Investigative Waffenbrüder: Spiegel gründet Recherche-Verbund mit acht europäischen Medien

Spiegel-Chef Klaus Brinkbäumer setzt auf internationale Zusammenarbeit
Spiegel-Chef Klaus Brinkbäumer setzt auf internationale Zusammenarbeit

In der neuen Ausgabe berichtet Der Spiegel über den Handel mit Schusswaffen und die Herkunft der Sturmgewehre, die bei den IS-Anschlägen im vergangenen Jahr in Paris verwendet wurden. Nicht nur die Story ist bemerkenswert, sondern auch die Recherche: Sie ist das erste Produkt eines neuen journalistischen Netzwerks, das Der Spiegel mit Redaktionen aus acht europäischen Ländern gegründet hat.

Anzeige

Die in der EIC (European Investigative Collaboration) zusammengeschlossenen Medien haben laut Spiegel-Verlag zu dem Thema gemeinsam über Wochen recherchiert und die Ergebnisse miteinander ausgetauscht. Danach hat jede Redaktion die Recherchen über die internationalen Geschäfte mit gebrauchten Waffen mit eigenen Schwerpunkten verarbeitet und in der eigenen Sprache aufgeschrieben; sie werden an diesem Wochenende zeitgleich veröffentlicht.

Zu den Partnern des EIC gehören neben dem Spiegel: „Der Falter“ (Österreich), „El Mundo“ (Spanien), „L’Espresso“ (Italien), „Le Soir“ (Belgien), „Mediapart“ (Frankreich), „Newsweek Serbia“ (Serbien), „Politiken“ (Dänemark) und „RCIJ/The Black Sea“ (Rumänien). Der Spiegel hat dieses Netzwerk mit ins Leben gerufen, weil investigative Recherchen heutzutage immer öfter nach einer internationalen Zusammenarbeit, nach einem Austausch von Journalisten aus verschiedenen Ländern verlangen. So wie der Spiegel seine besten Zugänge zu vertraulichen Informationen in Deutschland hat, so haben andere Medien wertvolle Zugänge in ihren Heimatmärkten.

Die Waffengeschichte im aktuellen Heft soll das erste von mehreren Projekten sein, das sich die EIC für dieses Jahr vorgenommen hat. Gespräche über eine Erweiterung des Netzwerkes werden bereits geführt. „Die EIC wird weiter wachsen“, sagt Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer, „und uns in der Investigativ-Arbeit noch stärker machen.“

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Vielleicht gibts dadurch was aus den Fördertöpfen der EG. Die Altersversorgung in einem abgewirtschafteten Blättchens will schließlich bezahlt werden.

  2. Der Spiegel unter Brinkbäumer ist halt der/das Letzte. Lange, sehr lange, nachdem Steingart mit dem „morning briefing“ beim Handelsblatt neue Maßstäbe setzte und Springer mit der Beteiligung an „Politico“ vormacht,
    wie ein gutes Morgen-Briefing auf internatonalem Niveau aussehen kann, klappert „Alois Augstein“ hinterher ( Der Alte muß sich im Grab rumdehren, bei diesen Erben…… ) Nun also auch noch eine Allianz für die „investigative Arbeit“. Bei der präsentierten Truppe darf europaweit gelacht werden: „Le Soir“ aus Brüssel lebt von gelegentlichen Krümeln der belgischen Polizei. “ „Der Falter“ ist ein Wiener Stadtmagazin, das schon lange nichts mehr enthüllt hat. Die anderen: dito. Allein Edwy Plenel, früher Le Monde, jetzt Mediapart, hat das Zeug fürs Investigative. Leider hat er gerade ein paar Probleme mit der französischen Steuer und muß 2,5 Mio Euro zurückzahlen . Ja, die Recherche- und Spitzelallianz, auf die sich der Spiegel stützen will, ist nicht mehr als dritte Garnitur. Die Alpha-Tiere sind anderswo.

  3. Das würde ich eher Gleichschaltung nennen…..investigativ…ha, ha, ha….Nato, CIA, und Hochfinanz nahe Medien….ha, ha, ha….ihr seit so lustig!

