Anzeige

„Biggest Loser“-Finale schlägt RTL und ProSieben, „Emma nach Mitternacht“ chancenlos gegen „XY“

The-Biggest-Loser.jpg
Die 2016er-Kandidaten der Sat.1-Show "The Biggest Loser"

Das Staffel-Finale der Sat.1-Abspeck-Show "The Biggest Loser" war auch 2016 ein Erfolg: 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu - stolze 14,5%. Damit gewann Sat.1 in der Prime TIme auch gegen RTL und ProSieben, die unter ihrem Normalniveau blieben. Die Nummer 1 im Gesamtpublikum hieß am Mittwoch "Aktenzeichen XY": Mit 5,34 Mio. Sehern lag das Magazin souverän vorn.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „The Biggest Loser“-Finale auf dem guten Niveau der Vorjahre

Auch wenn die 2016er-Staffel fast komplett am Vorabend zu sehen war, erzielte das Prime-Time-Finale erneut Top-Quoten. 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen am Mittwochabend 14,5% und dem Sieg auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz in der jungen Zielgruppe. Damit lag das Finale fast genau auf dem Niveau der Vorjahre. Im Gesamtpublikum gab es 2,50 Mio. Zuschauer und ordentliche 9,9%. Besonders erfolgreich war die Abnehm-Show aber erstaunlicherweise bei den Teenies: 180.000 14- bis 19-Jährige entsprachen sagenhaften 28,8%. Bei den 20- bis 29-Jährigen gab es noch 16,1% und nur bei den Über-65-Jährigen deutlich weniger als 10%.

2. „Aktenzeichen XY“ lässt „Emma nach Mitternacht“ keine Chance

Die etwas altmodische Filmreihe „Emma nach Mitternacht“ mit Katja Riemann ging am Mittwoch in die zweite Runde. Nachdem die Premiere am 18. Mai genau 4,00 Mio. einschalteten, waren es diesmal ähnliche 3,82 Mio. Der Marktanteil kletterte wegen des insgesamt geringeren Zuschaueraufkommens von 12,9% auf 13,3%. Ordentliche, aber wenig sensationelle Zahlen. Noch bessere Quoten verhinderte vor allem das ZDF-Kriminalmagazin „Aktenzeichen XY“, das mit 5,34 Mio. Sehern und 18,7% erneut super lief und dem ARD-Film damit keine Chance auf den Sieg ließ. Zwischen die beiden 20.15-Uhr-Programme schoben sich noch das „heute-journal“ mit 4,96 Mio. und 18,5%, sowie die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,75 Mio. und 18,4%.

3. RTL und ProSieben bleiben in der Prime Time klar unter Soll

Anzeige

Zu den Verlierern des Abends gehören RTL und ProSieben. RTL lockte mit den „10 unvorstellbarsten Zufällen“ nur 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährige an – das reichte nur für unbefriedigende 11,9%. „I like the 90’s“ erzielte im Anschluss mit 1,18 Mio. auch nur 11,7%, „stern TV“ kam auf kaum bessere 12,%. ProSieben erreichte mit „True Grit“ gar nur 770.000 junge Zuschauer und 7,9%. Den Tagessieg erkämpfte sich RTL dennoch: mit „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und 1,33 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,%. Platz 2 ging interessanterweise an die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten, die mit 1,31 Mio. 14- bis 49-Jährigen (16,1%) genau so viele junge Menschen erreichte wie „The Biggest Loser“.

4. Halbwegs solider Staffelstart für „Revenge“ bei Vox, gute Zahlen für „Die Wollnys“ bei RTL II

Auf einem späterem Sendeplatz scheint es für die Vox-Serie „Revenge“ wieder einen Tick besser zu laufen. Die vierte Staffel startete um 22.10 Uhr mit 490.000 14- bis 49-Jährigen und noch unbefriedigenden 5,9%, kam nach 23 Uhr aber mit 400.000 auf sehr ordentliche 7,3%. „Rizzoli & Isles“ erzielte zuvor 5,7% und 5,9%. Besser lief es um 20.15 Uhr für RTL II, wo „Die Wollnys“ mit 730.000 13- bis 49-Jährigen gute 7,6% erreichten. „Die Babystation“ fiel im Anschluss mit 600.000 auf 5,9%. kabel eins landete in der Prime Time im Mittelmaß: „Richie Rich“ sahen 550.000 junge Menschen – 5,7%.

5. NDR stark mit „Wildem Italien“, zdf_neo mit Krimis

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß am Mittwoch „Expeditionen ins Tierreich“. Der 45-Minüter zum Thema „Wildes Italien“ fand im NDR Fernsehen um 20.15 Uhr 1,23 Mio. Interessenten – ein stolzer Marktanteil von 4,4%. Starke Prime-Time-Zahlen gab es auch wieder einmal für die zdf_neo-Krimis: „Einsatz in Hamburg“ erreichte 1,13 Mio. Leute und 4,0%, „Wilsberg“ 1,11 Mio. und 4,8%. Im Pay-TV gewann die 13th-Street-Serie „Navy CIS“ den Tag: 110.000 Zuschauer entsprachen um 23.30 Uhr 0,9%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*