Angeblich 20 Millionen Dollar Jahresgehalt: US-Starmoderatorin Megyn Kelly wechselt von Fox News zu NBC News

Bildschirmfoto-2016-10-26-um-15.32.31.png
Megyn Kelly kontert Newt Gingrich cool

Journalismus ist ein Hungerberuf? Nicht für die Aushängeschilder der großen Nachrichtensender in den USA: Starmoderatorin Megyn Kelly, die seit 2004 bei Fox News unter Vertrag stand, wechselt zum direkten Rivalen NBC News – für bis zu 20 Millionen Dollar pro Jahr, wie kolportiert wird. Kelly zählt damit zu den bestbezahlten Journalistinnen der Welt. Die 46-Jährige hatte sich vor allem im US-Wahlkampf mit kritischen Fragen an Donald Trump einen Namen gemacht, die den gewählten Präsidenten in TV-Debatten aus der Fassung brachten.

Anzeige

Sie war wohl die präsenteste Journalistin des US-Wahljahres: Megyn Kelly brachte Donald Trump erst mit unangenehmen Fragen in den Vorwahldebatten aus der Fassung, wurde dann vom heutigen Präsidenten übel beleidigt („Blut kam aus ihren Augen, aus ihrer was auch immer“), um dann öffentlichkeitswirksam die Entschuldigung anzunehmen.

Mit führenden Republikanern wie Newt Gingrich lieferte sie Kelly unterdessen auf Sendung immer wieder denkwürdige Wortgefechte.

Nun vergoldet Kelly ihre Omnipräsenz in einem neuen Vertrag – bei der Konkurrenz. Nach 12 Jahren beim konservativen Nachrichtensender Fox News („The Kelly File“), der sie auf Betreiben von Konzernpatriach Rupert Murdoch unbedingt halten wollte, wechselt die 46-Jährige zum linksliberalen Rivalen NBC News, der zum Kabelnetzbetreiber und Telekomanbieter Comcast zählt.

Wochentags wird sie bei NBC eine einstündige Nachrichtensendung sowie am Sonntag ein Format im Abendprogramm moderieren. „Ich freue mich, Teil der NBC News Familie zu werden und auf die neue Herausforderung“, teilte Kelly via Twitter in einen Statement mit.

Auch finanziell dürfte sich der Wechsel gelohnt haben, obwohl keine Details bekannt wurden. Wie die New York Times und das Wall Street Journal spekulieren, dürfte Kelly bei Fox News im letzten Jahr rund 15 Millionen Dollar verdient haben.

Während das Murdoch-Unternehmen mit einem Jahressalär von mehr als 20 Millionen Dollar gelockt haben soll, dürfte die Starmoderatorin bei NBC nach Brancheninformationen zwischen 15 und 20 Millionen Dollar verdienen.

Wie die New York Times berichtetet, hätten weniger finanzielle Anreize als vielmehr die Aussicht auf mehr Zeit mit ihrer Familie zum Wechsel beigetragen: Durch die Moderation am Tag könne Kelly ihre drei Kinder in die Schule und abends zu Bett bringen, berichtet Quartz.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige