buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Order, order please!“: So laut und wild geht es im britischen Parlament zu

Dennis Skinner beschimpft David Cameron
Dennis Skinner beschimpft David Cameron

Seit den Enthüllungen der "Panama Papers" steht der britische Premierminister David Cameron massiv unter Druck. Am Donnerstag hatte er eine Beteiligung an der Briefkastenfirma seines Vaters eingeräumt. Am Montag beschimpfte ihn deshalb der Labour-Abgeordnete Dennis Skinner als "Dodgy Dave" (gerissener Dave). Skinner wurde daraufhin unter großem Getöse aus der Parlamentssitzung geworfen.

Anzeige
Anzeige

Nachdem der 84-jährige Skinner David Cameron als „dodgy“ – zu Deutsch soviel wie „gerissen“ oder „zwielichtig“ – bezeichnet hatte, wurde es sehr laut im Parlament. Tatsächlich war der Geräuschpegel so hoch, dass John Bercow, der Sprecher des britischen Unterhauses, mehrfach zur Ruhe aufrufen musste „(Order, ORDER please!“). Außerdem forderte er Skinner auf, die Beleidigung zurückzunehmen; dieser ließ sich allerdings nicht aus dem Konzept bringen: „Dieser Mann hat mehr dazu beigetragen, diese Nation zu spalten, als irgendjemand sonst. Ihm geht es nur zu um sein eigenes Geld. Ich bezeichne ihn weiterhin als Dodgy Dave.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*