Anzeige

„Die glorreichen Sieben“ schießen sich an die Spitze der Welt-Kinocharts, in Deutschland führt aber „Bad Moms“

Die-glorreichen-Sieben-1.jpg
"Die glorreichen Sieben"

Der Film des Wochenendes hieß in den USA und zahlreichen anderen Ländern "Die glorreichen Sieben". Das Western-Remake spielte in 64 Nationen und Territorien 54,2 Mio. US-Dollar ein und übernimmt damit die Spitze der Welt-Kinocharts. In Deutschland musste sich der Film aber mit Rang 2 zufrieden geben - hinter dem ebenfalls neuen "Bad Moms".

Anzeige
Anzeige

Beginnen wir bei unserem Blick auf die Kinocharts in Deutschland. 190.000 Leute schauten sich von Donnerstag bis Sonntag den Neustart „Bad Moms“ an. Das waren deutlich mehr als die 125.000 „Die glorreichen Sieben“-Seher. Angesichts von über 500 Kinos, in denen das Western-Remake anlief, ein recht bescheidener Wert. Sechsstellige Zuschauerzahlen gab es zudem für „The Puge: Election Year“ (110.000) und „SMS für Dich“ (105.000).

Der drittgrößte Neuling, Oliver Stones „Snowden“, lockte 70.000 Menschen in rund 270 Kinos, Bestseller-Verfilmung „Tschick“ rutschte an seinem zweiten Wochenende auf ebenfalls 70.000 Besucher. insgesamt litten die Kinobetreiber ein weiteres Mal unter dem hervorragenden Wetter.

Anzeige

In den USA spielten „Die glorreichen Sieben“ an ihrem Premieren-Wochenende 35,0 Mio. US-Dollar ein, eroberten sich damit souverän den ersten Platz. Auch auf Rang 2 findet sich ein Neuling: Animationsfilm „Störche – Abenteuer im Anflug“ mit 21,8 Mio. US-Dollar Umsatz. „Sully“ fiel unterdessen auf Platz 3, spielte aber weitere 13,8 Mio. ein und nähert sich nun der 100-Mio.-US-Dollar-Marke.

Außerhalb der USA kamen „Die glorreichen Sieben“ in 63 Ländern und Territorien auf weitere 19,2 Mio. US-Dollar, mit weltweiten 54,2 Mio. gab es also auch in dieser Wertung den ersten Platz. Besser lief es außerhalb der USA für „Bridget Jones’s Baby“ mit 21,9 Mio., doch mit nur 4,5 Mio. aus den USA gab es weltweit nur 26,4 Mio. und damit Platz 3 hinter „Störche – Abenteuer im Anflug“ (40,1 Mio.).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*