Dschungelcheck Tag 6: „Der Dschungel hat mir mein Lachen wiedergegeben“. Beichtalarm bei Gina-Lisa

Beichtalarm im Dschungelcamp: Gina-Lisa Lohfink öffnet sich Frau Menke und Marc Terenzi
Beichtalarm im Dschungelcamp: Gina-Lisa Lohfink öffnet sich Frau Menke und Marc Terenzi

Tag 6 im Dschungel und die letzte Folge, in der die Zuschauer noch die Camper in die Prüfung wählen dürfen. Ab morgen wird via Televoting ausgesiebt. Ziemlich sicher blieben dürfen wohl erst einmal Favoritin Hanka, die in der Prüfung zwölf von zwölf Sternen holte und Gina-Lisa. Sie punktete mit ihren Beichtalarm und ganz viel Selbstmitleid. Aber auch für sie gibt es Hoffnung: „Ich habe mein Lachen verloren und der Dschungel hat es mir wiedergegeben.“

Anzeige

Wie war die Prüfung?
Die Prüfung hieß „Die Zwickmühle“: Dabei wurden Hanka und Nicole jeweils in einem Kasten auf einem Windmühlenflügel geschnallt, die mit einander verbunden waren. Gefüllt waren sie mit australischen Krabbeltieren und zwölf nummerierten Sternen. Die beiden Camperinnen mussten nun immer eine Frage beantworten und dann den passenden Stern einsammeln. Das machen sie nicht nur gut, sondern super. Sie schafften zwölf Punkte. Das ist gut gegen den Hunger, gut für die Stimmung im Camp, aber schlecht für die Zuschauer, die natürlich stets auf möglichst streitlustige und ausgehungerte Promis hoffen.

Moment des Abends
Fräulein Menke fragt Gina-Lisa nach ihrem aktuellen Beziehungsstatus aus. „Das ist schwierig bei mir. Ich glaube, ich werde immer nie so akzeptiert wie ich bin und jeder probiert immer, mich zu verändern. Ich denke dann immer, bin ich so verkehrt? Ich habe immer die Falschen. Immer werde ich fertig gemacht. Ich koche und putze und mache …“. Aus dieser Beichte entspinnt sich eine Unterhaltung über die Liebe, Männer und Partnerschaften der 30-Jährigen. Emotionaler Höherpunkt ist der Monolog, dass Mann sie noch nie auf den Händen getragen hätte: „Das hatte ich noch nie gehabt in meinem Leben. Ich weiß nicht, warum. Man weiß ja auch nicht, wollen die mich, lieben die mich, wollen die mein Geld, wollen die berühmt werden. Die meisten wollten durch mich berühmt werden, haben mich verarscht. Ich kann auch nicht Schluss machen. Ich lasse mir so vieles gefallen, das ist unglaublich. Ich wurde schon geschlagen. Ganz vieles ist mit mir gemacht worden. Und ich sage immer wieder, ok, wir probieren es noch mal. Aber jetzt bin ich an einem Zeitpunkt angekommen – und deswegen bin ich auch froh, im Dschungel zu sein – ich lasse mich jetzt nicht mehr unterdrücken.“

Twitter-Gehässigkeit des Tages:
Nicole hat sich beim Kochen geschnitten. Und wie reagiert Twitter?

WTF-Moment
Endlich ein echter Diva-Moment: Kader Loth stolpert durch die Nacht, weckt das halbe Camp, beschwert sich über den Rauch und eine zu helle Kerze. Überhaupt sind ihr alle Gespräche zu anstrengend. Das ist Mark natürlich egal und spricht über das einzige Thema, dass ihn wirklich interessiert: sich selbst. So berichtet er – geradezu – verschwörerisch von seinen Zukunftsplänen. So hat er sich feste vorgenommen ein Buch zu schreiben. Trockene Gegenfrage von Diva Loth: „Aber warum? Wer will das lesen?“

Was war noch?
Es kam zu einer Art Wunder. Bob konnte nicht sportlich frisch ins Bild hüpfen, als die Moderatoren begeistert den Namen des Busch-Doktors riefen. „Too hot, to run“. Es war der heißeste Tag des aktuellen Jahrganges.

Wer muss zur nächsten Prüfung?
Sarah

Favoriten
Nach dieser Prüfung der folgenden Reaktion gibt es drei Favoriten: Hanka, Hanka und Hanka

Der #ibes-Tweet des Tages?

Anzeige
Anzeige
Anzeige