buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Fett weg für die Einschaltquote: Ägyptisches Staatsfernsehen ordnet übergewichtigen Moderatoren Diät an

Nachrichtensprecherin Khadija Khattab (Foto) wurde von TV-Sender Channel 2 suspendiert – weil sie zu dick sei.
Nachrichtensprecherin Khadija Khattab (Foto) wurde von TV-Sender Channel 2 suspendiert – weil sie zu dick sei.

Was sollten gute Nachrichtensprecher im Fernsehen mitbringen? Eine sympathische Ausstrahlung und Fachkompetenz, würden wohl die meisten sagen. Im ägyptischen Staatsfernsehen misst man offenbar mit anderem Maß. Dort wurden übergewichtige Moderatoren nun auf Zwangsdiät gesetzt – um das Image und die einstürzenden Einschaltquoten aufzupolieren.

Anzeige
Anzeige

Um sein schlechtes Image aufzupolieren, hat Ägyptens Staatsfernsehen übergewichtigen Moderatoren eine Diät verordnet. Diese hätten drei Monate Zeit, um abzunehmen, sagte der Regional-Direktor des staatlichen ägyptischen Fernsehens und Radios, Hani Dschaafar, am Donnerstag der Zeitung Masry al-Youm.

„Rund 90 Prozent der männlichen und weiblichen Moderatoren sind übergewichtig“, erklärte er. Eine Kommission solle nach Ende der Frist unter anderem deren Gewicht und Kleidung bewerten. „Jeder, der als ungeeignet angesehen wird, wird auf eine Stelle versetzt, die nichts mit Präsentation zu tun hat“, sagte Dschaafar weiter.

Anzeige

Erst in den vergangenen Tagen hatten ägyptische Medien berichtet, das Staatsfernsehen habe acht Moderatorinnen für einen Monat vom Bildschirm genommen. Darüber berichtet auch die New York Times. Sie dürften erst dann wieder auf Sendung gehen, wenn sie ausreichend Gewicht verloren hätten. Dies sei ein erster Schritt, um die gesunkenen Einschaltquoten wieder nach oben zu treiben, schrieb die staatliche Zeitung Al-Ahram.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Na ja, die dicke Kugel die dort wohl Nachrichtensprecherin ist hat auch was lustiges.
    Aber die Endscheidung passt schon. Schließlich ist vor der Kamera anders als hinter der Kamera. Gerade wenn man die Einschaltquoten im Blick hat.

  2. Werte der Moral verteidigen und Familienvermehrung für billige Armee-Soldaten und billiges Tagelöhner-Prekateriat sind in vielen Gesellschaften üblich, während die homo-hassenden Ober-Bonzen oft nur 2 Kinder haben.
    Die Wetter-Meldungen werden dann von diesen angeblich konservativen Sendern von möglichst attraktiven männlichen und weiblichen Moderatoren vorgeführt. Meine Regen-Warner-Apps funktionieren auch ohne Moderatoren…

    Sprecher vor den Sendungen gibts hier auch seit Jahren nicht mehr.
    Euronews hat doch auch keine Moderatoren.

    Es geht also vielleicht eher darum, Staatsmeldungen und Propaganda („Adblocker sind böse“ „GEZ ist Gut. Erst Zahlen“ „Leistungs-Schutz rettet die glorreiche Qualität der deutschen Presse welche Euch vor allen Problemen früh genug gewarnt hat, so das ihr GM und Ford billig aufkaufen konntet und Mallorca eine deutsche Kolonie (also deutsche Umsatz-Steuer) wurde als Spanien gerettet werden musste.“ „Ihr seid nicht arm. Ihr glaubt das nur. Wählt Establishment.“ „Establishment hat Euch in die Krise geführt. Es wird euch auch sicher herausführen.“ „Es gibt keinen Klimawandel so lange wir keinem die Schuld geben können. Eure Keller sind nicht überflutet und die Wind- und Hagel-Sturm-Schäden und Tornados ständig überall im TV waren sicher nicht wetter-bedingt“ …)
    zu verbreiten was mit optisch attraktiveren Moderatoren wohl besser geht.

    – In Japan müssen Firmen darauf achten, das die Mitarbeiter (Verwaltungs-Sessel-Sitz-Strombergs welche sich kaum bewegen z.B.) gesund sind.
    – Wurde nicht in Mexiko Salz reglementiert ?
    – Hat New York nicht extragroße Cola-Becher verboten ?
    – Hat die USA-Verbraucherbehörde nicht Transfette verboten ?
    – Frau Geissen glaube ich irgendwann im TV in etwa: „Hier gibts überall Cola kostenlos dabei. Aber für mein Wasser muss ich extra zahlen.“ und in etwa noch glaube ich, das die daher so aussehen, aber z.B. alte Leute sich noch was dazuverdienen müssen.
    Wieso hat Trittin als Minister (7 Jahre lang ?) nicht Gemüsesäfte gleich teuer wie Obstsäfte (=FruchtZucker) oder Colas (Zucker) gemacht ?
    Smoothie=Zucker+Fett+Extrafett+Süßungs-Verstärker = Billig
    Gazpacho=Gemüse=Gesund (Evtl leicht überwürzt oder wie Tomatensaft dann zu viel Salz reingestreut) = teuer. Danke rot-grün.
    Jamie kocht günstig/clever zeigt auf wie es zu gehen hat (gut und günstig und lecker essen ohne viel Arbeit). Auch Verbraucherschutz hat Hinweise.

    Und heute noch grade eben „Großbritannien führt Softdrink-Zucker-Steuer ein“. Dank Brexit kann man die Bevölkerung endlich gesund, stark und leistungsfähig machen… Chinesen sind fleissig, sparsam, wirtschaftlich, schlau und somit automatisch reich und kaufen hier jetzt schon alles auf und in der Rezession bald noch den Rest.

    Liebe Hella von Sinnen: Schau Dir hier die Fotos von den Events mit Top-Boni-Managern an oder Events wie deutscher Fernsehpreis, IFA, . Rechne den Body-Mass-Index der Männer (oft dick und klein) und ihrer oft 20-40 Jahre jüngeren Magermodel-Frauen aus und vergleich es mit den Oscars z.B. als Punktwolken. Bei Brangelina sehen beide knackig aus.
    Und für alle Regierungen kann man das auch mal machen und den Body-Mass-Median/Durchschnitt und Überschuldung auf einer Punktwolke/2D-Diagramm auftragen. Allerdings fallen mir kaum erfolgreiche Regierungen ein… Sind Russland und China nicht schuldenfrei ?

    Die Schulpflicht (von Bismarck?) und Kinder-Arbeits-Reglementierung gibts nur wegen der Wehrfähigkeit sagt die Legende. Wenn alle dick sind, hat man keinen Soldaten-Nachschub mehr…
    Es ist also nicht unüblich, passende Gesetze zu machen…

    In Discotheken/(neudeutsch „Clubs“) musste man doch früher ein alkoholfreies Getränk als Alternative zu Bier gleich teuer anbieten. Aber diese Getränke-Verträge waren im ÖR oder Aufdeckungs-TV bisher wohl kaum Thema obwohl ihr Eure Freizeit/Abende dort verbringt.

    Also kurz: Viele Länder (auch UK wohl seit heute) haben Anti-Übergewichts-Gesetze.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*