Anzeige

Bundesliga-Quoten: Dortmund-Bayern holt Saisonrekord – fünftstärkstes Match der Sky-Geschichte

Borussia-Dortmund-Bayern-Muenchen-sky-quoten.jpg
Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund - Bayern München

Das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München hat Sky die beste Zuschauerzahl der bisherigen Saison beschert. 1,44 Mio. sahen am Samstagvorabend zu - so viele wie bei keiner anderen Bundesliga-Übertragung der laufenden Saison. Insgesamt war das Match das fünftstärkste der Sky-Quoten-Historie - hinter vier anderen BVB-FCB-Partien.

Anzeige
Anzeige

Der 11. Spieltag der Saison 2016/17 begann am Freitag schon mit einer guten Quote: 530.000 Fans sahen die Niederlage von Bayer Leverkusen gegen RB Leipzig, die den Aufsteiger zum Tabellenführer machte. Für den Freitag ist das die immerhin viertbeste Zahl der bisherigen Saison.

Am Samstag knackte Sky dann zweimal die Mio.-Marke. Am Nachmittag zunächst mit unterdurchschnittlichen 1,05 Mio. Zuschauern. 650.000 der 1,05 Mio. Sehern entschieden sich dabei für die Konferenz, die restlichen 400.000 Fans teilten sich wie folgt auf die fünf Einzeloptionen auf: Topspiel war Mönchengladbach-Köln mit 170.000 Zuschauern, für Wolfsburg-Schalke interessierten sich 120.000, für Augsburg-Hertha 80.000. Mainz und Freiburg lockten nur 30.000 Fans an, Darmstadt und Ingolstadt nur 10.000.

Die Top-Quote des Spieltags und der Saison folgte dann um 18.30 Uhr: Die GfK weist derzeit 1,44 Mio. Zuschauer für das Topspiel Borussia Dortmund – Bayern München aus, allerdings wurde der Startpunkt dabei etwas falsch erfasst. Die erste Viertelstunde fehlt in den Daten. Die endgültige Zahl des Spiels könnte sich also noch etwas ändern. Ein Rekord bleibt es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem, denn bisher lag der bei 1,35 Mio. von der Mittwochabend-Konferenz des 4. Spieltags. Stärkstes Einzelspiel war bisher Schalke-Bayern mit 1,08 Mio. Fans.

Unter allen Bundesliga-Spielen seit dem Start der offiziellen Sky-Quotenmessung vor fünfeinhalb Jahren war Dortmund – Bayern mit seinen 1,44 Mio. Sehern sogar das fünftstärkste. Wie populär die Partien der beiden Clubs sind, zeigt die Tatsache, dass auf den Plätzen 1 bis 4 ebenfalls Matches des Duos zu finden sind. Den Rekord hält dabei weiterhin das Spiel vom 5. März dieses Jahres, das sogar 1,87 Mio. einschalteten. Der Sonntag schloss den Spieltag mit zwei weiteren guten Zahlen ab: 570.000 sahen Hoffenheim-Hamburg, 600.000 Bremen-Frankfurt.

Anzeige

In der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Tabelle (mehr zur Methodik siehe unten) bauen München und Dortmund ihren Vorsprung auf die restlichen Clubs deutlich aus. Schalk, Köln, Hertha, Bremen und Leipzig folgen wie gehabt auf den weiteren Plätzen. Zwei Plätze gut gemacht haben die TSG Hoffenheim und Bayer Leverkusen, zwei Plätze verloren hat Freiburg. Ganz hinten finden sich nun Augsburg, Ingolstadt und als Letzter mit großem Rückstand Darmstadt.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2016/17
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,82
2 2 Borussia Dortmund 0,64
3 3 Schalke 04 0,52
4 4 1. FC Köln 0,48
5 5 Hertha BSC 0,41
6 6 Werder Bremen 0,41
7 7 RB Leipzig 0,39
8 8 Borussia Mönchengladbach 0,37
9 9 Hamburger SV 0,35
10 10 Eintracht Frankfurt 0,34
11 13 TSG Hoffenheim 0,28
12 11 Mainz 05 0,26
13 14 VfL Wolfsburg 0,25
14 12 SC Freiburg 0,24
15 17 Bayer Leverkusen 0,23
16 15 FC Augsburg 0,23
17 16 FC Ingolstadt 04 0,19
18 18 SV Darmstadt 98 0,10
Stand: 11. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, sowie die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 170.000 Mönchengladbach-Köln-Zuschauern 440.000, aus 30.000 Mainz-Freiburg-Sehern hingegen nur 80.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*