Anzeige

„Nun renkt er die Engel ein“: die Netzreaktionen zum Tod des „XXL-Ostfriesen“ Tamme Hanken

Knochenbrecher Tamme Hanken (Foto) ist im Alter von 56 Jahren gestorben.
Knochenbrecher Tamme Hanken (Foto) ist im Alter von 56 Jahren gestorben.

Er war für viele Tierbesitzer die letzte Hoffnung. Tamme Hanken kurierte vor laufenden Kameras Vierbeiner - mit bloßen Händen. Der "XXL-Ostfriese" sorgte mit seinen chiropraktischen Fähigkeiten für gute Einschaltquoten. Am Montag starb Hanken völlig überraschend. Im Netz nehmen seine Fans auf rührende Weise Abschied.

Anzeige
Anzeige

Am Montag erlag der 56-Jährige völlig überraschend einem Herzversagen, wie die Filmproduktion Dreiwerk Entertainment in Köln mitteilte.


Hanken war den Fernsehzuschauern seit 2008 im NDR-Fernsehen und auf Kabel eins durch verschiedene Formate als „XXL-Ostfriese“ und „Knochenbrecher on Tour“ bekannt. Seine chiropraktischen Handgriffe, mit denen er Tiere aller Art wieder eingerenkt hat, bescherten ihm nicht nur den Ruf als „feinfühliger Knochenbrecher“ –  sondern Kabel eins auch gute Einschaltquoten. Oft auch am hart umkämpften Sonntagabend zur Primetime: In der Regel sahen zwischen 1,5 und 2 Millionen Zuschauer seine Sendung „Tamme Hanken: Der Knochenbrecher auf Tour“. Erst vor knapp einem Jahr verlängerte Kabel Eins seinen Vertrag.

Bereits wenige Minuten nach Bekanntwerden der Nachricht reagierten Fans in sozialen Netzwerken mit Bestürzung auf den Tod des „norddeutschen Originals“ – und nahmen vom feinfühligen Knochenbrecher auf rührende bis augenzwinkernde Weise Abschied.

Anzeige

In einer Mitteilung bezeichnete der NDR den „Knochenbrecher“ als Publikumsmagneten. Am Mittwoch widmet der Sender dem „XXL-Ostfriesen“ ab 20.15 Uhr mehrere Sondersendungen. NDR-Intendant Lutz Marmor würdigte ihn als typischen Ostfriesen: „Frei im Geist, dem Leben zugewandt, unabhängig, neugierig auf Mensch, Tier und Natur, dabei friesisch herb und urkomisch. Er wird uns fehlen.“

Mit Material der dpa

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*