Anzeige

Neues Update macht Instagram facebookiger: Kommentare können gelikt und deaktiviert werden

Instagram.jpg
Foto-Netzwerk Instagram: Ein Update und Meilenstein jagt das nächste

Die Facebook-Tochter schraubt weiter kräftig an ihren Nutzungsmöglichkeiten. In einem neuen Update, das heute ausgerollt wurde, erweitert das boomende Foto-Netzwerk den Umgang mit Kommentaren, die künftig entweder direkt deaktiviert oder gelobt werden können. Zudem macht es Instagram Nutzern leichter, sich von unliebsamen Followern zu trennen, ohne dass sie davon Wind bekommen. Das mit Spannung erwartete Live Stories-Feature soll in der nächsten Woche ausgerollt werden.

Anzeige
Anzeige

Kaum eine Woche vergeht mehr, dass Instagram seiner boomenden Community von inzwischen mehr als 500 Millionen Nutzern neue Features spendiert.  Im August überraschte die Facebook-Tochter mit dem neuen Feature Stories, das Snapchats „Storys“-Format praktisch eins zu eins kopierte. Mehrere Bilder oder Videos können seitdem  zu einer Slideshow aneinandergereiht werden, die nach 24 Stunden wieder verschwindet.

Noch weiter in die Offensive geht Instagram mit zwei neuen Features, die Snapchat weiter unter Druck setzen dürften: die Selbstzerstörungsfunktion von versendeten Bildern und die Möglichkeit, Live-Videos in der Stories-Funktion zu übertragen, die in der kommenden Woche ausgerollt werden sollen.

Neues Feature: Kommentare liken und deaktivieren

Einen Schritt in eine andere Richtung unternahm das Foto-Netzwerk heute: Instagram erweitert die Anwendungsmöglichkeiten für seine Kommentarfunktion. Einerseits führt Instagram ein Feature ein, das Nutzern des Mutterkonzerns seit Jahren vertraut ist: Die Like-Funktion.  Kommentare können mit „Gefällt mir“ markiert werden, indem man auf das Herzsymbol neben einem beliebigen Kommentar tippt.

A Note from Kevin Systrom (@kevin): In September, I shared our commitment to keeping Instagram a positive place for self-expression with the introduction of a keyword filter for comments. Today, I’d like to tell you about new commenting features that we’re launching. In the coming weeks, you’ll be able to turn off comments on any of your posts. Previously this was only available for a small number of accounts. You’ll be able to tap “Advanced Settings” then select “Turn Off Commenting.” You can also tap the … menu any time after posting to turn comments back on. Also, we’re adding the ability to like comments by tapping a heart icon next to any comment. Liking lets you show support and encourages positivity throughout the community. These updates still mark the beginning. We will continue to work to maintain Instagram as a welcoming and safe place for everyone. To learn more about these tools and others, check out help.instagram.com. Kevin Systrom Co-Founder & CEO

Ein von Instagram (@instagram) gepostetes Foto am

Anzeige

 

„Mit „Gefällt mir“-Angaben kannst du deine Unterstützung zum Ausdruck bringen und trägst dadurch zu einer positiven Stimmung bei“, erklärt CEO Kevin Systrom den Schritt in einem Blogbeitrag.  Und dann gibt es künftig eine Funktionalität, die sich mancher Facebook-Nutzer oder Seitenbetreiber in Zeiten von ‚Hate Speech‘ seit Längerem wünschen dürfte:  Die Möglichkeit, die Kommentarfunktion für beliebige Beiträge zu deaktivieren.

Lästige Follower leichter loswerden

Zudem ermöglicht es Instagram künftig, lästige Follower in privat geführten Konten leichter loszuwerden. Bisher war dafür die ‚Blockieren‘-Funktion nötig, die einen Follower sperrte, dabei aber auch selbst einen Kontakt entfernte (sofern er bestand). Künftig ist es bei privat geführten Konten nun möglich, Follower zu löschen, ohne dass sie davon etwas mitbekommen. Nutzer mit einem öffentlichen Profil müssen ungebetene Follower allerdings weiterhin blockieren.

Mit seinen Änderungen reagiert die Facebook-Tochter auf eine Beschwerde-Flut in jüngster Zeit. Popstar Justin Bieber, lange Zeit   Instagrammer mit dem meisten Followern, hatte im August sein Konto gelöscht und auf einem Konzert erklärt, Instagram sei die Hölle. Er sei „zu 90 Prozent sicher“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Diese Funktion war wirklich überfällig . Ich bin froh das man nun auch die Kommentare Liken kann . Ich finds einfach super das man nun auch einzelne Kommentare Liken kann dadurch werden gute Kommis auch hervorgehoben.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*