Anzeige

Focus punktet mit „Merkel in der AfD-Falle“, Spiegel schwächelt mit der „entrückten“ Merkel

cover-check-16-37.jpg

Kleiner Erfolg für den Focus mit einem Politik-Titel. Immerhin 70,396 griffen im Einzelhandel zum Heft 37/2016 mit der Zeile "Die Option Seehofer - Merkel in der AfD-Falle". Eine überdurchschnittliche Zahl. Unter dem eigenen Soll landete hingegen Der Spiegel - ebenfalls mit Merkel auf dem Cover: 210.592 Einzelkäufer gab es für "Die Entrückten - Wie späte Kanzler ihr Volk verlieren".

Anzeige
Anzeige

Die 210.592 Einzelverkäufe, die die IVW für den Spiegel 37/2016 meldet, sind für das Magazin also ein blasser Wert. Zum Vergleich: Die Durchschnittszahlen der jüngsten 12 bzw. drei Monate liegen bei 220.300 und 220.000 Einzelverkäufen. „Die Entrückten“ interessierten also unterdurchschnittlich viele potenzielle Spiegel-Käufer. Im Gesamtverkauf, also inklusive Abos, Lesezirkeln, Bordexemplaren und sonstigen Verkäufen, erreichte die Ausgabe eine Auflage von 776.958 Exemplaren, inklusive 53.163 ePaper.

Der Focus hingegen sprang mit Merkel über sein Normalniveau: 70.396 Einzelverkäufe sind zwar nur etwa ein Drittel des Spiegel-Wertes, doch der 12-Monats-Durchschnitt des Burda-Magazins liegt derzeit nur noch bei 69.100, der 3-Monats-Durchschnitt bei 64.200 Einzelverkäufen. Im Vergleich zur Vorwoche, als der Focus auf 56.157 fiel, sind die 70.396 sogar ein Plus von über 14.000 im Einzelhandel abgesetzten Exemplaren. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Er lag für Ausgabe 37 bei 475.921, darunter 22.506 ePaper.

Anzeige

Ziemlich genau auf seinem Jahres-Durchschnitt von 189.000 Einzelverkäufen landete der stern mit seiner Ausgabe 37/2016: 188.569 griffen in Kiosken, Supermärkten, Tankstellen, etc. zur Ausgabe mit dem Titelthema „New York – 15 Jahre nach den Anschlägen – die Wiedergeburt der Weltmetropole“. Der 3-Monats-Durchschnitt von 185.100 wurde damit sogar relativ klar getoppt. Und im Vergleich zur Vorwoche ging es um fast 14.000 Einzelverkäufe nach oben. Insgesamt wechselte der stern 666.484 mal den Besitzer – davon 17.842 mal als ePaper.

Mit unserem Cover-Check-Tool können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*