Anzeige

„Akute Gefahr durch Anhänger Erdogans“: Jan Böhmermann bekommt Polizeischutz

Jan Böhmermann, Erdogan-Schmähkritik bei „Neo Magazin Royale“: Gericht verbietet Teile des Gedichts
Jan Böhmermann, Erdogan-Schmähkritik bei "Neo Magazin Royale": Gericht verbietet Teile des Gedichts

Wie die Welt berichtet, steht ZDF-Moderator Jan Böhmermann seit Dienstag unter Polizeischutz. Dies habe eine Sprecherin der Polizei Köln gegenüber der Zeitung bestätigt. Der Satiriker und seine Familie stünden offenbar unter "akuter Gefahr durch Anhänger Erdogans", so die Welt. Am Nachmittag erklärte Böhmermann, dass seine Sendung "Neo Magazin Royale" in dieser Woche ausfällt.

Anzeige
Anzeige

Als Grund gaben Böhmermann und das ZDF den Medienrummel um den Moderator und sein Schmähgedicht über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan an. Dass er offenbar von der Polizei geschützt werden muss,  dürfte ebenfalls eine Rolle gespielt haben.

Unterdessen prüft die Bundesregierung eine Verfolgungsermächtigung gegen den Satiriker. Die Türkei hatte wenige Tage nach der Ausstrahlung des massiv diskutierten Gedichts ein Strafverlangen gestellt. Am Montag stellte Präsident Erdogan bei der Staatsanwaltschaft Mainz zudem persönlich Strafanzeige wegen Beleidigung.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. In meinen Augen hat Böhmermann wirklich den Lustigkeitsfaktor eines Oliver Pocher, seine Machwerke sind durchweg niveaulos und auch gewolltermaßen beleidigend.
    Das kann man das, wie auch geschehen, unter dem Deckmäntelchen Satire verkaufen.
    Wenn schon satirische Kritik an Erdogan, dann wie extra3, das hatte was.

  2. Merkel und dieses Rummachen – Politik kann man das kaum nennen – hat fertig.
    Das ganze Flüchtlingsthema ist doch nur noch peinlich. Nur teilweise Bürgerkriegsflüchtlinge, kein Asylanspruch, keine Fachkräfte, keine Familie, kein Schulabschluss, keine Perspektive, nur Nachteile für die Sozialen Sicherungssysteme und keine Auswirkung auf die Rentensicherheit.
    Soll sie doch auf Mutter Theresa machen und das Land, welches nicht mehr das ihre ist endlich verlassen.

    1. Keine Ahnung wie Ihr Beitrag (und so ein paar andere) zu diesem Artikel passt. Aber mir scheint eher dieses Land scheint nicht mehr das Ihre zu sein. Na dann……..

      1. Seien Sie nachsichtig. Es gibt eben Leute, die unter einem latenten Flüchtlingssyndrom leiden. Und die nutzen dann eben jede Therapie-Möglichkeit. Und wenn’s auch nur billiges Rumtrollen ist.

  3. Und nochmal: Wo sind die türkischen Journalisten-Kollegen? Auf welcher Seite stehen sie nun?
    Liebe meedia-Redaktion – wenn sie sich nicht selbst melden, fragen sie an! Die Zaman-Deutschland-Redaktion (Erdogan-kritisch) gibt es jedenfalls vorläufig noch in Berlin…

  4. @ Wolfgang : Konsens….wenn so laut gebrüllt wird, sollte man auf die Geschichte hinter der Geschichte schauen

  5. Liebe Redaktion, bitte checkt doch die Kommentare hier und löscht auch gerne mal… Es herrscht gerade Trollalarm – voll im Antilügenpresse- und Xenophobiemodus. Ist schade um die Seite…

    1. Wissen Sie, ich sähe auch gerne manche Beiträge meiner Zeitgenossen gelöscht, die nicht meiner Meinung entsprechen. Jedoch gilt auch für jene das Recht auf Meinungsfreiheit. Im übrigen authentifizieren sich die Debattanten durch ihre Mailadresse. Meine zum Beispiel enthält sogar klar identifizierbare Personendaten. Grundsätzlich sehe ich das so: Masse, Inhalte und Qualitäten von Forenbeiträgen gleichen der üblichen Ökonomie von Aufmerksamkeit und Interesse für ein Thema.

