Anzeige

„Kevin“ gewinnt den Heiligabend gleich doppelt, „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ triumphiert mittags

Kevin_allein_zu_Haus.jpg
"Kevin - Allein zu Haus" mit Macaulay Culkin (l.)

Wie in jedem Jahr haben zwar nicht allzu viele Leute am Heiligabend vor den Fernsehern gesessen, doch unter denjenigen, die nichts bessere vor hatten, entschieden sich die meisten ab 20.15 Uhr für Sat.1: Mit "Kevin - Allein zu Haus" und "Kevin - Allein in New York" holte der Sender tolle Marktanteile von 15,0% und 14,2%. Mittags verkürzten sich viele mit "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" die Wartezeit bis zur Bescherung.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Heiligabend wissen müssen:

1. Sat.1 jubelt über „Kevin“-Double-Feature

3,09 Mio. und 2,57 Mio. Menschen entschieden sich ab 20.15 Uhr dafür, die beiden legendären „Kevin“-Filme zu schauen. An anderen Tagen hätte das nicht für Spitzenplätze gereicht, doch am Heiligabend ist der TV-Konsum insgesamt gering, sodass Sat.1 die beiden ersten Plätze der Prime Time erkämpfte. Einzig die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten erreichte vorher noch ein paar Zuschauer mehr: 3,16 Mio. (18,6%). Im jungen Publikum reichte es nicht nur für die beiden ersten Plätze der Prime-Time-Charts, sondern auch für die beiden ersten der Tages-Charts: Mit 1,67 Mio. und 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen gab es hier für die beiden „Kevins“ sogar herausragende 22,9% und 19,4%.

2. Das Erste triumphiert mittags mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, das ZDF punktet mit „Michel“

Traditionell erreichen am Heiligabend viele Kinder-Klassiker tagsüber stolze Zahlen, weil sich viele Leute die Zeit bis zur Bescherung mit den Filmen verkürzen. Am besten lief es dabei für „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ im Ersten: 2,57 Mio. sahen ab 12.10 Uhr zu – grandiose 19,4%. Im ZDF lief ab 13.15 Uhr „Michel in der Suppenschüssel“ und lockte 2,16 Mio. an- 14,2%. „Aschenbrödel“ erreichte im Ersten damit sogar weit mehr Leute als „Stille Nächte“ um 20.15 Uhr: Dort waren nur 1,59 Mio. (7,8%) dabei. Besser lief es in der Prime Time für das ZDF: „Heiligabend mit Carmen Nebel“ sahen 2,54 Mio. (12,2%).

3. Starker „Herr der Ringe“ bei ProSieben, schwaches „Nachts im Museum“ bei RTL

Anzeige

Gegen Sat.1 hatte zwar kein anderer Sender in der Prime Time eine Chance, doch ProSieben kann dennoch ebenfalls zufrieden sein. Immerhin 1,04 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen dort ab 20.15 Uhr „Der Herr der Ringe – Die zwei Türme“- starke 14,0%. RTL hingegen blieb den gesamten Abend lang unter 10%: mit „Nachts im Museum“ (660.000 / 9,0%) und „Con Air“ (640.000 / 9,1%).

4. Grandiose Zahlen für „Miss Marple“ bei kabel eins, miserable für Weihnachten mit „Daniela und Lucas“

Die Nummer 1 der zweiten Privat-TV-Liga hieß am Heiligabend „Miss Marple: 16 Uhr 50 ab Paddington“. 690.000 14- bis 49-Jährige sahen den Film ab 22.05 Uhr – grandiose 8,9%. Um 20.15 Uhr landete „Miss Marple: Mörder ahoi“ hingegen noch bei 360.000 und mittelmäßigen 5,1%. Zu den Verlierern des Abends gehörte eindeutig RTL II: Die Übertragung von „Daniela und Lucas – Das Weihnachtsfest Live“ interessierte ganze 290.000 14- bis 49-Jährige – ein mieser Marktanteil von 3,9%. Besser lief es mit 5,9% ab 23.20 Uhr für die „Pop-Giganten“. Bei Vox kamen „Das Wunder von Manhattan“ und „Tango & Cash“ nicht über 5,0% und 4,5% hinaus.

5. mdr holt am Nachmittag über 4% mit Märchen, der NDR am Abend mit „Büttenwarder“

Zu den Gewinnern unter den kleineren Sendern gehörte am Heiligabend das mdr Fernsehen: 740.000 und 680.000 sahen dort ab 14.25 Uhr „Abenteuer im Zauberwald“ und „Der Hirsch mit dem goldenen Geweih“ – Top-Marktanteile von 4,7% und 4,4%. Die Mio.-Marke knackte am Abend das NDR Fernsehen: Zweimal „Neues aus Büttenwarder“ schalteten ab 21.45 Uhr 1,04 Mio. und 1,02 Mio. ein – ähnlich tolle 4,7% und 4,6%. „Loriot“ erzielte danach mit 970.000 Sehern auch noch 4,6%. Ebenfalls erfolgreich: „André Rieu – Weihnachten rund um die Welt“ um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen mit 720.000 und 3,6%, sowie „Loriots Ödipussi“ im WDR Fernsehen ab 21.45 Uhr mit 800.000 und 3,7%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Drei Haselnüsse” haben mittags triumphiert? Danke für diese Info. Einfach nur danke.

    Ein gesegnetes Fest der Redaktion. Bleiben Sie am Ball. Rutschen Sie gut. Zitieren Sie im neuen Jahr ruhig häufiger mal Twittertweets, das kann nie schaden. Es gibt keine seriöseren, vor allem ergiebigeren Quellen. Nur keine Hemmungen: Geht ganz einfach!

    Und vielleicht klären Sie während der kommenden, ruhigeren Tage gelegentlich, ob man eigentlich MEEDIA oder Meedia schreibt? Es scheint mir etwas durcheinander zu gehen.

      1. Na, ist Dein Sarkasmus-Detektor nicht angesprungen? 😉

        „Ich bild‘ Dir Deine Meinung und sage Dir, was Du glauben sollst.“ Meinungsbildung!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*