Anzeige

44 Milliarden Dollar Börsenwert: Steht Netflix vor Übernahmen durch TV-Gigant Disney?

Netflix und Disney: Nach Übernahme-Spekulationen folgt nun der Streaming-Wettkampf
Netflix und Disney: Nach Übernahme-Spekulationen folgt nun der Streaming-Wettkampf

Erst Trickfilm-Schmiede Pixar, dann die Marvel-Studios und schließlich die "Star Wars"-Rechte – der US-Unterhaltungskonzern Walt Disney hat in den vergangenen Jahren fleißig eingekauft. Und die Shopping-Tour könnte noch nicht vorbei sein: Laut Börsenexperten und Medienberichten könnte die Micky-Maus-Mutter auch den Streaming-Anbieter Netflix übernehmen.

Anzeige
Anzeige

Ein Indiz für das Gerücht sei laut Experten der Aktienkurs – stieg das Papier von Netflix am Montag doch um satte vier Prozent bei 102,63 Dollar. Dabei büßte der erfolgsverwöhnte Streaming-Anbieter seit Anfang des Jahres rund zehn Prozent ein. Laut einem Bericht des Internet-Dienstes Marketwatch, auf den sich auch US-Sender CNBC beruft, wechselten obendrein doppelt so viele Aktien des Unternehmens den Besitzer wie üblich.

Der Marketwatch beruft sich dabei auf eine Analyse von William Power, der Netflix für den Vermögensverwalter R.W. Bair analysiert. Demnach sei die Streaming-Plattform „Gegenstand von M&A-Gerüchten“ (sprich: Fusionen, Unternehmenskäufen o.ä.), wie Power an Kunden geschrieben hat. Und: „Ob Disney, Apple oder jemand anderes – Netflix könnte ein Ziel werden“.

Anzeige

Was Disney für den Streaming-Anbieter letztendlich hinlegen müsste, lässt sich nicht sagen. Außer: Wenig wird es nicht sein. Zur Zeit beläuft sich der Börsenwert von Netflix auf rund 44 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: 2006 hat sich Disney Pixar für 7,4 Milliarden Dollar geschnappt, für vier Milliarden ging Comic-Schmiede Marvel an den Micky-Maus-Konzern – Lucasfilm (und damit die „Star Wars“-Rechte) von George Lucas hat sogar „nur“ vier Milliarden Dollar gekostet.

Weder Walt Disney noch Netflix haben sich bisher zu den Spekulationen geäußert. Am 17. Oktober legt Netflix frische Quartalszahlen vor. Und, wer weiß, vielleicht auch ein Statement.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Warum ist der Anstieg der Aktie ein Indiz für das Gerücht? Die Anleger haben einfach nur auf das Gerücht reagiert und dann sind die Aktien hochgeschossen. Ich bin wirklich sehr gespannt ob an dem Gerücht etwas dran ist Ich kann es mir aber aktuell nicht vorstellen, dass Disney Netflix kauft. Warten wir erst mal die Quartalszahlen ab XD . Geht bestimmt wieder 10% ins Minus mit Netflix.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*