Anzeige

„Brand Studio“: Bild gründet Unit für Native Advertising bei Facebook Instant Articles

Stefan Betzold ist Managing Director bei Bild Digital
Stefan Betzold ist Managing Director bei Bild Digital

Bild goes native: Springers Boulevardmarke hat am Mittwoch Native Ads via Facebook Instant Articles eingeführt. Dadurch erhofft sich das Unternehmen neben der Reichweite der Website auch jene im sozialen Netzwerk weiter zu monetarisieren. Die im redaktionellen Rahmen geschalteten "Brand Stories" werden als "Anzeige" gekennzeichnet. Der erste Kampagnenkunde ist Ebay Plus.

Anzeige
Anzeige

Für das neue Anzeigengeschäft gründet Bild das „Brand Studio“ unter der Leitung von Managing Director Stefan Betzold. Weitere Personalien, wie eine redaktionelle Leitung, will das Haus noch nicht nennen. Die Sondereinheit, die auf Verlagsseite gegründet worden ist,  soll sich um die Gestaltung der Native Ads kümmern, so das Unternehmen. Der Vertrieb liegt bei Media Impact.

IMG_3889

 

Anzeige

Das Potential des Projekts ist groß. Die Haupt-Facebookseite von Bild zählt fast zwei Millionen Fans und soll eigenen Angaben zufolge über alle Bild-Facebook-Präsenzen eine potentielle Reichweite von 3,6 Millionen Menschen haben . Neben den neuen Native Ads haben Instant-Articles-Anwender auch die Möglichkeit innerhalb der Artikel Werbeplätze zu vermarkten. Diese übernimmt gegen einen Anteil am Umsatz entweder Facebook oder das Medienunternehmen selbst.

Bei der Kennzeichnung als Werbung gehe Axel Springer weit über das hinaus, was Facebook vorgeschlagen habe, heißt es weiter. Gekennzeichnet sind die Anzeigen innerhalb des Instant Articles als „Von Ebay gesponsert“. In den Facebook-Postings wird das Schlagwort „Anzeige“ der Headline vorangestellt. In der Desktop-Version werden die Artikel am oberen Rand als Anzeige gekennzeichnet. Am Ende des Textes findet sich zudem (bei beiden Versionen) ein Verweis, dass es sich bei den „Brand Stories“ um ein Anzeigenformat von Media Impact handelt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*