Anzeige

Burda investiert in soziales Netzwerk: Die Nachbarschafts-Plattform nebenan.de soll wachsen

Martin Weiss, Geschäftsführer Burda Principal Investments, will das Nachbarschaftsnetzwerk auf seinem Wachstumskurs unterstützen
Martin Weiss, Geschäftsführer Burda Principal Investments, will das Nachbarschaftsnetzwerk auf seinem Wachstumskurs unterstützen

Nach Xing investiert Burda in ein weiteres soziales Online-Netzwerk. Gemeinsam mit den Bestandsinvestoren unterstützt Burda das Nachbarschaftsnetzwerk www.nebenan.de in Form einer Minderheitsbeteiligung mit 5,5 Millionen Euro. Mit den neuen Finanzmitteln soll die Plattform ausgebaut werden, eine mobile App entstehen und das Unternehmen auf europäischen Märkten wachsen.

Anzeige
Anzeige

Die Gründer Christian Vollmann und Till Behnke sind seit 2015 mit der Plattform nebenan.de für 30 Städte und ungefähr 900 Nachbarschaften online. Das Netzwerk ist kostenlos und lokal orientiert. Durch einen Verifikationsprozess soll die praktische Unterstützung und der soziale Austausch innerhalb der Nachbarschaft gefördert werden.

„Wir investieren in das Unternehmen, weil wir von der Idee und dem starken Gründerteam überzeugt sind“, erklärt Burda Principal Investments Geschäftsführer, Martin Weiss. Nachbarschaftsnetzwerke seien in den USA bereits sehr erfolgreich. Weiss weiter: „Auch in Deutschland hat nebenan.de in den ersten Monaten bereits ein beeindruckendes Wachstum gezeigt und expandiert weiter. Diesen Weg wollen wir unterstützen.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*