Anzeige

DFB-Pokal gewinnt den Tag – aber „Aktenzeichen XY“ hält kraftvoll dagegen

Rudi Cerne moderiert „Aktenzeichen XY“
Rudi Cerne moderiert "Aktenzeichen XY"

Das DFB-Pokal-Spiel des FC Bayern gegen den FC Augsburg war erwartungsgemäß das populärste TV-Programm des Mittwochs. 6,33 Mio. Fans sahen zu - starke 20,9%. Doch direkt dahinter war auch das Kriminalmagazin "Aktenzeichen XY" ein großer Erfolg: mit 5,46 Mio. Sehern und 17,0%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gewann der Fußball gleichauf mit "GZSZ" den Tag, auch um 20.15 Uhr besiegte RTL Sat.1 und ProSieben.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. DFB-Pokal und „Aktenzeichen XY“ dominieren den Abend

6,33 Mio. und 5,46 Mio. Zuschauer sammelten also Das Erste und das ZDF in der Prime Time ein – zusammen fast 12 Mio. Die Marktanteile lagen bei 20,9% und 17,0% – zusammen also bei 37,9%. Eine Dominanz fast wie in alten Zeiten für die beiden großen Öffentlich-Rechtlichen. Verantwortlich waren dafür der DFB-Pokal und das „Aktenzeichen XY-Spezial: Vorsicht, Betrug!“. Im Ersten sahen ab 22.55 Uhr auch noch 4,80 Mio. (26,6%) die Zusammenfassungen der anderen Mittwochs-Spiele – und für die Auslosung des Achtelfinals im „Sportschau-Club“ (ab 23.55 Uhr) blieben noch 2,98 Mio. (24,9%) wach.

2. DFB-Pokal siegt auch im jungen Publikum, nur RTL besiegt „Aktenzeichen XY“

Bei den 14- bis 49-Jährigen dominierten die beiden Öffentlich-Rechtlichem nicht so sehr. Zwar gewann das DFB-Pokal-Spiel FCB-FCA auch hier den Tag – mit 1,73 Mio. und 16,1%, den ersten Platz musste sich das Match aber mit der RTL-Soap „GZSZ“ teilen, die am Vorabend ebenfalls 1,73 Mio. junge Menschen lockte. In der Prime Time war RTL auch der schärfste ARD-Konkurrent, kam mit den „25 kuriosesten Glücks- und Pechmomenten“ und 1,29 Mio. bzw. 11,7% aber nicht gegen den Fußball an. „Aktenzeichen XY“ folgt direkt dahinter: mit 1,03 Mio. und für ZDF-Verhältnisse sehr ordentlichen 9,2%.

3. Sat.1 und ProSieben bleiben mit „The Taste“ und „Grey’s Anatomy“ blass

Anzeige

Keine Chance auf Top-Quoten hatten am Mittwochabend wieder einmal ProSieben und Sat.1. Für beide Sender ist der Mittwoch derzeit kein allzu erfreulicher Tag. So blieb das Sat.1-Koch-Casting „The Taste“ mit 900.000 14- bis 49-Jährigen bei 8,7% hängen, immerhin ein kleiner Aufschwung im Vergleich zu den beiden Vorwochen (7,8% & 7,9%). Nach unten ging es hingegen für „Grey’s Anatomy“ bei ProSieben: 890.000 14- bis 49-Jährige sahen zu: schwache 8,1%. „Containment“ kam im Anschluss auf erneut nur katastrophale 5,9% und 6,5%.

4. „Curvy Supermodel“ schwächelt weiter, kabel eins punktet mit „Benjamin Button“

Nachdem die RTL-II-Reihe „Curvy Supermodel“ Anfang des Monats mit zweimal 8,0% so viel versprechend gestartet war, kommt sie nun nicht mehr aus dem Quotenloch: 5,0% vor einer Woche und nun 5,1%. Bei einem RTL-II-12-Monats-Durchschnitt von 5,7% keine so schönen Zahlen. Deutlich besser lief es für kabel eins. Dort sahen ab 20.15 Uhr 680.000 14- bis 49-Jährige „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – ein toller Marktanteil von 6,9%. Die neue „Rizzoli & Isles“-Folge sahen bei Vox ab 20.15 Uhr 770.000 (6,9%), eine Wiederholung aus der Serie danach aber nur noch 640.000 (5,8%).

5. (Krimi-)Kanal zdf_neo wieder die Nummer 1 der kleineren Sender

Was wäre zdf_neo ohne seine Krimi-Wiederholungen? Zumindest um viele Quotenhits ärmer. Am Mittwoch sahen dort ab 20.15 Uhr z.B. 1,69 Mio. Leute „Kommissarin Lucas“ – ein grandioser Marktanteil von 5,3% und der Sieg gegen Sender wie RTL II und kabel eins. Um 21.45 Uhr ging es genau so grandios weiter: mit 1,30 Mio. und 5,0% für „Wilsberg“. Über die Mio.-Marke schaffte es in der Prime Time ansonsten nur noch das NDR Fernsehen mit den „Expeditionen ins Tierreich“ (1,08 Mio. / 3,4%)

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*