Anzeige

Guter Start für RTL IIs „Hitrekorde“, „Geschickt eingefädelt“ und „6 Mütter“ im Aufwind

Die-Hitrekorde.jpg
RTL-II-Show "Die Hitrekorde" mit Moderator Giovanni Zarrella (hinten rechts) und seinen Gästen

Erfolgreicher Abend für RTL II und Vox: Bei RTL II lief die erste Ausgabe der "Hitrekorde" und bescherte dem Sender ordentliche 6,8% im jungen Publikum, bei Vox steigerten sich "Geschickt eingefädelt" und "6 Mütter" auf über 7%. Die Tagessieger hießen aber "In aller Freundschaft" (Gesamtpublikum) und "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (14-49).

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. Guter Start für „Die Hitrekorde“

Sensationelle Zahlen sind es zwar nicht, doch immerhin muss RTL II mit der Musikshow „Die Hitrekrode“ keinen Flop beklagen. 610.000 14- bis 49-Jährige sahen den Dreistünder über die „Champions der 90er“ – ein guter Marktanteil von 6,8%. Weitere Folgen stehen noch nicht in den Programmabläufen der kommenden Wochen, doch die Planung dürfte nun angesichts der ordentlichen Zahlen wohl starten. Im Gesamtpublikum landete die Show ebenfalls über dem Sender-Soll: mit 1,10 Mio. Sehern und einem Marktanteil von 4,2%.

2. „Geschickt eingefädelt“ und „6 Mütter“ legen zu

Auch Konkurrent Vox kann sich freuen. Dort kletterten die beiden Dienstagabend-Programme „Geschickt eingefädelt“ und „6 Mütter“ über die 7%-Marke. Für „Geschickt eingefädelt“ sind die 7,4% sogar ein Staffel-Hoch, 750.000 14- bis 49-Jährige sorgten dafür. „6 Mütter“ kam ab 21.50 Uhr mit 600.000 jungen Zuschauern noch auf 7,0% – für die Reihe ist das der beste Wert seit vier Wochen, nur die Premieren-Ausgabe lief mit 10,2% noch besser. Im Mittelmaß landete unterdessen kabel eins mit „Rosins Restaurants“: 5,3% (530.000 14- bis 49-Jährige) sind ein schwächerer Marktanteil als in den beiden Vorwochen.

3. „In aller Freundschaft“ und „Die Kanzlei“ klar vorn, „Bones“ vor dem ZDF

Anzeige

Die stärksten TV-Programme des Tages liefen im Ersten. 5,25 Mio. Leute schalteten um 21.05 Uhr den ARD-Hit „In aller Freundschaft“ ein – 17,3%. „Die Kanzlei“ kam vorher schon auf 4,69 Mio. Zuschauer und 15,4%, die beiden Serien belegen damit Platz 1 und 2 der Tages-Charts. Das ZDF erreichte am Vorabend mit den „Rosenheim-Cops“ und 4,52 Mio. Sehern bzw. 16,2% zwar tolle Zahlen und den dritten Rang der Dienstags-Tabelle, um 20.15 Uhr ging es mit dem „ZDFzeit“-45-Minüter „Mehr Ausländer, mehr Kriminalität? Der große Faktencheck“ aber auf schwache Zahlen von 2,34 Mio. und 7,7% herab. „Frontal 21″ kam mit der Kölner Silvesternacht“ im Anschluss gar nur auf 2,05 Mio. und 6,7%. Damit landete das ZDF in der Prime Time auch hinter RTLs „Bones“ (2,73 Mio. und 2,57 Mio., sowie je 8,9%).

4. „Simpsons“ und „Bones“ liefern sich engen Kampf um das junge Publikum

Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann wie erwähnt die Vorabend-Soap „GZSZ“ den Tag: 1,62 Mio. sahen zu – stolze 19,2%. Dahinter lieferten sich RTLs „Bones“ und ProSiebens „Simpsons“ einen Fight um die nächsten Plätze. „Die Simpsons“ belegen mit ihrer 21.40-Uhr-Folge und Werten von 1,43 Mio. und 14,6% hauchdünn den zweiten Rang vor der 20.15-Uhr-Episode von „Bones“ (1,42 Mio. / 14,1%). Dahinter folgen wieder „Die Simpsons“ (21.10 Uhr / 1,38 Mio. / 13,3%) vor der „Bones“-Wiederholung um 21.15 Uhr mit 1,33 Mio. und 13,4%. Die beiden „Simpsons“-Episoden von 20.45 Uhr und 20.15 Uhr belegen die Ränge 6 und 7. Blasse 8,5% erreichte Sat.1 mit der Wiederholung der „Hebamme“.

5. Starke Zahlen für „Visite“ im NDR und „Kommissarin Heller“ bei zdf_neo, „Tempel“ stürzt ab

Die besten Quoten der kleineren Sender gab es am Dienstag im WDR Fernsehen, NDR Fernsehen und bei zdf_neo. Die WDR-„Lokalzeit“ sammelte um 19.30 Uhr 1,66 Mio. Menschen ein, erzielte damit tolle 6,1%. „NDR regional“ erreichte parallel dazu 1,54 Mio. Leute und 5,6%. In der Prime Time lag der NDR vorn: 1,43 Mio. Menschen schauten sich ab 20.15 Uhr das Gesundheitsmagazin“ Visite“ an – 4,7%. Knapp dahinter folgt der zdf_neo-Krimi „Kommissarin Heller“ mit 1,41 Mio. Sehern und 4,6%. Die neue eigenproduzierte Serie „Tempel“ fiel im Anschluss aber mit 460.000 und 290.000 Zuschauern auf unbefriedigende 1,7% und 1,2%. Im Pay-TV gewann die Champions League den Tag: mit 800.000 Fans ab 20.45 Uhr und einem Marktanteil von 2,8%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*