Anzeige

Indiz für erneute Kandidatur: Kanzlerin Merkel wählt Jung von Matt als CDU-Wahlwerber aus

Kanzlerin Merkel, Top-Werber Thomas Strerath: Gemeinsam ins Wahljahr 2017?
Kanzlerin Merkel, Top-Werber Thomas Strerath: Gemeinsam ins Wahljahr 2017?

Im kommenden Jahr sind Bundestagswahlen: Für die Parteien im Wahlkampf nicht unwesentlich ist die Agentur, die sie für ihre Wahlwerbung beauftragen. Wie der Spiegel berichtet, wird die CDU voraussichtlich mit den Werbern von Jung von Matt ins Rennen gehen. Die Kanzlerin persönlich habe diese Entscheidung getroffen – dies wird im Übrigen als Indiz für eine weitere Kandidatur gewertet.

Anzeige
Anzeige

Wie der Spiegel weiter schreibt, setzte sich die Agentur im Pitch gegen Lutz Meyer und seiner Agentur Blumberry durch. Dieser hatte während des Bundestagswahlkampfes im Jahr 2013 für die Christdemokraten gearbeitet.

Trotz der Entscheidung, gebe es derzeit aber noch keinen unterzeichneten Vertrag. Wie der Spiegel aus der CDU-Spitze erfahren haben will, müssen noch einige vertragliche Details geklärt werden. Die potentielle Zusammenarbeit bestätigt hat bislang keiner der beiden mutmaßlichen Partner.

Anzeige

Für die Werber aus Hamburg ist die Bundestagswahl eine Premiere – noch nie zuvor hat die Agentur politische Kampagnen übernommen. „Nein, solche Werbung würde für eine Agentur wie uns nach innen und außen fatal wirken. Wir glauben nicht, dass mit Wahlkampfwerbung die Chance groß ist, brillante Kreation zu liefern“, hatte Agenturgründer Holger Jung vor einigen Jahren noch gesagt.

Stattdessen hat man Politiker lieber aufs Korn genommen – auch Merkel. Die Sixt-Werbekampagne aus dem Jahr 2001 gehört zu den prominentesten der Agentu:. Damals wurde Merkel mit Sturmfriseur auf Plakate gedruckt. Dazu schrieben die Werber: „Lust auf eine neue Frisur? Mieten Sie sich ein Cabrio.“ Zwölf Jahre später machten sich Agentur und Kunde über Merkels Neuland-Satz lustig

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Auf geht’s Merkel. Meine Stimme hat sie.
    Allemal besser als diese populistischen, degenerierten Kotzbrocken die sich jetzt alle darin übertreffen wollen, den allergrößten Kotzbrocken Trump hochleben zu lassen.

  2. „Wie der Spiegel weiter schreibt, setzte sich die Agentur im Pitch gegen Lutz Meyer und seiner Agentur Blumberry durch. Dieser hatte während des Bundestagswahlkampfes im Jahr 2013 für die Christdemokraten gearbeitet.“

    Damit wir uns erinnern: Rot-Rot-Grün hatte gewonnen nur das Grüne und SPD nicht mit der Linken koalieren wollten.

    320 = SPD(193)+Linke(64)+Gruene(63) = 320 vs. 311 = CDU-CSU(311)
    Stattdessen regiert wohl:
    504 = CDU-CSU(311)+SPD(193) = 504 vs. 127 = Linke(64)+Gruene(63)

    Die Erosion und Protestwähler sind nicht aufzuhalten.
    Durch die thematische Umfokussierung der AfD (vielleicht durch bezahlte V-Leute damit die AfD möglichst nie mit-regiert, wohingegen die Schill-Partei sofort in der Regierung war) von koalitions-fähiger Europa-Politik-Kritik auf Flüchtlinge hingegen kann jede Partei jahrelang die Koalition ablehnen. Da freut sich das System das man die 30% Protestwähler-Stimmen (Linke+AfD) weiter ignorieren und von der Regierung fern halten kann.
    Durch die rot-rot-grüne Koalition in Berlin kann man als Protestwähler inzwischen aber auch die Linke wählen und dann sogar mitregieren.

    Damit es klar ist: Rot-Grün hat nicht geliefert. Es geht oft nur noch um die Abwahl des Establishments. Die Alternativen sind oft auch nicht besser. Wurden die Flugmeilen inzwischen endlich geoutet ? Na also.
    Hillary und die System-Parteien haben KEINE AHNUNG was sie alles falsch machen. Sie glauben an Inflationismus obwohl die Computer und Handies sich nach Mooeres Law alle 18 Monate im Preis halbieren (ok, nur die Flash, RAM, Speicher, CPU, Grafik-Chips und nicht Akku und Gehäuse und Hintergrundbeleuchtung aber das ist auch schon gut genug) !!! Lobby-Hinterzimmer-Darkrooms müssen durch transparente Partizipations-Apps (kostenlos von mir programmiert, holt doch einen Preisvorschlag von Bill Gates oder BITKOM) vom Second Screen zu Hause ersetzt werden um durch die Weisheit und Lebens-Erfahrung der Masse den Lobbyismus wirksam zu verdrängen und zu 120% nur noch für das Volk zu arbeiten….
    Wird China nicht jedes Jahr reicher ? Wieso hier nicht ? Denen gehört in der nächsten Rezession alles. Was planen die Grünen oder SPD denn für die kommende Rezession oder wollen sie sich (wie beim Neuen Markt) wieder kalt erwischen lassen und die Autofirmen mit Zilliarden retten wenn jeder nur noch SmartCars kauft also Tesla weil es dort sogar UPDATES gibt und der die Kunden nicht im Regen stehen lässt ?
    Benziner sind die nächsten Trabbis: Praktisch ausgestorben.

    Zillionen Jobs auf ewig weg. Erdölstaaten pleite.

    Die Presse interessiert es nicht. Erst wenn es mal wieder wie bei allen früheren Krisen seit dem Aussterben der Dinosaurier (BREXIT ist ja vielleicht schuld) zu spät ist und die Großverlage alle Redaktionen aufkaufen dürfen und man seinen Job verliert.

    Die Frage ist also, ob die Werbefirma Leistungsgerecht nach erzielten Wahl-Prozenten bezahlt wird oder das Geld – aufgrund der ignorierten 80% auf dem Unterdeck bzw. unsichtbaren Teil des Eisberges so wie bei den ignorierten Trump-Wähler-Massen – vielleicht gar nicht gut investiert ist sondern man sich endlich mal um die kleinen Bürger statt um die Lobbyisten-Hinterzimmer-Darkrooms kümmern sollte.
    Denn welche Erfolge haben die schon und wer bezahlt es ?
    Bildungs-Milliarden an WINTEL und BITKOM ?
    Kein brauchbares DSL direkt in der Vorstadt ? 16 Jahre nach Rot-Grün.
    Keine freien WiFis ?
    Keine günstigen UMTS-Tarife ?
    Jahrelange Verträge statt Monats-Bindung wie beim guten Netflix.
    Mietpreis-Bindung welche durch moblierte Wohnungen umgangen werden kann und was von AfD, von der Linken und der gesamten Bundespresse anscheinend übersehen wurde.
    usw.
    Positiv ist nur der Mindestlohn. Denn den Rest kann man auch ohne Steuergelder finanzieren. Die Supermärkte haben Geld. Die bauen subventions-frei Solarcarports und Elektro-lade-Stationen und kriegen schnellere Abschreibungen, wenn sie in einem PLZ-Gebiet die ersten sind und alle Preise usw. sind offen abgesprochen um das billigste Angebot zu kriegen ! Alle anderen in derselben Postleitzahl kriegen LÄNGERE ABSCHREIBUNGEN und sollen lieber erst mal woanders ausbauen und nicht nur wie DSL in der Großstadt:
    http://www.golem.de/news/speckguertel-kaum-schnelles-internet-im-umland-deutscher-grossstaedte-1610-123897.html
    So ein Land hat keine Zukunft und steht bald an die Chinesen, Russland und Heuschrecken-Hedge-Fonds zum Abverkauf.

    Die Abwrackprämie gehört geoutet und zurückgezahlt. Die Bundespresse (oder AfD oder Linke oder Grünen) sollten das endlich mal einfordern. Aber die Auto-Werbung ist der Presse wohl wichtiger…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*