Anzeige

Novi: Funk startet ersten öffentlich-rechtlichen Nachrichten-Bot bei Facebook

Für die junge Funk-Zielgruppe liefert der Novi Bot jetzt News via Facebook-Messenger
Für die junge Funk-Zielgruppe liefert der Novi Bot jetzt News via Facebook-Messenger

Funk, dass junge Angebot von ARD und ZDF lässt die Nachrichten-Roboter los – zumindest bei Facebook. Die Nutzer des multimedialen Jugendangebots bekommen via Facebook Messenger nun mit Hilfe des Novi Bots kurze Texte, Bilder, Vidoes und GIFs zu tagesaktuellen Themen angezeigt.

Anzeige
Anzeige

Je nachdem, was der Nutzer schreibt oder klickt, bekommt er noch mehr von einem Thema zu sehen oder springt zum nächsten Nachrichten-Komplex. Das Programm weise auch auf „die besten Hintergrundberichte im Netz“ hin, erklären die Macher.

Der automatisierte Chat-Partner meldet sich zweimal am Tag mit Neuigkeiten. Morgens mit einem kompakten Überblick und am Nachmittag mit fünf ausführlicheren Themen. „Sorry, falls ab und zu mal etwas schiefläuft – ich bin noch ein bisschen beta“, informiert das Programm erklärend gleich zu Beginn über seine Testphase. Außerdem macht es darauf aufmerksam, dass es sich nicht um eine künstliche Intelligenz handele – sich mit dem Programm zu unterhalten, ist also nicht möglich.

„Für uns ist es spannend, neuartige Möglichkeiten in der direkten Kommunikation mit unseren Nutzern über einen Bot zu erschließen. Nachrichten können im Chat mit Novi direkt abgefragt werden, auch über die Freitext-Eingabe. Das ist eine völlig neue Art der Nachrichtennutzung, von der wir glauben, dass sie für unsere Zielgruppen spannend ist“, so Philipp Schild, Leiter Content-Team bei Funk. Mit Novi baut das Jugendangebot nun Expertise im Chatbot-Bereich auf, die in Zukunft auch in diversen anderen Funk-Formaten von ARD und ZDF eingesetzt werden kann.

„Fast alle namhaften Technologiekonzerne treiben die Forschung im Bereich künstlicher Intelligenz voran. Doch die Fähigkeiten von Bots, „freie“ Gespräche zu führen, sind momentan generell noch sehr begrenzt. Für uns dient Novi als Experimentierfeld mit diesem noch jungen Fachgebiet“, sagt Christian Radler, Entwicklungs-Redakteur bei der Tagesschau.

Der Name Novi soll vor allem eine Anlehnung an das lateinische Neue (Novum) sein. Die Ähnlichkeiten mit Resi, einem News-Bot, der bereits vor einigen Wochen startete, sollen dagegen rein zufällig sein. So richtig begeistert zeigt sich der Resi-Macher Martin Hoffmann allerdings nicht von der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz.

Anzeige

Die Nachrichten, die sich an für 14- bis 29-Jährige richten, werden auch anhand von lustigen Mini-Video-Schleifen präsentiert. Dass Gambias Ex-Präsident Yahya Jammeh vor der Flucht ins Exil noch die Staatskasse geplündert haben soll, wird mit einer Katze illustriert, die nach Dollar-Scheinen fischt. Entwickelt wurde das Programm von der „Tagesschau“ gemeinsam mit dem NDR.

Mit Material von dpa

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*