Anzeige

Axel Springer rückt näher zusammen: Neues Verlagsgebäude entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft

Der Entwurf des Berliner Verlagsgebäude stammt vom niederländischen Architekten Rem Kohlhaas
Der Entwurf des Berliner Verlagsgebäude stammt vom niederländischen Architekten Rem Kohlhaas

Neben die Axel-Springer-Passage und die beiden Axel-Springer-Hochhäuser in Berlin gesellt sich bald ein weiteres Gebäude des Verlags. Nachdem die Baugenehmigung erteilt wurde, beginnt Axel-Springer mit dem Bau des neue Bürogebäudes, in dem die Redaktion von N24 und Teile der Digitalangebote des Verlags Platz finden werden. Das neue Haus hat Platz für 3.500 Angestellte.

Anzeige
Anzeige

2014 hatte sich eine Jury im Rahmen eines Planungswettbewerb für den Entwurf von Rem Kohlhaas und seinem niederländischen Architekturbüro „Office for Metropolitan Architecture“ (OMA) entschieden: Das Gebäude hat die Form eines Kubus mit einem 30 Meter hohen Atrium und miteinander verbundenen Terassen. Die Fassade besteht aus Bauelementen in 3D-Optik. Getönte Glasflächen sollen für viel Licht sorgen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*