Anzeige

Dschungelcheck Tag 9: „Kriegst ’ne Anzeige!“ Markus Majowski rastet bei der Schatzsuche mit Kader aus und fliegt

Markus Majowski findet das nicht lustig Foto: RTL
Markus Majowski findet das nicht lustig Foto: RTL

Tag 9 im Dschungel bringt dramatische Ereignisse. Naja, zumindest ein bisschen. Markus Majowski zeigt Anflüge seines Psycho-Potenzials, als er bei einer Schatzsuche mit Kader Loth kurz ausflippt und mit Anzeige droht, weil er nicht schnell genug von Handfesseln befreit wird. Am Ende wird er rausgewählt und bleibt eine unerfüllte Erwartung. Was sonst noch geschah, verrät der MEEDIA-Dschungelcheck.

Anzeige
Anzeige

Wie war die Prüfung?

„Sternenfänger“: Jens, die arme Wurst, und Marc Terenzi müssen antreten. Die klassische Sportübung. Beide Camper müssen sich auf unterschiedlich hoch gespannten Seilen liegend über einen Abgrund ziehen. Dabei müssen sie sich Bänder, an denen die begehrten Sterne hängen, zuwerfen. Keine leichte Aufgabe aber wenigsten müssen sie nix essen und es gibt auch keine Tiere. Jens hat Probleme mit der Höhe und der Aufgabe. Er stürzt mehrfach vom Seil (ist natürlich gesichert) und wird wieder hochgezogen. Betrübliche Selbsterkenntnis: „Ich bin zu fett. Scheiße, wir brauchen Abendessen! Meine Fettsucht kotzt mich an.“ Mageres Ergebnis: zwei Sterne. Marc als Seelentröster: „Du hast doch gut gefangen und zwei ist besser als Null.“

Zum Mitreden:

Kader wird mit ihrem Love-Interest Markus auf Schatzsuche geschickt. Kader muss Fragen beantworten und mit einer potenziell ekligen Flüssigkeit gefüllte Ballons durch das richtige Loch in einer Wand werfen. Dabei ist Markus vor die Wand geschnallt, muss die Löcher jeweils öffnen und dient als Zielscheibe. Kader stellt sich überraschend clever an und beweist auch durchaus sanftes Wurf-Geschick. Markus flippt am Ende kurz aus und herrscht den Helfer an, der ihn losmachen will: „Du kriegst ’ne Anzeige!“ Markus nach der Schatzsuche: „Ich war das wehrlose Opfer einer Frau. Die hat mich getroffen mit einer Wucht.“

Beste Kandidaten-Sprüche:

„Nicht nackt im Hotel rumlaufen! Hosen anziehen, Kind!“ (Hankas Ratschlag an die scheidende Sarah-Joelle)

„Nicht dass ich verblödet bin, aber komisch, dass mir das alles nicht so auffällt.“ (Kader Loth bekommt den Beef zwischen Hanka und dem Jenser nicht mit.)

Peinlichkeit des Abends:

Anzeige

Malle-Jens nimmt ein Vollbad in seinem Loser-Image und geißelt sich wahlweise als fettsüchtig und genereller Versager, der Angst hat, was seine vielen Kinder von ihm denken. Jammerlappig!

Und sonst?

Hanka mutiert wieder zur Hexe und lästert über Malle-Jens, der sich Sorgen um sein Knie macht („Des is ein kleines Aua.“), sowie seine magere Sterne-Bilanz.

Wer fliegt raus?

Markus Majowski fliegt raus. Alle Chancen auf einen weiteren gepflegten Wut-Ausbruch sind dahin.

Favorit

Marc Terenzi wird von den Mit-Campern aufs Podest gehoben. Nicht zu unrecht. Chancen hat aber auch Kader Loth.

(swi)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige