Anzeige

Wahl-Nachlese interessiert nicht allzu viele, „Akte X“ geht erfolgreich zu Ende, „Big Bang Theory“ holt 20%

Brennpunkt.jpg
Tina Hassel moderierte den "Brennpunkt: Nach den Wahlen - Kurswechsel bei Merkel?"

Die Live-Berichte der Wahlen stießen am Sonntagabend noch auf großes Interesse, bei "Brennpunkt", "ZDF spezial", "Was nun" und "Hart aber fair" war das Interesse am Montag merklich abgekühlt. Alle vier Sendungen blieben bei 8,3% bis 10,3% hängen. Einen tollen Abend erlebte hingegen ProSieben: "The Big Bang Theory" gewann den Tag im jungen Publikum, "Akte X" endete gut und auch danach lief es ordentlich.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Überschaubares Interesse an Wahl-Specials

Die meisten Zuschauer zur Wahl-Nachlese begrüßte am Montagabend noch „Hart aber fair“: Mit 3,12 Mio. Zuschauern und 9,8% erreichte die Talkshow in etwa ihr Normalniveau. Der „Brennpunkt: Nach den Wahlen – Kurswechsel bei Merkel?“ landete vorher hingegen bei überschaubaren Werten von 2,76 Mio. und 8,3%. Auch das „ZDF spezial: Politisches Beben – Deutschland nach den Wahlen“ erreichte im ZDF mit 2,67 Mio. und 9,0% nicht das ZDF-Normalniveau. Für „Was nun, Herr Gabriel?“ interessierten sich im Anschluss 2,95 Mio. Leute (10,3%). Die spannenden Ergebnisse verfolgten am Sonntagvorabend zum Teil noch mehr als 10 Mio. Leute, die Specials ohne neue Erkenntnisse waren 26 Stunden später kein großer Erfolg mehr.

2. Toller Abend für ProSieben – trotz massiver Verluste für „Studio Amani“

Einen tollen Abend erlebte unterdessen ProSieben. Und einen großen Anteil daran hatte erneut die Comedyserie „The Big Bang Theory“: 2,31 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen die neue Folge um 20.15 Uhr – grandiose 20,2%. Eine ältere Episode erreichte im Anschluss noch 1,89 Mio. junge Zuschauer und 15,7%. „Akte X“ ging um 21.10 Uhr mit 1,41 Mio. und guten 12,3% zu Ende, lief damit einen Tick besser als in den Vorwochen. Der „Circus Halligalli“ erzielte mit 960.000 14- bis 49-Jährigen ordentliche 11,7% und Studio Amani“ schließlich mit 650.000 noch 12,6%. Das ist im Vergleich zur Premiere vor einer Woche allerdings ein dickes Minus, denn da sahen noch 920.000 zu und der Marktanteil lag bei 16,8%.

3. „Wer wird Millionär?“ sieg im Gesamtpublikum und läuft auch in der jungen Zielgruppe gut

Anzeige

Die Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß am Montag „Wer wird Millionär?“: Genau 6,00 Mio. Leute sahen das Quiz ab 20.15 Uhr – stolze 18,5% und der Tagessieg vor dem ZDF-Thriller „Dengler – Am zwölften Tag“, der mit 5,06 Mio. gute, aber nicht spektakuläre 15,2% erreichte. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war Günther Jauch erfolgreich: Mit 2,01 Mio. und 17,5% musste sich „Wer wird Millionär?“ nur der 20.15-Uhr-Folge von „The Big Bang Theory“ geschlagen geben. Sat.1 hingegen landete weit dahinter: mit zweimal „Castle“ und Werten von 900.000 und 930.000 14- bis 49-Jährigen, bzw. 7,7% und 8,2%.

4. Vox punktet mit dem „Babynator“, „Geissens“ nur Mittelmaß

Bei den drei Sendern der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox an die Spitze: 920.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 20.15 Uhr für den Film „Der Babynator“ – starke 8,0%. RTL II hingegen blieb im Mittelmaß, bzw. sogar darunter stecken. So sahen „Die Geissens“ um 20.15 Uhr nur 670.000 junge Menschen (5,7%), „Sarah & Pietro… im Wohnmobil durch Italien“ kam mit 530.000 nur auf 4,7%. kabel eins platzierte sich mit „The Transporter“ dazwischen: 590.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 5,1%.

5. zdf_neo besiegt im Gesamtpublikum RTL II und kabel eins, „The Walking Dead“ setzt sich im Payx-TV durch

Bei den kleineren Sendern trumpften am Montagabend wie so oft wieder die Krimis von zdf_neo auf. 1,14 Mio. (3,4%) sahen ab 20.15 Uhr „Vera – Ein ganz spezieller Fall“, sogar 1,28 Mio. (5,5%) danach „Inspector Barnaby“. Die Krimireihe landete in den Tages-Charts damit sogar vor den „Geissens“ von RTL II und „The Transporter“ von kabel eins. Über die Mio.-Marke sprang um 20.15 Uhr auch noch das NDR-Magazin „Markt“ – mit 1,03 Mio. und 3,1%. Im Pay-TV gewann die Fox-Serie „The Walking Dead“ den Tag: mit 260.000 Zuschauern und 0,8% um 21 Uhr.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*