buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Und wieder wartet das ZDF-„Morgenmagazin“ auf Frauke Petry. Und wieder kommt die AfD-Chefin nicht

Das ZDF-Morgenmagazin wartet auf Petry
Das ZDF-Morgenmagazin wartet auf Petry

Buzzer Das „Moma“ und Frauke Petry - das scheint aktuell eine eher eine schwierige Beziehung zu sein. Am gestrigen Montag erschien die eingeladene Parteivorsitzende der Alternative für Deutschland nicht, weil sie den TV-Auftritt „vergessen“ hatte. Das ZDF kündigte dafür ihren Besuch für den heutigen Dienstag an. Doch wer fehlte wieder in der Sendung? Richtig: Frauke Petry. Diesmal aus „terminlichen Gründen“.

Werbeanzeige

Auf die interessierte Twitter-Nachfrage, wo denn nun die Politikerin bleibe, antwortet das ZDF am heutigen Dienstag: „Sie kommt auch heute nicht. Sie könne aus terminlichen Gründen nicht.“ Stattdessen schickte die Alternative André Poggenburg als Alternative.

Am Montag hatte die Politikerin mit ihrem etwas mysteriösen Fernbleiben noch für unterhaltsame Spekulationen im Social-Web gesorgt. Schnell entbrannte unter dem ersten ZDF-Tweet, der ihr „vergessen“ des Termins erklärte, eine hitzige Diskussion. Die einen ärgerten sich darüber, dass das Morgenmagazin Petry noch einmal einladen will. Die anderen fanden das Verhalten der Politikerin respektlos. Eine dritte Gruppe meinte, dass es nur menschlich sei und halt mal passieren könnte, während ein weiterer Deutungsversuch in die Richtung geht, dass die Wahlparty nach den Siegen in den drei Länderparlamenten etwas zu lang und heftig ausgefallen wäre.

Interessant bleibt die Frage, ob das „Morgenmagazin“ in den kommenden Tagen einen dritten Versuch mit einer Petry-Einladung macht?

Werbeanzeige

Alle Kommentare

  1. Herr Gundofried Helmer,
    mit 14 (vierzehn !!) grammatikalischen , orthografischen , und schlichtweg
    sprachlichen Fehlern in Ihren wenigen Zeilen haben Sie sich vollkommen
    disqualifiziert.
    Von Ihren abstrusen inhaltlichen Aussagen wollen wir lieber erst gar nicht
    sprechen.

    Gundofried , setzen , 6
    und Klappe halten

  2. Guten Tag Herr Gundofried

    Es wurde höchste Zeit, dass einer wie Sie uns Sachsen endlich mal die deutsche Politik erklärt. Darauf haben wir schon darauf gewartet.
    Leider hat es Mutti (A.Merkel) versäumt uns Ostdeutschen den Sinn ihres
    Vorhabens betreffend der Asylpolitik auch den einfachsten Deutschlands zu.
    Da kommen Menschen hier her und sind da. Viele Menschen müssen gar nicht
    erst. Und vor allem wer kann, dass überhaupt. Da muss man sich doch als allgemeingebildeter mit einem ausgeseichneten scholabschliess , auch ab und zu sicher sein. Wer hier noch Fragen zu lässt , weiss auch die Antwort nie.
    Bitte vergessen Sie nie , die Zukunft ist auf alle Fälle nach der Vergangenheit zu finden, damit in der Gegenwart nicht links vor rechts geht, denn dafür gibt es Kreisverkehr. Und des wegen AFD die tun A lles F ür D eutsche
    oder es mal ihren Worten zu beschreiben A frikaner F reies D eutschland

  3. Gundofried Helmer,
    Siehst Du Herr Gundofried , DER SACHSE hat es auf den Punkt gebracht.
    Klar und deutlich formulierte Sätze. Eingängige Logik , einfach brilliant .
    Der Mann gehört in die Politik !!

  4. Schon diese völlig indolente türkische ,oder was weiß ich woher, ReporterIn des Magazins.
    (Das ich nie sehe, aber die ist mir übers Internet schon aufgefallen.)

    Ganz schlimm,da würde ich auch nicht hingehen.

  5. Ich habe ÜBRIGENS auch die AFD gewählt,und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!
    Hätte hier in Baden Württemberg noch etwas stärker vertreten sein können,aber das wird noch!
    Ja und nun zu den Leugnern des Klima -wandels,da kann ich nur sagen dazu gehöre ich auch!
    Wenn ich diesen Schwachsinn nur schon hör,daß CO2 für die Umwelt schädlich ist,das ich nicht LACHE.Dann soll man mir doch mal bitte erklären warum im UNTERGLASBAU CO2 Generatoren zur BEGASUNG von Pflanzen eingesetzt werden ?!
    Dies macht der Gärtner nämlich nicht zum SPASS sondern CO2 ist nichts anderes als DÜNGER für unsere Pflanzen,nämlich genau so sieht es aus!
    Denn ohne CO2 findet die Photosynthese nicht mehr statt!
    Als weiterhin seinen V8 Tanken und immer schön um den Block fahren um,Dünger für unsere Pflanzen produzieren damit sie schön wachsen könne !
    Liebe Leute lasst euch von der Politmaffia bitte nicht weiterhin an de Nase herum führen!
    Die wollen doch nur das aller beste von uns,nämlich unser sauer verdientes Geld!
    Also lasst erst einmal die AFD ne vernünftige Politik bzw. ihre Arbeit machen den die Lösungsansätze sind bei den schon weit voran geschritten davon bin ich überzeugt!

  6. »Und wieder wartet das ZDF-„Morgenmagazin“ auf Frauke Petry. Und wieder kommt die AfD-Chefin nicht«

    »THR sagt: 16.03.2016 um 11:07 … daß CO2 für die Umwelt schädlich ist, das ich nicht LACHE. …«

    Also – THR, Ihre Meinung kann ja mal GAR NICHT stimmen, denn schließlich haben die »EGSBERDEN« vom Pfeifen-Versorgunsverein das bestätigt, und DIE können sich schließlich nicht irren! Die haben ja auch gesagt, daß die Autos die »Stinker« sind und die »Heizungsanlagen« und die »Gebäudedämmung« und die »…«, »…«, »…« … Und sie haben vor allem vergessen zu sagen, daß die »Globalitis« überhaupt keine Verkehrsströme benötigt und die Erdbeeren aus Chile, der Kugelfisch aus HongKong und der Wein vom Rebstock, der aus der Pfalz nach Südafrika exportiert wurde, auf dem LASERSTRAHL nach Europa transportiert werden. Deshalb brauchen wir auch keine Flugzeuge mehr, die sowieso nur reinen Sauerstoff hinten rausblasen. Deshalb benötigen wir auch neue Elektroautos (schadstofffrei und haltbar wie unsere Energiesparlampen), neue Heizungen und auch Gebäudedämmungen, die garantieren, daß in spätestens 10 Jahren wegen versiffter Wände und Schimmelbildung eine Generalsanierung der Gebäude notwendig werden. Die steigenden Krankheitskosten (wegen Schimmelkrankheiten und anderen Allergien etc.) werden mit gequetschten Krokodilstränen ARIEL-rein gewaschen. Insofern ist jeder Angriff auf die zukunftsweisende Weitsicht unserer Bolid-Brofies ungerechtfertigt. Schließlich beschert das alles Umsatz, und DER wiederum beschert uns Arbeitsplätze und Gewinn. Und von DEM können dann BONI bezahlt werden – auch an Aufsischtsräte – und SPONSORING. Und die Wirksamkeit all dieser Maßnahmen wird durch »EGSBERDIESEN« von den »EGSBERDEN« bescheinigt. Und diese »EGSBERDIESEN« werden schließlich völlig wertneutral und vor allem kostenlos aus reinster Nächstenliebe zum Volk und für den Umweltschutz erstellt!
    Also – THR, überdenken Sie bitte Ihre Meinung daß „CO2 für die Umwelt [NICHT] schädlich“ wäre. Sie können doch »wiesenschafftlichen fachgeläuderden EGSBERDEN« nicht einfach so widersprechen. Das geht ja mal GAR NICHT!

  7. Frau Petry hat vollkommen recht, wenn sie die Medien, welche keine Gelegenheit auslassen die AFD zu denuzieren ins Messer laufen lässt. Die staastreglementierten Sendeanstalten haben die Aufgabe das Volk zu verdummen und dazu gehört auch die Verdrehung der Wahrheit. Wenn z.B. Frau Petry ja sagen würde, dann wird es in ein nein verdreht, nur weil sie das USraelhörige System in Frage stellt. Vor den Wahlen wurde sie als Stiefkind behandelt und jetzt will man sie medial erledigen. Frau Petry will nur eines und das ist dass das deutsche Volk über sich selbst bestimmen kann und nicht wie seit über 70 Jahren fermdbestimmt wird und das wird ihr zur Last gelegt. Wer dahinter steckt das dürfte jedem der über den Tellerrand blickt hinläglich bekannt sein. Wer mit der Wahrheit punktet hat es bei diesem System vorherein schon schwer. Mein sehnlichster Wusch ist dass die AFD-Politiker tapfer durchhalten und den politischen Filz richtig aufmischen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige