Anzeige

Mediengruppe RTL legt weiter zu: RTL Group schließt erstes Quartal mit 30 Prozent mehr Gewinn ab

RTL Group CEOs Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt präsentieren zum Abschied von Schäferkordt aus dem Gesamtvorstand starke Zahlen
RTL Group CEOs Guillaume de Posch und Anke Schäferkordt präsentieren zum Abschied von Schäferkordt aus dem Gesamtvorstand starke Zahlen

Die RTL Group ist mit einem deutlichen Gewinnzuwachs ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der operative Gewinn (EBITA) stieg angeschoben unter anderem durch die deutsche RTL Mediengruppe konzernweit um 18 Prozent auf 229 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte im Jahresvergleich um 9,5 Prozent auf 1,43 Milliarden Euro. Unterm Strich blieb mit 138 Millionen Euro gut 30 Prozent mehr Gewinn übrig als ein Jahr zuvor.

Anzeige
Anzeige

Der Konzern warnt aber vor zu viel Optimismus: Der Jahresbeginn sei kein verlässlicher Taktgeber für den weiteren Verlauf. Die beiden Unternehmenschefs Anke Schäferkordt und Guillaume de Posch erwarten, dass die TV-Werbeumsätze vor allem im ersten Halbjahr stark sind, „da Werbekunden ihre Ausgaben aufgrund der großen Sportereignisse vorziehen“. Im Sommer finden die Olympischen Spiele und die Fußball-Europameisterschaft statt, die auf die Quote der Privaten drücken dürften.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*