AGOF-News-Top-50: Bild zurück über der 20-Mio.-Marke, Spiegel rückt Focus auf die Pelle, n-tv dick im Plus

AGOF-2008-01.jpg

Der Juli hat mit seinen dramatischen Ereignissen wie dem Amoklauf von München und dem Putschversuch in der Türkei für steigende Nutzerzahlen bei den meisten Newsmarken gesorgt. Vor allem n-tv.de, Merkur.de und die Abendzeitung München legten massiv zu. Doch es gab auch Verlierer: in der Top Ten Die Welt und stern.de, dahinter auch die tz.

Anzeige

Springers Boulevard-Gigant Bild verbesserte sich dank des 980.000-Nutzer-Zuwachses auf 20,14 Mio. Damit sprang es zum zweiten Mal nach dem Januar 2016 über die magische 20-Mio.-Marke, verpasste den Rekord von damals nur um 270.000 User. Focus Online, das im Mai noch vor Bild auf Platz 1 lag, muss nun auch um den zweiten Rang bangen, denn von hinten kommt Spiegel Online näher. der Abstand zwischen den beiden beträgt nur noch 230.000 Unique User.

Die beiden einzigen Verlierer in der Top Ten heißen unterdessen Die Welt und stern.de. Dahinter folgen mit RP Online, der tz, dem Westen, dem Handelsblatt und news.de aber noch weitere Angebote mit einem Nutzer-Minus. Besonders das tz-Minus überrascht, denn andere Medien aus München – die Abendzeitung und der Merkur – hatten ihre Zahlen u.a. wegen des Amoklaufs massiv verbessert.

Die Abendzeitung ist mit ihrem 34,7%-Plus der Gewinner des Monats. Der Merkur verbesserte sich um 18,5%, n-tv.de sogar um 19,1%. Damit – und mit dem 11,1%-Plus von N24 – gab es erneut den Effekt, dass die Ableger der beiden Info-Fernsehsender überdurchschnittlich von den großen Nachrichtenlagen profitierten. Das geschieht regelmäßig – zum Teil sicher auch wegen der Livestreams des TV-Programms.

AGOF Juli 2016: Die Top 50 der Nachrichten-Angebote
Unique User Juli vs. Juni
1 Bild 20,14 0,98 5,1%
2 Focus Online 19,26 0,48 2,6%
3 Spiegel Online 19,03 0,57 3,1%
4 Die Welt 15,86 -0,53 -3,2%
5 n-tv.de 11,99 1,92 19,1%
6 Süddeutsche.de 10,80 0,96 9,8%
7 Zeit Online 10,64 0,73 7,4%
8 stern.de 9,00 -0,19 -2,1%
9 FAZ.net 8,19 0,28 3,5%
10 N24 6,60 0,66 11,1%
11 RP Online 5,98 -0,46 -7,1%
12 Huffington Post 5,91 0,84 16,6%
13 tz.de 4,93 -0,75 -13,2%
14 Der Westen 4,79 -0,35 -6,8%
15 Der Tagesspiegel 4,47 0,39 9,6%
16 Express Online 3,96 0,27 7,3%
17 Handelsblatt 3,76 -0,34 -8,3%
18 bento 3,25 0,08 2,5%
19 news.de 3,23 -0,10 -3,0%
20 Merkur.de 3,08 0,48 18,5%
21 BZ-Berlin 2,96 0,29 10,9%
22 Augsburger Allgemeine Online 2,82 0,26 10,2%
23 Stuttgarter-Zeitung/-Nachrichten.de 2,77 0,40 16,9%
24 Abendzeitung München 2,68 0,69 34,7%
25 Hamburger Abendblatt 2,56 0,10 4,1%
*: Unique User 14+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA

Auf Platz 32 gibt es mit Nordbayern.de einen weiteren gigantischen Gewinner. Hier spielte der Sprengstoffanschlag von Ansbach eine Rolle. Auch OVB24 – u.a. mit Rosenheim24 – gewann deswegen massiv hinzu. Deutliche Verluste gab es auf den Rängen 26 bis 50 hingegen für die Neue Osnabrücker Zeitung und die Badische Zeitung.

AGOF Juli 2016: Die Top 50 der Nachrichten-Angebote
Unique User Juli vs. Juni
26 Berliner Morgenpost Digital 2,28 0,36 18,8%
27 manager magazin online 2,25 -0,19 -7,8%
28 businessinsider.de 2,12 0,26 14,0%
29 Kölner Stadt-Anzeiger Online 2,09 0,10 5,0%
30 WirtschaftsWoche 2,07 -0,07 -3,3%
31 mopo 1,99 0,09 4,7%
32 Nordbayern 1,70 0,41 31,8%
33 Frankfurter Rundschau online 1,69 0,05 3,0%
34 Südwest Presse Online 1,68 0,15 9,8%
35 Berliner Zeitung 1,61 0,09 5,9%
36 Neue Osnabrücker Zeitung 1,59 -0,35 -18,0%
37 RuhrNachrichten.de 1,53 0,09 6,3%
38 shz.de 1,45 -0,09 -5,8%
39 Mitteldeutsche Zeitung 1,44 0,01 0,7%
40 HNA 1,33 0,02 1,5%
41 Hannoversche Allgemeine Zeitung 1,29 -0,09 -6,5%
42 Mediengruppe Thüringen 1,29 0,10 8,4%
43 Badische Zeitung Online 1,18 -0,15 -11,3%
44 Frankfurter Neue Presse 1,15 0,04 3,6%
45 OVB24 1,15 0,18 18,6%
46 Leipziger Volkszeitung 1,14 -0,02 -1,7%
47 Berliner Kurier Online 1,12 0,09 8,7%
48 Südkurier 1,11 0,11 11,0%
49 inFranken 1,09 0,14 14,7%
50 Zeitungsgruppe MS/Westfälische Nachrichten 1,07 0,17 18,9%
*: Unique User 14+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA

In der Top 20 der herkömmlichen, für stationäre Rechner gebauten Nachrichten-Websites fällt das 45,5%-Plus für stern.de auf. Wie kann das sein, wenn doch das Gesamt-Angebot aus stationären und mobilen Websites und Apps sogar verloren hat? Offenbar haben die Hamburger an ihrer Weiche gedreht, die die mobilen Nutzer auf die normale oder die mobile Website schickt. Die Unique User der mobilen stern.de-Angebote schrumpfte nämlich gleichzeitig um 30%, unter dem Strich gab es für stern.de das Gesamt-Minus von 2,1%.

Echtere Zuwächse verzeichneten die Websites von Abendzeitung, Huffington Post und Business Insider, nach unten ging es in dieser Tabelle für Große wie Bild, Spiegel Online, Die Welt, Zeit Online, FAZ.net und sogar N24.

AGOF Juli 2016: Die Top-20-News-Angebote nach Reichweite (nur Internet)
Unique User Juli vs. Juni
1 Bild 15,60 -0,11 -0,7%
2 Focus Online 14,54 0,01 0,1%
3 Spiegel Online 10,22 -0,35 -3,3%
4 Die Welt 9,96 -0,54 -5,1%
5 stern.de 6,72 2,10 45,5%
6 Süddeutsche.de 6,49 0,45 7,5%
7 Zeit Online 6,10 -0,19 -3,0%
8 n-tv.de 5,72 0,48 9,2%
9 FAZ.net 4,59 -0,16 -3,4%
10 N24 3,78 -0,06 -1,6%
11 Huffington Post 3,73 0,51 15,8%
12 RP Online 3,41 -0,29 -7,8%
13 Handelsblatt 3,36 -0,33 -8,9%
14 Der Tagesspiegel 2,73 0,09 3,4%
15 Der Westen 2,72 -0,15 -5,2%
16 Abendzeitung München 2,52 0,68 37,0%
17 tz.de 2,30 -0,52 -18,4%
18 businessinsider.de 2,12 0,26 14,0%
19 Express Online 2,01 0,08 4,1%
20 WirtschaftsWoche 1,91 -0,10 -5,0%
*: Unique User 14+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA

Der Blick auf das mobile Ranking zeigt, dass die Juli-Gewinne vor allem dank der Websites und Apps für Smartphones und Tablets zustande kamen. Elf der 20 Marken gewannen mehr als 10% hinzu, vier davon sogar mehr als 20%: n-tv.de, N24, die Huffington Post und Merkur.de. Doch auch gibt es Verlierer: Die Welt, stern.de (siehe oben), die tz und DerWesten.

AGOF Juli 2016: Die Top-20-News-Angebote nach Reichweite (nur Mobile)
Unique User Juli vs. Juni
1 Spiegel Online 12,16 0,91 8,1%
2 Bild 11,11 0,29 2,7%
3 Focus Online 9,80 0,38 4,0%
4 Die Welt 8,43 -0,34 -3,9%
5 n-tv.de 7,47 1,67 28,8%
6 Süddeutsche.de 5,78 0,83 16,8%
7 Zeit Online 5,70 0,87 18,0%
8 N24 4,49 1,12 33,2%
9 FAZ.net 4,30 0,45 11,7%
10 stern.de 3,75 -1,61 -30,0%
11 RP Online 3,07 -0,18 -5,5%
12 Huffington Post 3,00 0,51 20,5%
13 tz.de 2,82 -0,32 -10,2%
14 Der Westen 2,51 -0,20 -7,4%
15 Express Online 2,22 0,24 12,1%
16 news.de 2,16 -0,07 -3,1%
17 Der Tagesspiegel 2,01 0,33 19,6%
18 BZ-Berlin 1,85 0,19 11,4%
19 bento 1,65 0,23 16,2%
20 Merkur.de 1,57 0,32 25,6%
*: Unique User 14+ in Mio. – Quelle: AGOF / Tabelle: MEEDIA

Anmerkung: Die AGOF weist ab sofort neben den Zahlen der Altersgruppe 14+ auch die der noch größeren Altersgruppe 10+ aus. Um Ihnen aber auch diesmal einen Vergleich mit dem Vormonat bieten zu können, werden wir unsere Analysen und Tabellen erst im kommenden Monat auf die Altersgruppe 10+ umstellen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige