Wenn Angela Merkel dieses Video gesehen hätte, hätte sie im Fall Böhmermann vielleicht anders entschieden

John Oliver über den Satire-Streit rund um Böhmermann und Erdogan

Die Late-Night-Show „Last Week Tonight“ mit John Oliver, die in den USA im Pay-Kanal HBO läuft, nimmt sich immer auch politischen Themen an. Aktuell knöpfte sich Oliver in der ihm eigenen Art auch die Satire-Affäre rund um den türkischen Präsidenten Erdogan und Jan Böhmermann vor.

Oliver rekapituliert für sein Publikum die Eckpunkte der Satire-Affäre und kann sich kaum darüber einkriegen, dass Erdogan jemanden wegen eines Gedichts einsperren lassen will. Die Redaktion zeigt ein Foto des deutschen Original-Paragrafen 103 von 1871 und John Oliver bemerkt trocken: „Ich bin sehr froh, dass Amerika kein solches Gesetz hat. Ich wäre längst schon in einem Hochsicherheitsgefängnis.“

Im weiteren Verlauf des Stücks macht Oliver klar, was er von der Sache hält: „Erdogan ist schuld hier, er macht es einem viel zu leicht, sich über ihn lustig zu machen.“ Er zeigt daraufhin noch einmal die Fotos, die Erdogan mit Gollum vergleichen, zeigt Ausschnitte, in denen Erdogan Israel mit Hitler-Deutschland vergleicht und Frauen ihre Grundrechte abspricht.

John Olivers Fazit: „Erdogan, wenn Du so scharf darauf bist, nicht beleidigt zu werden, versuch mal die freie Rede in deinem Land und in anderen Ländern nicht zu unterdrücken.“