Anzeige

Döpfner for President: Springer-Boss will Verleger-Präsident beim BDZV werden

Mathias-Doepfner-BDZV.jpg

Mit der Wahl wird für 16 Uhr gerechnet. Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) will sich neu Aufstellen und bestimmt ein neues Präsidium. Für die Aufgabe als Präsident steht Springer-Boss Mathias Döpfner bereit. Er würde auf Helmut Heinen folgen, der nach 16 Jahren die Führung des BDZV abgibt.

Anzeige
Anzeige

Im Berliner Maritim-Hotel werden die 72 stimmberechtigten Mitglieder nicht nur einen neuen Präsidenten wählen, sondern auch vier Stellvertreter. Zwei kommen dabei aus den Landesverbänden und zwei aus den großen Verlagen. Erste Spekulationen gehen davon aus, dass es sich dabei um Thomas Düffert, Chef der Mediengruppe Madsack, und Richard Rebmann von der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH) handeln könnte.

Mit der Wahl eines neuen Präsidiums, dass nun für vier statt wie bislang für zwei Jahre amtieren soll, ist auch die Hoffnung verbunden, dass die Verleger und ihre Belange mehr Gehör in der Öffentlichkeit finden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*