Anzeige

Verwirrung um Kultserie „Game of Thrones“: Geht es nach Staffel 8 doch weiter?

Die HBO-Serie konnte sich in 21 Sprachen ein ganz besonderes Denkmal setzen
Die HBO-Serie konnte sich in 21 Sprachen ein ganz besonderes Denkmal setzen

Die Fantasy-Serie geht mit der achten Staffel zu Ende – das meldeten viele Medien (auch MEEDIA) nach einem Statement von HBO-Programmchef Casey Bloys. Demnach wäre dann endgültig Schluss gewesen. Ein Sprecher des US-Senders relativierte nun allerdings die Aussage gegenüber Buzzfeed. Bloys habe lediglich bestätigt, dass die achte Staffel der weltweit erfolgreichen Serie definitiv produziert werde.

Anzeige
Anzeige

HBO-Programmchef Bloys kündigte am Samstag in Los Angeles an (MEEDIA berichtete hier), dass sich sein Sender an die Wünsche der „Game of Thrones“-Showrunner David Benioff und Dan Weiss halten werde. Fans wissen: Beide sind der Auffassung, dass die Fantasy-Serie zu einem natürlichen Ende nach Staffel 8 kommen sollte. „Wenn ich könnte, würde ich noch zehn weitere Staffeln senden. Aber wir halten uns an das, was sie (Benioff und Weiss, Anm. d. Red.) am besten für die Show halten“, so Bloys.

Doch sein vermeintlicher Abgesang auf „Game of Thrones“ könnte sich als Trugschluss erweisen: „Casey hat zwar eine achte Staffel bestätigt, aber nicht explizit gesagt, dass es damit auch zu Ende geht“, relativierte ein Sendersprecher Bloys Aussage gegenüber der US-Website Buzzfeed. Eine Anspielung auf die Spekulationen um ein Spin-Off der Erfolgsserie? Denn Bloys antworte am Samstag auf die Frage, ob er sich ein Spin-Off auch für „Game of Thrones“ vorstellen könne: „Ich hätte nichts dagegen, es muss aber Sinn ergeben. Ich bin offen dafür. Die Jungs sind auch nicht dagegen, aber es gibt keine konkreten Pläne.“ Diesen Passus aus der Erklärung des HBO-Programmchefs ließ der Sendersprecher allerdings unkommentiert.

Anzeige

Der Sender hatte zuletzt verkündet, dass die siebte Staffel auf sieben Episoden verkürzt wird – bisher waren es immer zehn. Darüber hinaus werde die kommende Staffel erst im Sommer 2017 (statt im Frühling) im englischsprachigen Original anlaufen – das Wetter passe eben nicht zum Story-Setting, so der US-Kabelsender. Wie viele Folgen die achte (und vielleicht letzte) Staffel umfassen soll, sei noch nicht sicher.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*