TV-Jahr 2016: EM pusht ARD und ZDF – RTL, ProSieben und Sat.1 mit schwächsten Marktanteilen seit über 20 Jahren

EM-ard-zdf.jpg

Das ZDF und Das Erste waren auch 2016 die einzigen TV-Sender mit zweistelligen Marktanteilen. Dank der Fußball-EM steigerte sich das Duo auf 13,0% und 12,1%. RTL und Sat.1 folgen mit 9,7% und 7,3% - den schwächsten Marktanteilen seit 1988! Bei den 14- bis 49-Jährigen bleibt RTL vorn, verliert aber auch hier - ebenso ProSieben und Sat.1. MEEDIA zeigt alle wichtigen Rankings des Jahres und des Dezembers.

Anzeige

Das Jahr 2016 im Gesamtpublikum:

Um jeweils 0,5 Marktanteilspunkte steigerten sich das ZDF und Das Erste gegenüber 2015 – auf 13,0% und 12,1%. Die entscheidenden Faktoren für das Wachstum waren dabei die Fußball-EM und die Olympischen Spiele im Sommer. Ohne die Monate Juni bis August lägen die beiden Sender nur bei ca. 12,4% und 11,4% – und damit in etwa auf Vorjahresniveau.

Die Leidtragenden des Sportjahres waren die großen Privatsender: RTL rutschte von 9,9% auf 9,7%, Sat.1 von 7,9% auf 7,3% und ProSieben von 5,3% auf 5,1%. RTL und Sat.1 waren zuletzt 1988 schwächer, ProSieben 1991. Während RTL ohne EM und Olympia wohl die 10%-Marke übertroffen hätte, lag die Schwäche von Sat.1 nicht nur an den großen Sport-Events. Ohne die Marktanteile aus den drei Sommer-Monaten läge der Sender mit 7,4% nur leicht über den nun erreichten 7,3%.

ProSieben fiel sogar erstmals in einem kompletten Jahr hinter Vox zurück, das sich dank Hits wie der „Höhle der Löwen“ trotz EM und Olympia von 5,1% auf 5,2% steigerte. Zu den großen Gewinnern des Jahres gehörte zdf_neo: Der Sender sprang von 1,6% auf 2,1%.

TV-Marktanteile: Das Jahr 2016 im Gesamtpublikum
Platz Sender 2016 2015 vs.
1 ZDF 13,0 12,5 0,5
2 Das Erste 12,1 11,6 0,5
3 RTL 9,7 9,9 -0,2
4 Sat.1 7,3 7,9 -0,6
5 Vox 5,2 5,1 0,1
6 ProSieben 5,1 5,3 -0,2
7 kabel eins 3,8 3,8 0,0
8 RTL II 3,5 3,7 -0,2
9 NDR Fernsehen 2,4 2,5 -0,1
10 WDR Fernsehen 2,1 2,2 -0,1
11 zdf_neo 2,1 1,6 0,5
12 mdr Fernsehen 1,9 2,0 -0,1
13 SWR Fernsehen 1,8 1,8 0,0
14 Super RTL 1,8 1,8 0,0
15 BR Fernsehen 1,6 1,7 -0,1
16 Sat.1 Gold 1,4 1,4 0,0
17 RTL Nitro 1,3 1,4 -0,1
18 3sat 1,2 1,1 0,1
19 N24 1,2 1,1 0,1
20 ZDFinfo 1,2 1,0 0,2
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Die Sendungs-Charts werden wie in jedem Jahr mit einer Fußball-EM oder -WM an der Spitze komplett vom Fußball dominiert. Auf den ersten 20 Plätzen finden sich ausschließlich EM-Spiele und Halbzeit-Nachrichtensendungen. Ganz vorn: das Halbfinale Deutschland-Frankreich mit fast 30 Mio. Zuschauern.

