Anzeige

IVW-News-Top-50: upday-Premiere mit 89 Mio. Visits, B.Z. und Berliner Zeitung gewinnen 30% hinzu

ivw-upday-neu.jpg

Starkes IVW-Debüt die News-App upday aus den Häusern Samsung und Axel Springer: 89 Mio. Visits erreichte sie im Dezember, darunter immerhin rund 33 Mio. aus Deutschland. Damit springt sie direkt in die Top Ten der Online-Nachrichtenmarken. Die größten Gewinner des Monats waren prozentual gesehen die B.Z. und die Berliner Zeitung, die u.a. mit Berichten zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt mehr als 30% zulegten.

Anzeige
Anzeige

Da wir in unseren IVW-Analysen bisher die Gesamt-Visits in den Vordergrund stellen, steigt upday direkt auf Platz 6 der IVW-geprüften News-Marken ein. Allerdings stammen nur 37% der Visits aus Deutschland. In Deutschland entstanden im Dezember demnach fast 33 Mio. Visits, das würde noch für Rang 10 reichen. Starke Zahlen.

Trotz der Feiertage legten die meisten Nachrichtenangebote im Dezember zu. Ein Grund dafür dürfte der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gewesen sein, der für viel Aufmerksamkeit gesorgt hat. Auch die Top 5 der News-Tabelle legte gegenüber dem November zu – um 3,6% bis 7,9%. Die Welt stellte dabei sogar einen neuen Rekord auf – mit 95,9 Mio. Visits. Auf Platz 10 gelang auch stern.de eine neue Bestleistung.

Die größten prozentualen Gewinner auf den ersten 25 Plätzen heißen aber Berliner Morgenpost, Tag24, tz und Huffington Post. Nach unten ging es vor allem für N24, das Handelsblatt, den Merkur und das Duo Stuttgarter Zeitung und Stuttgarter Nachrichten. Der Rekord der Welt und das dicke Minus für N24 könnten den gleichen Grund haben. Kurz bevor die beiden Websites im Januar verschmolzen sind, könnte hier schon Traffic von der N24-Domain zur Welt.de-Domain verschoben worden sein. Im kommenden Monat wird nun spannend, ob Die Welt den gesamten N24-Traffic behalten kann, gemeinsam also deutlich über die 100-Mio.-Visits-Marker springen kann.

IVW Dezember 2016: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
Dezember 2016 vs. November Dezember 2016 vs. November
1 Bild.de 355.838.330 5,6 19,93 -0,43
2 Spiegel Online 230.696.254 3,6 12,92 -0,54
3 Focus Online 171.820.205 6,6 9,62 -0,12
4 n-tv.de 136.534.029 5,4 7,65 -0,18
5 Die Welt 95.925.085 7,9 5,37 0,00
6 upday 88.977.400 neu 4,98  neu
7 Zeit Online 62.531.042 -4,6 3,50 -0,46
8 FAZ.net 54.177.063 -0,2 3,03 -0,25
9 Süddeutsche.de 52.426.538 1,6 2,94 -0,18
10 stern.de 44.615.260 0,1 2,50 -0,20
11 N24 Online 26.739.305 -22,5 1,50 -0,59
12 Express Online 21.392.111 2,6 1,20 -0,06
13 Huffington Post 20.798.814 11,4 1,16 0,04
14 RP Online 20.608.015 0,5 1,15 -0,09
15 DerWesten 18.602.970 -0,1 1,04 -0,08
16 Handelsblatt.com 17.090.438 -10,3 0,96 -0,19
17 Tagesspiegel.de 13.681.063 4,4 0,77 -0,03
18 tz 13.154.073 13,9 0,74 0,04
19 Hamburger Morgenpost Online 12.399.059 6,7 0,69 -0,01
20 bento 10.308.270 7,5 0,58 0,00
21 Merkur.de 9.308.155 -8,4 0,52 -0,09
22 Tag24 8.608.616 16,4 0,48 0,04
23 Hamburger Abendblatt Online 8.451.361 -2,4 0,47 -0,05
24 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 8.364.343 -7,6 0,47 -0,08
25 Berliner Morgenpost 8.312.626 20,5 0,47 0,05
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Die beiden größten prozentualen Zuwächse finden sich auf den Plätzen 28 und 38. Die B.Z. und die Berliner Zeitung steigerten sich jeweils um mehr als 30%. Zusammen mit dem 20%-Plus der Berliner Morgenpost kommen die drei größten Gewinner des Monats also aus Berlin – der Weihnachtsmarkt-Anschlag hat hier die entscheidende Rolle gespielt.

Deutliche Verluste gab es unterdessen für das manager magazin, die WirtschaftsWoche, die Badische Zeitung und die Leipziger Volkszeitung. Die Wirtschaftsmedien – wie ja auch das Handelsblatt auf Rang 16 – hat deutlicher unter den Feiertagen und den damit verbundenen Urlauben gelitten als die Nachrichten-Medien mit größerem Themenspektrum.

