Anzeige

Tallai macht alleine weiter: Klaus Lange gibt Geschäftsführung von Funkes Mediengruppe Thüringen ab

Klaus Lange zieht sich aus der Geschäftsführung der Mediengruppe Funke zurück
Klaus Lange zieht sich aus der Geschäftsführung der Mediengruppe Funke zurück

Klaus Lange, erst 2015 als Geschäftsführer angetreten, zieht sich wie angekündigt aus der Führungsriege der Mediengruppe Thüringen zurück. Zur Funke-Tochter gehören die Tageszeitungen Thüringer Allgemeine, Ostthüringer Zeitung und Thüringische Landeszeitung. Michael Tallai, von Lange an Bord geholt, wird die Geschäfte alleine weiterführen.

Anzeige
Anzeige

Lange zieht sich zurück, nachdem er „wichtige, die Zukunft der Mediengruppe Thüringen sichernde Projekte“ auf den Weg gebracht habe, erklärt das Unternehmen. Gemeint ist damit das „Zukunftsprogramm“, das zu Beginn des Jahres vorgestellt worden war.

Darin wurden Mantelredaktionen der in Thüringen erscheinenden Blätter zusammengelegt und die neue Einheit in eine eigene Redaktionsgesellschaft überführt. Seit dem Sommer hat auch die Berliner Zentralredaktion ihre Arbeit aufgenommen und steuert nationale sowie internationale Themen bei. Überregionale Inhalte für die Sport-Ressorts liefert künftig das Kompetenzzentrum Sport aus Essen. Wie MEEDIA nach Bekanntwerden des Zukunftsprogramms berichtete, kostete der Umbau, der das Unternehmen effizienter machen soll, mindestens 65 Stellen.

Anzeige

Lange, so heißt es in einer Pressemitteilung, werde dem Unternehmen in beratender Tätigkeit erhalten bleiben.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*