TV-Quoten im Jahr 2016: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 ZDF FB EM live: Deutschland-Frankreich ZDF 7.7., 21.00 29,85
2 Fußball-EM 2016: live: Deutschland – Italien Das Erste 2.7., 21.00 28,47
3 heute-journal / Wetter ZDF 7.7., 21.50 28,18
4 ZDF FB EM live: Deutschland-Slowakei ZDF 26.6., 18.00 28,10
5 ZDF FB EM live: Deutschland-Polen ZDF 16.6., 21.00 27,34
6 Fußball-EM 2016 live: Deutschland – Ukraine Das Erste 12.6., 21.00 26,62
7 heute ZDF 26.6., 18.50 25,91
8 heute-journal / Wetter ZDF 16.6., 21.45 25,57
9 Fußball-EM 2016 live: Nordirland – Deutschland Das Erste 21.6., 18.00 25,46
10 Tagesthemen Das Erste 12.6., 21.50 24,50
11 Tagesthemen Das Erste 2.7., 21.50 24,40
12 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 7.7., 20.50 22,06
13 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 26.6., 17.50 21,93
14 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 16.6., 20.50 20,40
15 heute-journal / Wetter ZDF 3.7., 21.50 20,18
16 ZDF FB EM live: Frankreich-Island ZDF 3.7., 21.00 18,99
17 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Frankreich Das Erste 10.7., 21.00 18,83
18 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Wales Das Erste 6.7., 21.00 17,68
19 Tagesthemen Das Erste 10.7., 21.50 17,56
20 Tagesthemen Das Erste 6.7., 21.50 17,02
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Das Jahr 2016 bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum blieben zwar RTL, ProSieben und Sat.1 vorn, doch auch hier gab es klare Verluste. Mit 12,8%, 10,4% und 8,7% gab es für die drei großen Privaten auch hier die geringsten Marktanteile seit weit über 20 Jahren. Zulegen konnten hingegen Das Erste und das ZDF – mit 0,8 und 0,9 Zählern steigerten sie sich deutlicher als im Gesamtpublikum. Zu den Gewinnern gehört zudem Vox, das sich um 0,4 Punkte verbesserte und damit vor dem ZDF blieb.

TV-Marktanteile: Das Jahr 2016 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender 2016 2015 vs.
1 RTL 12,8 13,0 -0,2
2 ProSieben 10,4 10,9 -0,5
3 Sat.1 8,7 9,3 -0,6
4 Das Erste 7,4 6,6 0,8
5 Vox 7,0 6,6 0,4
6 ZDF 6,7 5,8 0,9
7 RTL II 5,7 5,9 -0,2
8 kabel eins 5,1 5,3 -0,2
9 Super RTL 2,1 2,0 0,1
10 DMAX 1,9 1,8 0,1
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Auch hier dominiert die EM das Geschehen in den Sendungs-Charts. Das Halbfinale Deutschland-Frankreich sahen mehr als 12 Mio. 14- bis 49-Jährige.

TV-Quoten im Jahr 2016: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 ZDF FB EM live: Deutschland-Frankreich ZDF 7.7., 21.00 12,32
2 ZDF FB EM live: Deutschland-Polen ZDF 16.6., 21.00 11,80
3 Fußball-EM 2016 live: Deutschland – Ukraine Das Erste 12.6., 21.00 11,80
4 heute-journal / Wetter Das Erste 7.7., 21.50 11,68
5 ZDF FB EM live: Deutschland-Slowakei ZDF 26.6., 18.00 11,29
6 Fußball-EM 2016: live: Deutschland – Italien ZDF 2.7., 21.00 11,18
7 Tagesthemen Das Erste 12.6., 21.50 11,04
8 heute-journal / Wetter ZDF 16.6., 21.45 10,93
9 heute ZDF 26.6., 18.50 10,41
10 Fußball-EM 2016 live: Nordirland – Deutschland Das Erste 21.6., 18.00 9,97
11 Tagesthemen Das Erste 2.7., 21.50 9,48
12 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 7.7., 20.50 8,97
13 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 16.6., 20.50 8,94
14 ZDF FB EM live: Moderation ZDF 26.6., 17.50 8,90
15 heute-journal / Wetter ZDF 3.7., 21.50 8,56
16 ZDF FB EM live: Frankreich-Island Das Erste 3.7., 21.00 8,32
17 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Frankreich ZDF 10.7., 21.00 7,41
18 Fußball-EM 2016 live: Portugal – Wales ZDF 6.7., 21.00 7,15
19 ZDF FB EM live: Moderation Das Erste 3.7., 20.50 6,96
20 Tagesthemen Das Erste 6.7., 21.50 6,85
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Blicken wir zudem noch auf den letzten Monat des Jahres 2016.

Der Dezember im Gesamtpublikum:

Auch hier gehören RTL und Sat.1 zu den großen Verlierern. RTL fiel im Vergleich zum November um 0,8 Zähler auf nur noch 9,2%, Sat.1 um 0,4 auf 7,1%. Beides sind die schwächsten Marktanteile seit August. ZDF und Das Erste erreichten hingegen stabile 12,5% und 11,2%, vergrößerten ihren Vorsprung also deutlich.

Größere Verluste verzeichneten im Dezember zudem Vox, RTL II und zdf_neo, deutlich nach oben ging es für das mdr Fernsehen mit einem Plus von 0,4 Punkten. Die 2,3% sind der beste Marktanteil seit genau einem Jahr, der mdr ist u.a. mit seinen Märchen-Wiederholungen und seinen Weihnachts-Shows traditionell im Dezember am stärksten.