  4. USA / 21. U = 14 >NSA (7. GSA)…BND….

    BND
    NSA ergibt senkrecht BN, NS, DA…Autokennzeichen Bonn BN, NS ist klar, Darmstadt DA. Dort liegt das teilprivatisierte NATO Kabel an.
    Der besagte Bundestag entscheidet überhaupt nichts. Ihr solltet schon in ein solches Bundesgesetzblatt hereinschauen. Ausgeben zu Bonn, darunter der Bundestag hat beschlossen, und beschließt immer noch, und hat bis heute nichts beschlossen. Darunter steht die Verfassungsgemäßen Rechte des Bundesrates sein gewahrt. Berlin den XYZ
    Der Bundespräsident, der Bundeskanzler, der Bundesminister….das ist Eure Ganze Gesetzgebungskompetenz. Siehe Artikel 58 Grundgesetz (Basic Law = Standard Gesetz) erster Halbsatz .. Anordnungen und Verfügungen des Bundespräsidenten bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Gegenzeichnung durch den Bundeskanzler oder durch den zuständigen Bundesminister. Es steht entweder Bundeskanzler oder Bundesminister, aber nicht DREI dürfen unterschreiben.
    Darüber hinaus ist damit auch der direkte Nachweis Eurer „Nazi-Regierung“ = Politmonarchie / Parteien Diktatur nachgewiesen. Die alle vier Jahre Putscht. Übersetzt erst einmal die Aussagen, Federal Republik of German, bzw. Germany, und German Demokratic Republik (DDR) korrekt in Euer Deutsch, welches eine Schrift, aber keine Nationalität darstellt. Siehe Personal (Deutsch) Ausweis.
    die Federal Republik of German bedeutet: die Bundes Republik von Deutsch…hängt Ihr das 25. Y hinten dran, ist es merkwürdigerweise die „Bundesrepublik Deutschland“ tatsächlich die Bundesrepublik von Deutschland Staat (05.05.1955/03.10.1990/15.03.1991) ist nicht nur die BRD=FRG sondern auch die DDR = GDR, vollständig erloschen. Es gibt nur noch German State = Duetsch bzw. den Deutschen Staat. Euch fehlt das Land bedeutet u.a. auch Reich dazu. Das ist immer das „Duetsche“ = Deutsche Kaiser – und Königreich von 1870/71….“König Gre Ich“ ein „designierter Monarch“ möglicher Rechtsnachfolger. Euer „Entenhausen“ steht vor dem Untergang. Euer Bundeskabinett besteht aus 15 Parteimitglieder (aller Farben), welche die Bundes-Parteienregierung, die diese selber sind… permanent in verbotener Eigenmacht (BGB) ermächtigen. Schaut mal in Artikel 133 = 3C.DU, 3C,SU und 19.S,PD (1933 NSDAP) nach, Wirtschaftsgebiet ist kein Staatsgebiet. Wirtschaftsgebiet ist politisch = privaten Rechts … siehe BGB 22. So geben sich die Politverbrecher, ein eigenes Recht auch Rechtstaatlichkeit.

  5. Was sind die USA die….United States of America…..Vereinigten Staaten von Amerika. Amerika ist ein Kontinent und Land, die Vereinigten Staaten haben sich von Kontinent und Land gestellt, haben umgangssprachlich auf Wasser gebaut, und eine amerikanische Wirtschafts- Republik privaten Rechts drunter geschraubt. Die „Amis“ sind stolz auf Ihre Unabhängigkeit Verfassung, Un bedeutet nicht/und Abhängigkeit Verfassung. Darüber hinaus fehlt den Vereinigten Staaten der Oberbegriff „Indianer Land“. Denn, ohne Land, kein Staat. Das Landesoberhaupt müsste eigentlich Seine Hoheit (Land) und Majistaet (Staat) Bhumibol RAMA XI (9 neunter) sein, und nicht Euer angeblicher noch Staats-wirtschafts-Präsident Barrack Obama, angeblich Verfassungsrechtler.

  6. Tatsächliches Landesrecht Kaiser/Königliches Recht bricht Staatrecht. konstitutionelle Monarchie .. In der Umgangsform wird hierbei immer von dem nicht eingeschränkten Landes= und Staatsoberhaupt gesprochen. Seine Königliche Hoheit (Land Rot = Kopf) und Majestät (Staat = Weiss/Schwarz = Körper) Bhumibol RAMA XI (9 neunter), überträgt erst das tatsächliche Staatsrecht auf sein dazugehörendes Staatsvolk, welches dann in einer Hegemonie, einer eigenen Staats = Volkmonarchie sich befindet. Daraus entsteht erst die Aussage ALLE Staatsgewalt geht vom Thai-Volke aus.
    Wer nun innerhalb einen bestehend Staates eine Republik (auch Freistaat genannt) Staatsform ausruft, siehe Scheidemann SDAP/SPD Nov. 1918, befindet sich schlagartig im Ausland. Das dazugehörende Volk = Mitglieder der Parteien aller Farben, haben sich Heimat (Land) und zu Staatenlose gemacht, und sich gleichzeitig entrechtet und enteignet. Folglich kann nur noch von dem Politisch = Privaten Wirtschaftsrecht in verbotener Eigenmacht siehe Art. 21 Parteien GG in Verbindung mit Art. 133 GG (1933 Ermächtigungsgesetz) Bund = Parteien Wirtschaftsgebiet und BGB 22 Gebrauch gemacht werden. Siehe vorab, andere Beiträge von mir. Eure („Personal-Deutsch“) Rechtsauffassung ist „Bullshitt“. Jegliche Straftatbestande politkriminellen Verein, Vereinigungen nach StgB 129 sind damit schon lange erfüllt.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige