Anzeige

„Höhle der Löwen“ siegt erneut, Sat.1 schwach mit „Malle“, aber stark mit „Promi BB“

Hoehle-der-Loewen-1.jpg
Die "Höhle der Löwen"-Jury der 2016er-Staffel: Carsten Maschmeyer, Judith Williams, Ralf Dümmel, Frank Thelen, Jochen Schweizer (v.l.n.r.)

Die Vox-Show "Die Höhle der Löwen" bleibt ein Mega-Erfolg. Mit 1,68 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 17,7% gewann sie erneut in der jungen Zielgruppe - vor allen eigentlich größeren Sendern. Insgesamt musste sie sich mit 2,65 Mio. um 20.15 Uhr nur dem Ersten geschlagen geben. Bei Sat.1 kam "Promi Big Brother" unterdessen auf den besten Marktanteil seit fünf Tagen.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Höhle der Löwen“ gewinnt im jungen Publikum, kabel eins und RTL II blass

1,68 Mio. 14- bis 49-Jährige und 17,7% sind erneute Spitzenwerte für „Die Höhle der Löwen“. Zwar liegen sie leicht unter der Vorwoche, doch das ist bei einem solch hohen Niveau ziemlich egal. Im Gesamtpublikum reichten 2,65 Mio. Seher für stolze 10,3%, Platz 9 der Tages-Charts und Rang 2 der 20.15-Uhr-Wertung hinter dem Ersten und noch vor dem ZDF. Nicht mithalten konnten die eigentlichen Vox-Konkurrenten RTL II und kabel eins. RTL II lockte mit „Zuhause im Glück“ 450.000 junge Zuschauer (4,5%), kabel eins mit „Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour“ 520.000 (5,3%).

2. Sat.1 versagt mit seiner „Malle“-Klamotte, punktet aber mit „Promi BB“

Zu den Verlierern des Abends gehört die eigenproduzierte Sat.1-Klamotte „Verdammt verliebt auf Malle“. Nur 770.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr zu – ein für Sat.1-Verhältnisse unbefriedigender Marktanteil von 7,8%. Deutlich besser lief es im Anschluss für „Promi Big Brother“: 930.000 junge Zuschauer entsprachen 13,9% – das ist der beste Marktanteil für die Show seit fünf Tagen. Auch die „akte 20.16“ lief besser als zuletzt: Ab 23.55 Uhr sahen noch 470.000 14- bis 49-Jährige zu – 12,3%.

3. ARD-Serien siegen souverän, ZDF bleibt mit „Oetker-Story“ blass

Anzeige

Im Gesamtpublikum gewannen wie fast an jedem Dienstag die ARD-Serien „In aller Freundschaft“ und „Tierärztin Dr. Mertens“ den Tag. 4,11 Mio. (14,9%) sahen zunächst der Tierärztin zu, 4,48 Mio. (17,1%) waren es im Anschluss in der Sachsenklinik. Hinter dem Staffel-Auftakt der „Rosenheim-Cops“ (3,81 Mio. / 16,8%) folgen in den Tages-Charts mit „Tagesschau“, „heute“, „heute-journal“, „Report Mainz“ und „RTL aktuell“ fünf Info-Programm, sowie auf Platz 9 schließlich „Die Höhle der Löwen“. Um 20.15 Uhr war das ZDF wenig erfolglos: 2,38 Mio. entschieden sich für „ZDFzeit: Deutschlands große Clans – Die Oetker-Story“ – ein blasser Marktanteil von 8,6%.

4. Gute Zahlen für „Bones“, „Gotham“ mit miserablem Staffel-Auftakt

Platz 2 hinter der „Höhle der Löwen“ geht in der Prime Time des jungen Publikums an die RTL-Serie „Bones“. Jeweils 1,45 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr die neue und um 21.15 Uhr die alte Folge der Serie. Die Marktanteile lagen bei guten 14,8% und 14,6%. ProSieben startete mit soliden 11,3% und 11,5% für „Die Simpsons“ in den Abend, um 21.10 Uhr ging es auf 10,7% herab, „Family Guy“ durchbrach dann um 21.40 Uhr mit 9,9% die 10%-Marke. Richtig mies lief es danach wieder für die Superhelden: Die „Legends of Tomorrow“ blieben mit 440.000 14- bis 49-Jährigen bei 5,5% hängen, der Start neuer „Gotham“-Folgen kam danach mit 330.000 auch nur auf enttäuschende 6,1%.

5. Starke Krimis bei zdf_neo, 770.000 sehen Champions League bei Sky

Bei den kleineren Sendern tat sich am Abend erneut zdf_neo hervor: Die beiden Krimis „Stralsund“ und „Letzte Spur Berlin“ erreichten 990.000 und 800.000 Zuschauer – Marktanteile von 3,5% und 3,2%. Im WDR Fernsehen erzielten „Abenteuer Erde“ und „Quarks & Co.“ ähnliche Zahlen: Jeweils 820.000 sahen zu – 3,0% und 2,9%. Das BR Fernsehen zeigte einen zwei Jahre alten „Tatort“ aus München – und sammelte damit 950.000 Zuschauer (3,4%) ein. Tolle Quoten erreichte auch die Champions League bei Sky: Ohne parallele Free-TV-Ausstrahlung sahen 770.000 die Konferenz und die Einzelpartien – tolle 2,9%. Wäre das Spiel Manchester City – Mönchengladbach nicht abgesagt worden, hätten wohl noch ein paar Fans mehr zugesehen.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*