TV-Marktanteile: Der Dezember 2016 im Gesamtpublikum
Platz Sender Dezember November vs. 12M* vs.
1 ZDF 12,5 12,4 0,1 13,1 -0,6
2 Das Erste 11,2 11,2 0,0 12,2 -1,0
3 RTL 9,2 10,0 -0,8 9,7 -0,5
4 Sat.1 7,1 7,5 -0,4 7,3 -0,2
5 Vox 5,1 5,5 -0,4 5,2 -0,1
6 ProSieben 5,1 5,1 0,0 5,0 0,1
7 kabel eins 3,7 3,7 0,0 3,8 -0,1
8 RTL II 3,2 3,5 -0,3 3,5 -0,3
9 NDR Fernsehen 2,5 2,4 0,1 2,4 0,1
10 zdf_neo 2,4 2,6 -0,2 2,1 0,3
11 mdr Fernsehen 2,3 1,9 0,4 1,9 0,4
12 WDR Fernsehen 2,2 2,2 0,0 2,1 0,1
13 SWR Fernsehen 2,0 1,8 0,2 1,8 0,2
14 Super RTL 2,0 1,9 0,1 1,8 0,2
15 BR Fernsehen 1,7 1,7 0,0 1,6 0,1
16 3sat 1,5 1,3 0,2 1,2 0,3
17 RTL Nitro 1,4 1,4 0,0 1,3 0,1
18 Sat.1 Gold 1,4 1,2 0,2 1,4 0,0
19 rbb Fernsehen 1,3 1,1 0,2 1,1 0,2
20 ZDFinfo 1,2 1,2 0,0 1,2 0,0
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/ TV Scope 5.0/ media control GmbH

Die Top-Programme des Monats waren die drei „Tatorte“ vom 4., 11. und 18. Dezember. Sie erreichten 7,90 Mio. bis 8,86 Mio. Zuschauer. Das Champions-League-Spiel Real Madrid – Borussia Dortmund folgt auf Rang 4. Ebenfalls in der Top 20 dabei: „Der kleine Lord“, „Die Helene Fischer-Show“ und „Das Traumschiff“, sowie zahlreiche „Tagesschau“-Ausgaben. Privatsender sucht man in der Top 20 vergeblich.

TV-Quoten im Dezember 2016: Top 20 im Gesamtpublikum
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Tatort: Wofür es sich zu leben lohnt Das Erste 4.12., 20.15 8,86
2 Tatort: Dunkelfeld Das Erste 11.12., 20.15 8,36
3 Tatort: Wendehammer Das Erste 18.12., 20.15 7,90
4 FB UEFA CL: Real Madrid-Dortmund ZDF 7.12., 20.45 7,56
5 Tagesschau Das Erste 26.12., 20.00 7,42
6 Tagesschau Das Erste 4.12., 20.00 7,34
7 Wilsberg ZDF 17.12., 20.15 7,05
8 Tagesschau Das Erste 11.12., 20.00 6,81
9 Tatort: Klingelingeling Das Erste 26.12., 20.15 6,73
10 Tagesschau Das Erste 17.12., 20.00 6,61
11 Tagesschau Das Erste 10.12., 20.00 6,29
12 Tagesschau Das Erste 18.12., 20.00 6,22
13 Der kleine Lord Das Erste 23.12., 20.25 6,15
14 heute-journal / Wetter ZDF 7.12., 21.35 6,12
15 Die Helene Fischer-Show ZDF 25.12., 20.15 5,95
16 Das Traumschiff ZDF 26.12., 20.15 5,94
17 Tatort: Erkläre Chimäre Das Erste 18.12., 21.45 5,93
18 SOKO Wien ZDF 29.12., 20.15 5,90
19 Tagesschau Das Erste 25.12., 20.00 5,89
20 Tagesschau Das Erste 3.12., 20.00 5,79
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1

Der Dezember bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch in der jungen Zielgruppe verlor RTL 0,8 Marktanteilspunkte, bleibt mit 12,0% aber recht klar vor ProSieben und Sat.1, die 0,4 Zähler einbüßten. Auch für Vox und RTL II ging es bergab. Größte Gewinner sind hier das ZDF und Sport1 mit einem Plus von jeweils 0,4 Punkten. Sport1 profitierte u.a. von der Darts-WM, die dem Sender derzeit grandiose Prime-Time-Quoten beschert.

TV-Marktanteile: Der Dezember 2016 bei den 14- bis 49-Jährigen
Platz Sender Dezember November vs. 12M* vs.
1 RTL 12,0 12,8 -0,8 12,7 -0,7
2 ProSieben 10,3 10,7 -0,4 10,4 -0,1
3 Sat.1 8,9 9,3 -0,4 8,7 0,2
4 Vox 7,3 7,6 -0,3 7,0 0,3
5 Das Erste 6,4 6,3 0,1 7,4 -1,0
6 ZDF 6,1 5,7 0,4 6,8 -0,7
7 RTL II 5,4 5,8 -0,4 5,7 -0,3
8 kabel eins 5,0 5,0 0,0 5,1 -0,1
9 Super RTL 2,5 2,5 0,0 2,1 0,4
10 DMAX 1,9 1,8 0,1 1,9 0,0
11 zdf_neo 1,7 1,6 0,1 1,3 0,4
12 RTL Nitro 1,5 1,5 0,0 1,5 0,0
13 N24 1,5 1,3 0,2 1,5 0,0
14 Sat.1 Gold 1,4 1,3 0,1 1,4 0,0
15 KiKA 1,3 1,4 -0,1 1,1 0,2
16 Disney Channel 1,3 1,3 0,0 1,2 0,1
17 ZDFinfo 1,3 1,3 0,0 1,3 0,0
18 Sport1 1,2 0,8 0,4 1,0 0,2
19 ProSieben Maxx 1,2 1,1 0,1 1,1 0,1
20 sixx 1,2 1,1 0,1 1,3 -0,1
*Durchschnitt der jüngsten 12 Monate // Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/ TV Scope 5.0/ media control GmbH

Die meistgesehene Sendung war im Dezember nur sieben Minuten lang. 2,61 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen den Kurzfilm „Die Eiskönigin: Party-Fieber“ am zweiten Weihnachtstag bei RTL. Der Kurzfilm war aber nur so stark, weil vorher die Free-TV-Premiere von „Die Eiskönigin: Völlig unverfroren“ zu sehen war. Sie kam mit 2,49 Mio. jungen Zuschauern hinter dem „Tatort: Dunkelfeld“ auf Rang 3 der Monats-Charts.

Insgesamt schafften sechs verschiedene Sender den Sprung in die Top 20. Neben RTL und dem Ersten das ZDF mit der Champions League und den Nachrichten aus der Silvesternacht, ProSieben mit „The Voice“ und „Edge of Tomorrow“, Sat.1 ebenfalls mit „The Voice“ und Vox mit zwei Folgen „Club der roten Bänder“.

TV-Quoten im Dezember 2016: Top 20 der 14- bis 49-Jährigen
Platz Sendung Sender Zeit Mio.
1 Die Eiskönigin: Party-Fieber RTL 26.12., 22.05 2,61
2 Tatort: Dunkelfeld Das Erste 11.12., 20.15 2,55
3 Die Eiskönigin – Völlig unverfroren RTL 26.12., 20.15 2,49
4 Tatort: Wofür es sich zu leben lohnt Das Erste 4.12., 20.15 2,43
5 Tatort: Wendehammer Das Erste 18.12., 20.15 2,41
6 Winnetou – Eine neue Welt RTL 25.12., 20.15 2,23
7 The Voice of Germany ProSieben 1.12., 20.15 2,21
8 Edge of Tomorrow ProSieben 4.12., 20.15 2,18
9 FB UEFA CL: Real Madrid-Dortmund ZDF 7.12., 20.45 2,13
10 Club der roten Bänder Vox 5.12., 21.15 2,11
11 Das Supertalent RTL 3.12., 20.15 2,04
12 heute Xpress ZDF 31.12., 00.35 2,02
13 Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere RTL 18.12., 20.15 2,01
14 Bauer sucht Frau – Was ist auf den Höfen los? RTL 12.12., 21.15 1,98
15 Das Supertalent RTL 17.12., 20.15 1,95
16 Club der roten Bänder Vox 5.12., 20.15 1,87
17 The Voice of Germany Sat.1 4.12., 20.15 1,83
18 The Voice of Germany Sat.1 18.12., 20.15 1,81
19 Tagesschau Das Erste 4.12., 20.00 1,80
20 Tatort: Klingelingeling Das Erste 26.12., 20.15 1,80
Quelle: ARD, ZDF, RTL, ProSiebenSat.1
Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Hallo Herr Schröder, wie immer sehr informativ und hilfreich,
    könnten Sie bitte auch noch die Quoten für die Sender von Nr, 21-50 zeigen? SIXX, DMAX, etc.
    Das würde die Situation noch besser abrunden!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige