Anzeige

Die Startup-Show geht weiter: Vox schickt „Die Höhle der Löwen“ 2017 in vierte Staffel

Hoehle-der-Loewen-1.jpg
Die "Höhle der Löwen"-Jury der 2016er-Staffel: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Jochen Schweizer (v.l.n.r.)

Mit Marktanteilen von bis zu 16 Prozent und immer wieder neuen Quotenrekorden überrascht das nicht: Vox setzt seine erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion fort. Die vierte Staffel der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen" wird 2017 laufen, das hat der Sender nun in einer Mitteilung bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Der Pitch ist perfekt: Noch während der laufenden dritten Staffel lässt Vox verkünden, dass die „Löwen“ auch 2017 wieder auf Jagd nach den besten Gründern Deutschlands gehen werden. Ob „Die Höhle der Löwen“-Jury in der aktuellen Konstellation – Jochen Schweizer, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Judith Williams, Ralf Dümmel – bestehen bleibt, lässt der Sender allerdings noch offen.

Die erfolgreichste Primetime-Eigenproduktion von Vox, die 2014 Premiere gefeiert hat, ist ein regelrechter Quotengarant für den Sender: Mit bis zu 16,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 3,18 Millionen Zuschauern ab drei Jahren stellte die Gründer-Show neue Rekorde auf. Selbst ein Fußball-Länderspiel kann der Faszination um den perfekten Pitch zur Primetime offenbar kaum etwas anhaben, wie die Quoten von gestern beweisen: Zwar gewannen die beiden Fußball-Halbzeiten mit 3,51 Mio. und 3,65 Mio. 14- bis 49-Jährigen auch im jungen Publikum klar, doch die Vox-Show schalteten dennoch 1,73 Mio. (15,8%) ein. In direkter Konkurrenz zu einem 10-Mio.-Zuschauer-Fußballspiel ein gigantischer Erfolg: Auch im Gesamtpublikum blieb „Die Höhle der Löwen“ mit 2,68 Mio. und 8,8% deutlich über dem Vox-Normalniveau.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*