Anzeige

Zweimal Platz 1: MEEDIA mit Spitzenwerten im Wettbewerbs-Vergleich nach IVW und AGOF

In den in den vergangenen drei Jahren veröffentlichten offiziellen Ausweisungen der IVW lag MEEDIA gegenüber den Wettbewerbern 32 Mal vorn, zu dem in allen AGOF-Reichweitenstudie in diesem Zeitraum
In den in den vergangenen drei Jahren veröffentlichten offiziellen Ausweisungen der IVW lag MEEDIA gegenüber den Wettbewerbern 32 Mal vorn, zu dem in allen AGOF-Reichweitenstudie in diesem Zeitraum

Mit großem Abstand führt MEEDIA in den neuesten offiziellen Traffic- und Reichweiten-Messungen von IVW und AGOF gegenüber Horizont und W&V. So kam der Branchendienst aus der Verlagsgruppe Handelsblatt im Dezember auf mehr als zwei Millionen Visits und stellte einen neuen Allzeit-Rekord für den Weihnachtsmonat auf. Mit 670.000 Unique Usern liegt MEEDIA zudem im Reichweiten-Vergleich weit vorn.

Anzeige

Hier die Erfolgszahlen in eigener Sache auf einen Blick: So konnte das Portal den starken Wert vom November im Dezember stabil bei rund zwei Millionen Visits halten, obwohl dieser Monat aufgrund der Feiertage und Weihnachtsferien gerade für Fachmedien als überwiegend in Büros genutzte News-Angebote traditionell deutlich schlechtere Ergebnisse bringt. Auf Rang zwei der IVW-Messung und mit einem Abstand von fast 400 Tausend Visits kommt Horizont, gefolgt von W&V mit 1,5 Millionen Visits.

IVW Dezember 2016: Fachmedien der Kommunikationsbranche
Visits Dezember vs. November
1 MEEDIA 2.001.386 -120 0,0%
2 Horizont.net 1.612.748 -391.071 -19,5%
3 W&V 1.502.232 -303.389 -16,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Noch deutlich ist der Vorsprung von MEEDIA in der heute veröffentlichten neuen AGOF für Oktober. Dort kommen Horizont und W&V mit ihren Leistungswerten zusammen gerechnet auf 50.000 Unique User weniger als MEEDIA.

AGOF Oktober 2016: Fachmedien der Kommunikationsbranche
Unique User* Oktober vs. September
1 MEEDIA 670.000 -80.000 -10,7%
2 Horizont.net 350.000 -20.000 -5,4%
3 wuv.de 270.000 -80.000 -22,9%
*Unique User ab 10 Jahren / Daten-Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Das wird sich bald ändern, wenn die Kommentar-Funktion nur noch nach Lust und Laune erteilt oder nicht erteilt wird. Ich jedenfalls brauche diese ständig mit Meinungen verquickten Beiträge nicht mehr, wenn MEEDIA zum eigenen Meinungs-Journalismus keine Replik mehr zulässt. Man kann sich darauf einigen, dass generell persönliche Beleidigungen unzulässig sind aber wie es aktuell läuft, geht es gar nicht. Wer SO seine „Spitzenwerte im Wettbewerbsvergleich“ feiert, hat diese Spitzenwerte nur dem Interesse der LeserInnen zu verdanken. Da enorm viel und gerne kommentiert wurde, solltet Ihr auch wissen, wem Ihr diesen „ERFOLG“ verdankt. Das hat sich ganz schnell wieder erledigt. Keine Quotenübersicht mehr zu zeigen, kann man – mit Blick auf den „Abzocker“ – mittragen. Aber nicht, dass Ihr selbst bestimmt, wann „Ihr“ Kommentare „zulasst“ und wann nicht.

    1. Ergänzung: …. Kommentare „zulasst“ und wann nicht. OBWOHL Ihr selbst permanent Meinungs-Mache betreibt und verbreitet..

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige