Anzeige

Am 27. Mai kommt es zum Schlagabtausch: Diekmann trifft Wallraff zum Tischtennis-Match

Duell des Jahres? Diekmann vs Wallraff
Duell des Jahres? Diekmann vs Wallraff

Nun ist ein Termin gefunden: Das Portal Realsatire hatte während seiner Crowdfundingphase ein Tischtennisspiel mit Günter Wallraff angeboten – Bild-Herausgeber Kai Diekmann schnappte zu. Kommenden Freitag stehen sich die Journalisten gegenüber. Der Verlierer muss 500 Euro für einen guten Zweck spenden.

Anzeige
Anzeige

1.111 Euro investierte Diekmann in die Gelegenheit sich mit dem Mann einen Schlagabtausch zu liefern, der in den 70er Jahren undercover als Hans Esser getarnt bei der Bild anheuerte und über die Methoden der Boulevardzeitung berichtete.

Am kommenden Freitag um 12.00 Uhr ist es nun so weit. Übertragen wird das Match live bei Facebook.

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Ganz unten“ so war der Titel des ersten Buches, welches ich von Wallraff gelesen habe.

    Es erschien 1987 im Aufbau-Verlag Berlin und Weimar und war damit eines der ganz wenigen Bücher westdeutscher Autoren, die in der DDR erscheinen durften.

    Aber der Inhalt passte halt perfekt ins Konzept der SED-Ideologie und bestätigte diese halbwegs glaubhaft (weil halt von einem Westdeutschen geschrieben).

    Dafür kann Wallraff nichts, er hat halt nur geschrieben, was er erlebt hatte, so als Türke verkleidet. Trotzdem hat mich das Buch damals sehr beeindruckt.

    Wenn ich ihn allerdings jetzt – für etwas eigene Publicity + 500 Euro Extra-Spenden-Publicity mit Diekmann Tischtennis spielen sehe, dann tut mir der alte Mann nur noch leid.

    Er sollte aufhören. – Wenigstens mit solchen schrägen Aktionen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*