Anzeige

Neuer Chefredakteur bei „The European“: CDU-Politiker Oswald Metzger folgt auf Alexander Görlach

Politiker und Publizist Oswald Metzger wird neuer „The European“-Chefredakteur
Politiker und Publizist Oswald Metzger wird neuer "The European"-Chefredakteur

Führungswechsel beim Debatten-Magazin der Weimer Media Group: Ab dem 1. September übernimmt Oswald Metzger, CDU-Politiker und Publizist, die redaktionelle Leitung von "The European". Der frühere Grünen-Politiker löst Chefredakteur Alexander Görlach ab, der dem Magazin "als Gründungsherausgeber" verbunden bleibt – wie es in einer Pressemitteilung des Verlags heißt.

Anzeige
Anzeige

Görlach wechselt an die Harvard University zum Center for European Studies wechselt. So der Münchner Verlag in einer Pressemitteilung. Görlach bleibt dem Magazin aber „als Gründungsherausgeber verbunden“ und betreut künftig von Amerika aus den englischsprachigen Online-Auftritt.

„Wir freuen uns, einen leidenschaftlichen und brillanten Chefredakteur für den European gewonnen zu haben. Oswald Metzger ist ein politischer Grenzgänger, Querdenker und Freigeist, er verkörpert geradezu die Debattenkultur“, erklären die Verleger der Weimer Media Group – Christiane Goetz-Weimer und Wolfram Weimer. Immerhin habe sich Metzger bereits als Finanzpolitiker der Grünen im Bundestag (1994 – 2002) einen Namen gemacht, sich ab 2007 in der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU engagiert. Und als Publizist werbe er schon „seit Jahren für marktwirtschaftliches Denken und kritisiert die verbreitete Staatsgläubigkeit“, heißt es weiter. „Nun freue ich mich darauf, mit dem European die Debatten der Republik freigeistig und streitbar zu führen“, so Metzger in der Pressemitteilung.

Anzeige

„The European“ wurde 2009 als Online-Portal gegründet, 2013 um ein Print-Magazin und 2015 um ein E-Paper erweitert. Nach wirtschaftlichen Engpässen stand die Marke noch vergangenes Jahr vor dem Aus – wurde  durch die Beteiligung der Weimer Media Group aber gerettet. Die Gesamtauflage habe mittlerweile die Marke von 100.000 Exemplaren erreicht, das Online-Portal würden 300.000 Besucher im Monat besuchen – so die Angaben des Verlagshauses.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*