Anzeige

IVW Dezember 2016: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
Dezember 2016 vs. November Dezember 2016 vs. November
26 Business Insider Deutschland 7.977.834 -3,0 0,45 -0,05
27 Kölner Stadt-Anzeiger Online 7.681.014 0,0 0,43 -0,03
28 BZ-Berlin 7.634.231 30,1 0,43 0,07
29 Badische Zeitung Online 7.270.707 -13,7 0,41 -0,10
30 OVB24 6.929.437 1,7 0,39 -0,02
31 HNA online 6.716.322 -2,3 0,38 -0,04
32 Augsburger Allgemeine Online 6.708.771 3,7 0,38 -0,02
33 Neue OZ online 6.509.461 1,2 0,36 -0,02
34 manager magazin online 6.226.646 -16,1 0,35 -0,10
35 Nordbayern.de 6.130.710 1,0 0,34 -0,02
36 Passauer Neue Presse 5.510.324 -5,1 0,31 -0,04
37 Mitteldeutsche Zeitung 5.498.091 -4,6 0,31 -0,04
38 Berliner Zeitung Online 5.033.923 31,6 0,28 0,05
39 Mediengruppe Thüringen Online (TA, OTZ, TLZ) 4.937.975 1,9 0,28 -0,02
40 Abendzeitung München 4.910.957 -4,3 0,28 -0,04
41 Hannoversche Allgemeine Zeitung 4.683.883 -2,6 0,26 -0,03
42 shz.de 4.679.032 0,2 0,26 -0,02
43 LVZ-Online 4.510.521 -10,0 0,25 -0,05
44 taz.de 4.507.535 -2,2 0,25 -0,03
45 WirtschaftsWoche 4.438.638 -14,3 0,25 -0,06
46 News.de 4.298.454 -0,4 0,24 -0,02
47 Frankfurter Rundschau online 3.748.254 -4,3 0,21 -0,03
48 SZ-Online 3.698.825 -2,7 0,21 -0,02
49 inFranken.de – Portal von Fränkischer Tag, Bayerischer Rundschau, Coburger Tageblatt, Saale-Zeitung, DIE KITZINGER 3.674.599 8,2 0,21 0,00
50 WA-Online 3.534.795 0,2 0,20 -0,02
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Der Blick auf die Einzelzahlen von stationären Websites und mobilen Angeboten zeigt, dass die Zuwächse im Dezember vor allem durch die mobilen Websites und Apps entstanden sind. In der mobilen Top 20 finden sich nur drei Verlierer. Neben N24 – potenzielle Begründung siehe oben blieben nur RP Online und das Handelsblatt unter den November-Zahlen. Acht Marken wuchsen hingegen um mehr als 10%, darunter die B.Z. um fast 42% und die Berliner Morgenpost um mehr als 28%. Sie stiegen neu in die Top 20 ein.

IVW Dezember 2016: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Mobile)
Visits Dezember vs. November
1 Bild.de 195.145.965 16.311.460 9,1%
2 Spiegel Online 138.300.375 15.367.115 12,5%
3 Focus Online 109.471.365 13.426.423 14,0%
4 n-tv.de 99.095.997 7.944.729 8,7%
5 upday 88.977.400  neu
6 Die Welt 51.177.544 6.195.389 13,8%
7 Zeit Online 32.413.902 411.683 1,3%
8 Süddeutsche.de 26.001.794 1.538.308 6,3%
9 FAZ.net 25.826.988 1.077.340 4,4%
10 N24 Online 19.008.055 -6.072.810 -24,2%
11 stern.de 16.741.003 431.801 2,6%
12 Express Online 12.692.025 512.896 4,2%
13 Huffington Post 10.429.634 1.297.636 14,2%
14 DerWesten 10.251.872 1.040.973 11,3%
15 RP Online 9.777.622 -90.460 -0,9%
16 tz 6.311.659 801.677 14,5%
17 Handelsblatt.com 5.538.435 -291.579 -5,0%
18 Hamburger Morgenpost Online 5.335.526 429.492 8,8%
19 BZ-Berlin 5.188.064 1.528.712 41,8%
20 Berliner Morgenpost 5.082.603 1.119.891 28,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

In der Top 20 der traditionellen Websites für stationäre Rechner finden sich hingegen elf Verlierer, also deutlich mehr als im mobilen Ranking. Besonders deutlich nach unten ging es auch hier wieder für N24, außerdem für das Handelsblatt, DerWesten und Zeit Online. Die größten Gewinner heißen Tag24 und tz.

IVW Dezember 2016: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Online)
Visits Dezember vs. November
1 Bild.de 160.692.365 2.605.616 1,6%
2 Spiegel Online 92.395.879 -7.411.128 -7,4%
3 Focus Online 62.344.620 -2.848.352 -4,4%
4 Die Welt 44.747.541 787.843 1,8%
5 n-tv.de 37.438.032 -999.302 -2,6%
6 Zeit Online 30.117.140 -3.455.283 -10,3%
7 FAZ.net 28.350.075 -1.203.270 -4,1%
8 stern.de 27.874.257 -409.116 -1,4%
9 Süddeutsche.de 26.424.744 -718.933 -2,6%
10 Handelsblatt.com 11.552.003 -1.669.991 -12,6%
11 RP Online 10.830.393 190.939 1,8%
12 Huffington Post 10.369.180 822.892 8,6%
13 Tagesspiegel.de 9.274.152 394.361 4,4%
14 Express Online 8.700.086 25.895 0,3%
15 Tag24 8.608.616 1.210.231 16,4%
16 DerWesten 8.351.098 -1.055.620 -11,2%
17 Business Insider Deutschland 7.977.834 -245.710 -3,0%
18 N24 Online 7.731.250 -1.710.760 -18,1%
19 Hamburger Morgenpost Online 7.063.533 349.896 5,2%
20 tz 6.842.414 804.105 13,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige