buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Mehr als 250.000 Likes: So reagiert das Social Web auf Böhmermanns Abschieds-Posting

Jan Böhmermann verlas eine Erdogan-Schmähkritik in seiner Sendung „Neo Magazin Royale“
Jan Böhmermann verlas eine Erdogan-Schmähkritik in seiner Sendung "Neo Magazin Royale"

Am Samstag zog ZDF-Comedian Jan Böhmermann die Konsequenzen aus dem nicht enden wollenden Wirbel um sein Schmähgedicht, das nun auch ein juristisches Nachspiel haben wird. Böhmermann veröffentlichte nach einer Woche Facebook-Abstinenz ein Posting, in dem der 35-Jährige ankündigte, eine TV-Pause einzulegen. In den sozialen Medien schlug Böhmermanns Auszeit entsprechend hohe Wellen.

Anzeige
Anzeige

Nach zweieinhalb Wochen maximaler Erregung in der Causa Böhmermann setzte der streitbare ZDF-Satiriker am Wochenende einen vorläufigen Schlussstrich unter den Wirbel um sein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten Erdogan, das zur veritablen Staatsaffäre geworden war und für Böhmermann nun in einem Strafverfahren endet – der 35-Jährige legt bis auf Weiteres eine Fernsehpause ein, wie der Comedian am Samstagmittag via Facebook verkündete. Nach Angaben des ZDF soll die Auszeit bis zum 12. Mai dauern. Auch die Radio-Kultsendung „Sanft & sorgfältig“, die Böhmermann gemeinsam mit Olli Schulz moderiert, wird vorerst pausieren.

Die Reaktionen auf seine Auszeit von TV und den damit verbundenen Ausfall der beliebten Böhmermann-Sendung „Neo Magazin Royale“ sorgte für heftige Reaktionen in den sozialen Medien.  Böhmermanns Post wurde binnen 36 Stunden mehr als 250.000 Mal von Facebook-Nutzern geliked, was für einen deutschsprachigen Post eine bemerkenswerte Marke ist. Hinzu kommen über 23.000 Shares sowie mehr als 11.000 Kommentare. Auch bei Twitter verbreiteten sich die Nachricht und Meinungen der Fans im Eiltempo.

Auf Twitter verbreiteten sich unter dem Hashtag #fernsehpause in absehbarer Manier entsprechende Böhmermann-Meme:

Auch auf Facebook war die Anteilnahme entsprechend groß:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*