  6. Leute, die ganze Story ist doch nur ablenkung, wenn Ihr meine Meinung wissen wollt…genau wie diese Panama Papier Komödie ! Schaut lieber auf das was nicht berichtet wird, das sind die wichtigen Neuigkeiten

    Gruß Wolfgang

    1. Hat Heidi Klum einen neuen Lover? Oder welche wichtige Neuigkeit wird denn Ihrer Meinung nach nicht berichtet? Oder wollten Sie einfach mal nur ein bisschen Vorurteils-Verschwörungs-Quatsch in die Runde werfen?

  7. Wir alle haben es in der eigenen Hand ……

    KEIN URLAUB IN DER TÜRKEI

    mal schauen wie es dann dort läuft

    1. Und trotzdem werden+viele ehrlose, erbärmliche Deutsche ihren Urlaub in dem Land verbringen, das Deutschland vernichten will, die Michels werden „Zum Türken“ gehen und Fleisch von bei lebendigem Leib aufgeschlitzen Tieren oder Halal-Produkte essen. Die Deutschen wollen getreten und geschädigt werden und danken ihren Gegnern dafür auch noch in ekelerregender Unterwürfigkeit. Herr Böhmermann verdient eine Auszeichnung. An unserem Selbsthaß und unserer Feindesliebe werden wir zurecht verrecken, wir verspüren kein Fünkchen Liebe für unsere Heimat.

      1. Sie haben mit jedem Wort so Recht….genau DAS denke ich auch! Nur noch graue, leere, komsumgeile Gesichter gen Boden geneigt, weil sie alle zustätzlich auch noch auf ihre bescheuerten Handies starren. Alles nur noch ekelhaft. Wo sind die starken Männer Deutschlands? Vollgefressen mit Dreck, auf der Couch liegend..da sind sie. Alles nur noch peinlich….

      2. Lesen Sie gerade „Mein Kampf“ oder warum wüten Sie hier in übelster völkischer Manier? Ich würde mal sagen, Sie und Pitty Puh wären gut beim IS aufgehoben. Dort werden Menschen, die nicht stramm auf Linie sind, ähnlich dumpf beschimpft.

  8. Jetzt ist die Erdogan-Türkei in der EU-Wertegemeinschaft angekommen. Gleich und gleich gesellt sich eben gern.

  9. Leute schreibt Massenweise Erdogan Lieder
    ein Wettbewerb wäre nicht schlecht.
    Ich würde mich freuen über eine rege Beteiligung.

  10. Jetzt reicht es langsam. Müssen jetzt alle nach Herrn Erdogans Pfeife tanzen? Auf die Gefahr hin, dass man mich für radikal hält. Mir geht jedes Mal die Galle hoch, wenn Herr Erdogan in Deutschland seine Reden vor den türkischstämmigen Mitbürgern halten darf. Wobei er sich da den Mund auch nicht verbieten lässt und teilweise richtig hetzt (in Deutschland wohl gemerkt und nicht satirisch gemeint). Und nun wird Herr Böhmermann im eigenen Land von Herrn Erdogan für einen satirischen Beitrag zensiert? Wo soll das ganze noch hin führen? mir fehlen die Worte

  11. Und alles nur, weil diese an und für sich lächerliche Geschichte um einen Satire-Beitrag auf Kindergarten-Niveau durch das dilettantische Verhalten von Angela Merkel hochgepusht wurde. Meine Güte, diese Frau ist nicht nur unfähig, sondern mittlerweile auch eine Gefahr für die Bundesbürger…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*