Anzeige

Bundesliga-Quoten: Köln-Bremen besiegt Bayern und Dortmund

Koeln-Bremen-Bundesliga.jpg
Bundesligaspiel 1. FC Köln - Werder Bremen

Kurz vor dem Ende der Bundesliga-Saison ist das Meisterschaftsduell endgültig entschieden und die Fans widmen sich der Spannung im Abstiegskampf. So zählte die GfK am Samstag die meisten Sky-Bundesliga-Zuschauer beim Spiel von Werder Bremen in Köln - und nicht bei den Partien der Publikumslieblinge Bayern München und Borussia Dortmund.

Anzeige
Anzeige

Die neun Matches des 33. Spieltags fanden – wie an den beiden letzten Bundesliga-Wochenenden einer Saison üblich – alle parallel am Samstagnachmittag statt. An diesen beiden Wochenenden gibt es daher den bestmöglichen Vergleich, welche Partien die meisten Fans interessieren. Gewonnen hat dabei das Spiel zwischen Köln und Bremen, offenbar zitterten viele Bremer, die nicht mit nach Köln gefahren sind, mit ihrem Verein. 160.000 sahen die Partie bei Sky – mehr als die Spiele der beiden Top-Teams Bayern München (120.000 gegen Ingolstadt) und Borussia Dortmund (110.000 gegen Frankfurt).

Interessanterweise besonders erfolglos war die Partie des VfB Stuttgart gegen Mainz. Obwohl der VfB nun in höchster Abstiegsnot angekommen ist, sahen nur 10.000 bei Sky zu. Ein noch kleineres Publikum hatten nur Hannover und Hoffenheim, nämlich weniger als 5.000, also offiziell 0,00 Mio. Hannover war schließlich auch schon abgestiegen, Hoffenheim so gut wie gerettet.

Zwischen den fünf Spielen platzierten sich in der Beliebtheitsskala noch Hertha-Darmstadt mit 70.000 Sehern, Schalke-Augsburg mit 60.000, sowie Hamburg-Wolfsburg und Mönchengladbach-Leverkusen mit jeweils 30.000. Publikumsmagnet Nummer 1 war am Samstag aber wieder die Konferenz mit 780.000 Fans, insgesamt sahen die Übertragungen bei Sky also 1,37 Mio — Kneipen und Sportbars wie immer nicht mitgrechnet.

Anzeige

In der von MEEDIA aus allen Zahlen errechneten Zuschauertabelle – mehr zur Methodik am Ende dieses Artikels – steht Bayern München längst auch als Quotenmeister fest, dahinter folgen unangefochten Dortmund und Schalke. Auch Mönchengladbach dürfte nun Platz 4 sicher haben. Am Ende der Tabelle finden sich Hoffenheim, Darmstadt und Ingolstadt.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2015/16
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,86
2 2 Borussia Dortmund 0,72
3 3 Schalke 04 0,53
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,45
5 5 Hamburger SV 0,43
6 6 Werder Bremen 0,42
7 7 Eintracht Frankfurt 0,41
8 8 Hertha BSC 0,39
9 9 1. FC Köln 0,39
10 10 VfB Stuttgart 0,35
11 11 Mainz 05 0,34
12 12 Bayer Leverkusen 0,33
13 13 Hannover 96 0,30
14 14 VfL Wolfsburg 0,29
15 16 FC Augsburg 0,28
16 15 TSG Hoffenheim 0,27
17 17 SV Darmstadt 98 0,27
18 18 FC Ingolstadt 04 0,19
Stand: 33. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz aus. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzeloptionen aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 160.000 Köln-Bremen-Zuschauern 360.000, aus 10.000 Stuttgart-Mainz-Sehern hingegen nur 30.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*