geschlagen

Um mehr als 15 Prozent liegt das Papier im noch jungen Börsenjahr 2017 im Plus – allein vier Prozent kamen heute hinzu. Der Grund: deutlich besser als erwartete Geschäftszahlen im abgelaufenen Weihnachtsquartal.

Anzeige

Die Erlöse legten zwischen Anfang Oktober und Ende Dezember um 54 Prozent auf 53,2 Milliarden Yuan zu (7,7 Milliarden Dollar). Der um Abschreibungen bereinigte Gewinn konnte auf 17,1 Milliarden Yuan (2,5 Milliarden Dollar) gesteigert werden und legte um 43 Prozent zu. Die Analystenschätzungen, die bei Umsätzen von 50 Milliarden Yuan und einem Gewinn von 13,7 Milliarden Yuan gelegen hatten, konnten damit deutlich geschlagen werden.

Alibaba wieder wertvollster Konzern Asiens

Für das Gesamtjahr 2017 stellte Konzernchef Jack Ma ein signifikant dynamischeres Wachstum in Aussicht: Statt wie bisher mit 48 Prozent in Aussicht gestellt, will der weltgrößte  E-Commerce-Plattformbetreiber nun um 54 Prozent wachsen. Alibaba verfügt inzwischen über 493 Millionen monatliche Nutzer bzw. 443 Millionen aktive Käufer.

Lohn der Wachstumsdynamik: Mit einem Börsenwert von 255  Milliarden Dollar ist Alibaba nicht nur vor Tencent wieder der wertvollste Konzerns Chinas, sondern auch vor Samsung die Nummer eins Asiens.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige