Dschungelcheck Tag 7: Im „Dschungel-Schlachthaus“ wird Splatter-Horror zu Mainstream-Entertainment

Saw – die Dschungel-Edition. Starring Sarah-Joelle Dingens Foto: RTL
Saw - die Dschungel-Edition. Starring Sarah-Joelle Dingens Foto: RTL

Tag 7 im RTL-Dschungel, und es bleibt irritierend. Nicht nur, dass die Gruppendynamik immer noch nicht recht in Gang kommen will. RTL überrascht auch mit einer Prüfung die in Sachen Ekel neue Maßstäbe setzt, obwohl gar nicht schnabuliert werden muss. Außerdem wurde die erste Camperin nach Hause geschickt. Überraschung: Es ist nicht Nicole.

Anzeige

Wie war die Prüfung?

„Dschungelschlachthof“ – die Splatter-Variante der Dschungelprüfung.  Innerhalb von zehn Minuten muss Sarah Joelle Räume, Ecken und Tunnel eines „Schlachthofs“ nach den Sternen durchsuchen. Lebende und tote Tiere, Fleischabfälle, Gedärm verrottete Lebensmittel, stinkendes Wasser und weitere „Nettigkeiten“ erwarten die Kandidatin. Es grüßen alte Bekannte wie die Ratten, die kapitalen Huntsman Spinnen, Kakerlaken und Sandwürmer. Irritierend:  Es gibt auch Kuhköpfe, die aus dem Weg geräumt werden müssen und aufgeschlitzte Schweine. RTL erhebt Splatter-Horror zur Massenunterhaltung. Als wäre das nicht genug Quälerei: Zu allem Übel muss Sarah-Joelle auch noch rechnen, weiß aber leider nicht, wieviel Gramm ein Pfund hat. Ergebnis: sieben von zwölf Sternen.

Bester Kandidaten-Spruch:

Sarah-Joelle: „Ich mag Fleisch so aber ich find’s voll grausam, wenn Tiere sterben müssen.“

Frl. Menke: „Die sterben jeden Tag, damit wir unsere Leberwurst kriegen.“

Hanka-Moment des Abends

Hanka hat auf dem Dschungelklo Aa gemacht. Herzlichen Glückwunsch!

Später erzählt sie, wie ihr zu ihrer Techno-Zeit drei kleine Neon-Igel gefolgt sind, nachdem sie eine Tablette eingeworfen hat. Süß.

Peinlichkeit des Abends:

Schon wieder eine Liebes-Beichte von Gina-Lisa. Sie und Marc Terenzi haben sich beim Frisör kennengelernt. „Wenn isch ihn heut seh, tuts gar nischt mehr weh.“

WTF-Moment:

Teile des Camps feiern sich gesanglich als „La Familia Grande“. Florian Wess fragt zurecht: „Was soll das? Es bringt eine falsche Harmonie rein, die gar nicht da ist.“

Wer fliegt raus?

Fräulein Menke muss als erste gehen. Ein „Vielleicht“ bekam noch Markus Majowski.

Favorit

Immer wieder Hanka. Nicht nur aber auch mangels Alternativen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige