Anzeige

Neue bei Sat.1: Thomas Gottschalk moderiert Familien-Show „Little Big Shots“ im Frühjahr

Neue Show bei Sat.1: Thomas Gottschalk
Neue Show bei Sat.1: Thomas Gottschalk

Fünf Jahre nach seinem Abtritt bei "Wetten, dass..?" kehrt Thomas Gottschalk mit einer Familien-Show zurück: Ab Frühjahr 2017 moderiert das TV-Urgestein den deutschen Ableger von "Little Big Shots" bei Sat.1. In der erfolgreichen US-Sendung treten Kinder mit besonderen Talenten auf.

Anzeige
Anzeige

„‚Little Big Shots‘ ist der erfolgreichste Show-Start in den USA seit ‚The Voice‘ und steht für Unterhaltung für die ganze Familie. Damit passt ‚Little Big Shots‘ perfekt zum neuen Show-Sonntag in Sat.1. Ich kann mir niemand besseren als Thomas Gottschalk in der Rolle des Gastgebers für diese tolle Show vorstellen.“, sagt Sat.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger.

Das Original wurde von der US-Moderatorin Ellen DeGeneres und Comedian Steve Harvey gemeinsam für NBC entwickelt – und wurde zum erfolgreichsten Show-Start der vergangenen fünf Jahre.

An einem Titel für das deutsche Pendant werde hingegen noch geschraubt, so Gottschalk. Von seinem Auftritt und dem Konzept hat er offenbar eine genaue Vorstellung: „Ich habe ‚Little Big Shots‘ in den USA gesehen und war sofort begeistert. Die Show ist perfekt für Kinder, Eltern und Großeltern – bin ich alles – und sie funktioniert ohne große Stars, denn die kleinen sind viel lustiger.“

Anzeige

Das Besondere bei der Show: Keine Bewertung, keine Jury, keine Konkurrenz. Gastgeber Thomas Gottschalk begegnet jedem Kind zum ersten Mal auf der Bühne und wird von dessen besonderen Talenten genauso überrascht wie der Zuschauer. „Little Big Shots“ wird produziert von der Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH im Auftrag von Sat.1.

Für Gottschalk ist der Sender kein Neuland – bereits in den 90er-Jahren hat er etwa „Gottschalks Hausparty“ bei Sat.1 präsentiert. Aktuell ist der Kult-Moderator bei RTL mit „Die 2 – Gottschalk und Jauch gegen alle“ zu sehen.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Auch der ähnlich zerknitterte E.T. baute seinerzeit eine sympatische Freundschaft mit dem damals zehnjährigen Elliott auf. Und auch er kam von weit her.

    Warum also sollte das mit Herrn Gottschalk in einer Kindersendung bei Sat.1 nicht klappen?

    1. E.T. hin E.T. her
      Paßt nicht !

      Die Story hat nix mit Gottschalk zu tun ,der braucht a mixed fithuer !
      Versteht’s mi !
      Schluß mit denne Hin und Her Geeiere !!
      Auch wenn bald wieder Ostern is – ab Montag wird wieder Auferstanden und zwar mit “ Wetten DASS “
      Dies ist keine Bitte !
      Ist dass klar !
      Und wenn ihr keine ….. habt und Euch dass nicht leisten könnt — es gibt auch andere ….. !

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*