Anzeige

Unister: Insolvenzverwalter will laut WirtschaftsWoche „Verkaufsprozess bis Ende September abschließen“

Unister.jpg

Von börsennews.de bis ab-in-den-Urlaub.de – nach dem Tod der Unister-Gründer Thomas Wagner und Oliver Schilling steht die insolvente Unternehmensgruppe Unister vor dem Verkauf. Dabei hofft Insolvenzverwalter Lucas Flöther auf einen raschen Erfolg: „Unser Ziel ist es, den Verkaufsprozess bis Ende September abzuschließen“, sagte er der WirtschaftsWoche.

Anzeige
Anzeige

Darüber hinaus sei es in den vergangen Tagen gelungen, das operative Geschäft von Unister-Portalen wie fluege.de und ab-in-den-urlaub zu stabilisieren. „Die Rückgänge sind verkraftbar, die Kunden bleiben uns treu“, so Flöther in einer Exklusiv-Meldung der WirtschaftsWoche.

Ob das Unternehmen als Ganzes oder in Teilen verkauft wird, steht noch nicht fest. Doch viele ehemalige Investoren könnten jetzt die Gunst der Stunde nutzen, um Portale oder Geschäftsfelder der Holding preisgünstig zu übernehmen. Als heiße Anwärter auf Unister-Produkte gelten etwa ProSiebenSat.1 – die in der Reisesparte bei ab-in-den-Urlaub.de, fluege.de und reisen.de zuschlagen könnte – und der Bremer Ticketveranstalter CTS Eventim, der schon Ende 2015 mit einer Mehrheitsbeteiligung an der ostdeutschen Internet-Gruppe geliebäugelt hatte. Der Deal verlief im Sande, weil sich der CTS Eventim-Vorstand und die Unister-Gründer angeblich nicht über den Preis einigen konnten.
Anzeige
Im Zusammenhang mit dem Tod von Unister-Chef Thomas Wagner ermittelt die Sächsische Generalstaatsanwaltschaft wegen des Betrugs- und Untreueverdachts.  Der Unister-Gründer und alleinige Geschäftsführer der Unister Holding GmbH, Thomas Wagner, war am 14. Juli bei einem Flugzeugabsturz in Slowenien ums Leben gekommen. Heute hat ein DNA-Abgleich die endgültige Gewissheit über den Tod des Unister-Chefs geliefert, so die Lokalzeitung „Primorske Novice“ unter Berufung auf den Leiter der Kriminalpolizei in Nova Gorica, Marino Pangos.
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*