Anzeige

IVW-News-Top-50: Spiegel und Welt rutschen in die Relaunch-Delle, stern.de wächst gegen den Trend

IVW-Verlierer nach Relaunch: Spiegel Online und Welt
IVW-Verlierer nach Relaunch: Spiegel Online und Welt

Der September hat der deutschen Online-Nachrichten-Branche weniger Publikum beschert als im August. Um rund 4% schrumpften die Visits im Gesamtmarkt. Deutlich mehr verloren Spiegel Online und Die Welt. Der Hauptgrund dafür dürfte der jeweilige Relaunch der Website gewesen sein. Ihre Plätze 2 und 5 behaupteten die beiden allerdings. Gegen den Trend gewachsen ist in der Top Ten hingegen stern.de.

Anzeige
Anzeige

Die klare Nummer 1 bleibt weiterhin Bild. Auch wenn Springers Boulevard-Schlachtschiff mit einem Minus von 5,5% ebenfalls überdurchschnittlich stark verlor, blieb der Vorsprung auf die Nummer 2 mit 116,8 Mio. Visits nahezu stabil. Der Grund: Spiegel Online büßte 18,0 Mio. Visits ein, Bild ähnliche 18,4 Mio. Prozentual gesehen bedeutet das für Spiegel Online mit einem Verlust von 8,3% das zweitdickste Minus in der Top Ten. Einzig Die Welt verlor mit 14,7% noch deutlicher. Beide renovierten ihre Websites im September – wahrscheinlich der Hauptgrund für die überdurchschnittlichen Visits-Verluste.

Der größte prozentuale Verlierer in der Top 25 war im September die Münchner tz. Mit 11,68 Mio. Visits fiel sie zudem auf den geringsten Monatswert seit April. Sagenhafte 125,6% gewann hingegen auf den ersten Blick der Express hinzu. Allerdings basiert dieses Mega-Plus auf einem Sondereffekt. Denn: Im August waren die mobilen Zahlen des Express „aufgrund einer nicht richtlinienkonformen Erhebung der Nutzungsdaten“ nicht von der IVW ausgewiesen worden. Nun sind sie wieder dabei und der Express ist zurück auf seinem normalen IVW-Niveau.

Doch es gibt auch echte Gewinner im Vorderfeld des Rankings: In der Top Ten gewann mit stern.de zwar nur ein Anbieter Visits hinzu, doch da Focus Online, Zeit Online und FAZ.net weniger einbüßten als der Gesamtmarkt, konnten sie zumindest beim Marktanteil zulegen. Auf den Rängen 16 und 23 finden sich die größten Visits-Gewinner des Monats: Tagesspiegel.de wuchs um 10,2%, die Neue Osnabrücker Zeitung sogar um 17,3%.

IVW September 2016: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
September 2016 vs. August September 2016 vs. August
1 Bild.de 316.826.279 -5,5 20,59 -0,36
2 Spiegel Online 200.015.489 -8,3 13,00 -0,62
3 Focus Online 152.856.994 -2,1 9,93 0,18
4 n-tv.de 113.190.121 -7,0 7,36 -0,25
5 Die Welt 71.955.077 -14,7 4,68 -0,59
6 Zeit Online 56.281.339 -0,3 3,66 0,13
7 Süddeutsche.de 49.663.194 -7,0 3,23 -0,11
8 FAZ.net 48.755.057 -3,7 3,17 0,01
9 stern.de 41.039.370 5,3 2,67 0,23
10 N24 Online 33.480.344 -7,8 2,18 -0,09
11 RP Online 20.147.505 -4,9 1,31 -0,01
12 DerWesten 19.510.829 1,5 1,27 0,07
13 Express Online 19.362.224 125,6 1,26 0,72
14 Huffington Post 18.485.540 -2,1 1,20 0,02
15 Handelsblatt.com 17.255.120 -3,3 1,12 0,01
16 Tagesspiegel.de 12.878.149 10,2 0,84 0,11
17 tz 11.680.828 -18,5 0,76 -0,14
18 Hamburger Morgenpost Online 10.996.708 -6,0 0,71 -0,02
19 bento 10.126.268 -0,8 0,66 0,02
20 Merkur.de 9.220.222 1,8 0,60 0,03
21 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 8.792.261 -3,4 0,57 0,00
22 Hamburger Abendblatt Online 8.330.795 -3,7 0,54 0,00
23 Neue OZ online 7.249.750 17,3 0,47 0,09
24 Kölner Stadt-Anzeiger Online 7.221.856 2,6 0,47 0,03
25 Mopo24 7.180.711 4,5 0,47 0,04
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Auch auf den Rängen 26 bis 50 gibt es zwei Gewinner mit einem zweistellig prozentualen Plus: die Berliner Morgenpost und die Neue Westfälische. Mehr als 10% verloren haben hingegen die Frankfurter Rundschau, die kurz davor ist, die Top 50 zu verlassen, sowie der deutsche Business Insider, der nach dem August-Rekord wieder auf ein normaleres Niveau zurück kehrt.

Anzeige
IVW September 2016: Top 50 Nachrichtenangebote
Visits (Online+Mobile) Marktanteile
September 2016 vs. August September 2016 vs. August
26 HNA online 6.760.505 -2,4 0,44 0,01
27 Berliner Morgenpost 6.724.085 14,4 0,44 0,07
28 Augsburger Allgemeine Online 6.652.142 -3,1 0,43 0,00
29 OVB24 6.622.818 -1,7 0,43 0,01
30 manager magazin online 6.430.498 -1,4 0,42 0,01
31 Nordbayern.de 6.182.696 -2,1 0,40 0,01
32 Business Insider Deutschland 6.097.568 -21,8 0,40 -0,09
33 BZ-Berlin 5.836.192 -6,0 0,38 -0,01
34 Badische Zeitung Online 5.768.837 -5,1 0,37 0,00
35 Abendzeitung München 5.371.307 -8,5 0,35 -0,02
36 Mitteldeutsche Zeitung 5.311.390 0,4 0,35 0,01
37 Passauer Neue Presse 5.232.413 -4,5 0,34 0,00
38 LVZ-Online 5.178.705 6,4 0,34 0,03
39 WirtschaftsWoche 5.057.638 2,4 0,33 0,02
40 Hannoversche Allgemeine Zeitung 4.812.677 1,7 0,31 0,02
41 News.de 4.518.103 -9,8 0,29 -0,02
42 Mediengruppe Thüringen Online (TA, OTZ, TLZ) 4.404.844 -3,7 0,29 0,00
43 taz.de 4.337.919 2,8 0,28 0,02
44 shz.de 4.286.356 -6,9 0,28 -0,01
45 Südwest Presse Online 4.114.697 6,8 0,27 0,03
46 Berliner Zeitung Online 4.063.518 7,5 0,26 0,03
47 SZ-Online 4.046.739 5,8 0,26 0,02
48 NW.de (Neue Westfälische) 3.627.651 10,8 0,24 0,03
49 Frankfurter Rundschau online 3.606.115 -15,2 0,23 -0,03
50 inFranken.de (Mediengruppe Oberfranken) 3.453.616 -2,5 0,22 0,00
Rohdaten-Quelle: IVW / Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Der Blick auf die getrennten Zahlen für mobile Angebote und Websites für stationäre Rechner zeigt diesmal keine allzu großen Unterschiede. In der Online-Top-20 gibt es drei Gewinner und 17 Verlierer, in der Mobile-Top-20 zwei Gewinner, 17 Verlierer und den Express, der beim letzten Mal wie erwähnt nicht dabei war.

Im Online-Ranking verbesserten sich stern.de, Tagesspiegel.de und Mopo24. Deutlich nach unten ging es hingegen vor allem für den Business Insider, Die Welt und die tz.

IVW September 2016: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Online)
Visits September vs. August
1 Bild.de 148.618.928 -7.584.713 -4,9%
2 Spiegel Online 88.887.218 -6.989.988 -7,3%
3 Focus Online 61.326.020 -616.067 -1,0%
4 Die Welt 37.258.308 -5.811.317 -13,5%
5 n-tv.de 33.721.000 -1.638.042 -4,6%
6 Zeit Online 28.629.691 -36.029 -0,1%
7 FAZ.net 26.092.696 -997.649 -3,7%
8 stern.de 25.930.946 2.417.887 10,3%
9 Süddeutsche.de 25.919.249 -1.218.400 -4,5%
10 Handelsblatt.com 11.901.922 -479.916 -3,9%
11 N24 Online 11.214.209 -115.032 -1,0%
12 RP Online 10.266.516 -469.488 -4,4%
13 DerWesten 9.802.081 -53.753 -0,5%
14 Huffington Post 9.374.855 -386.698 -4,0%
15 Tagesspiegel.de 8.857.474 1.047.489 13,4%
16 Express Online 8.356.670 -225.501 -2,6%
17 Mopo24 7.180.711 307.248 4,5%
18 Hamburger Morgenpost Online 6.586.912 -553.220 -7,7%
19 Business Insider Deutschland 6.097.568 -1.696.563 -21,8%
20 tz 5.484.100 -697.100 -11,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die beiden Gewinner in der mobilen Top 20 heißen bento und DerWesten, um mehr als 10% nach unten fielen hingegen N24, Die Welt und wiederum die tz.

IVW September 2016: Top 20 Nachrichtenangebote (nur Mobile)
Visits September vs. August
1 Bild.de 168.207.351 -10.857.762 -6,1%
2 Spiegel Online 111.128.271 -11.029.896 -9,0%
3 Focus Online 91.525.555 -2.646.449 -2,8%
4 n-tv.de 79.469.121 -6.912.968 -8,0%
5 Die Welt 34.696.769 -6.569.585 -15,9%
6 Zeit Online 27.651.648 -132.067 -0,5%
7 Süddeutsche.de 23.743.945 -2.546.636 -9,7%
8 FAZ.net 22.662.361 -875.082 -3,7%
9 N24 Online 22.266.135 -2.713.216 -10,9%
10 stern.de 15.108.424 -336.627 -2,2%
11 Express Online 11.005.554
12 RP Online 9.880.989 -577.287 -5,5%
13 DerWesten 9.708.748 339.110 3,6%
14 Huffington Post 9.110.685 -12.326 -0,1%
15 tz 6.196.728 -1.962.426 -24,1%
16 bento 5.763.885 575.902 11,1%
17 Handelsblatt.com 5.353.198 -114.978 -2,1%
18 Stuttgarter Zeitung online & Stuttgarter Nachrichten online 4.586.690 -193.364 -4,0%
19 Merkur.de 4.417.021 -207.173 -4,5%
20 Hamburger Morgenpost Online 4.409.796 -142.938 -3,1%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*