Reaktion auf Snapchat-Wachstum: Facebook übernimmt Selfie-App MSQRD

Facebook-Chef Mark Zuckerberg
Facebook-Chef Mark Zuckerberg

Das ging schnell: Gerade mal drei Monate nach dem Launch hat das weißrussische Start-up Masquerade Technologies seine boomende App MSQRD an Facebook verkauft. Masquerade bestätigt den Verkauf in einem Blogbeitrag, während der Facebook-Chef zur Übernahme für einen Post selbst eine Maske überzog. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Das Gründerteam von Masquerade stößt zum zweitwertvollsten Internetkonzern der Welt.

Anzeige

Mark Zuckerberg hat es wieder getan: Sich eine aufstrebende App gesichert, bevor sie zu populär wird. Vor knapp vier Jahren lieferte der Facebook-Chef einen Monat vor dem Börsengang mit der Übernahme von Instagram die Blaupause für zahlreiche weitere Akquisitionen: mutig zukaufen und aggressiv auf die Zukunft wetten. Mit WhatsApp und Oculus VR wiederholte Zuckerberg eine Milliarden-Akquisition vor zwei Jahren gleich zweimal.

Ob Facebook für die gerade erst im vergangenen Dezember gelaunchte App MSQRD, die sich in den vergangenen Wochen immer größerer Beliebtheit erfreute und gerade erst bei US-Comedian Jimmy Kimmel vorgestellt wurde, ebenfalls eine zehnstellige Summe hingeblättert hat, darf allerdings bezweifelt werden; eine Summe wurde nicht genannt.

Das weißrussische Start-up Masquerade Technologies verkündete die Übernahme via Blogeintrag und wird künftig zu Facebook stoßen. Mark Zuckerberg äußerte sich mit einem ungewöhnlichen Facebook-Post – im Maskenlook:

Taking a break from coding to welcome the MSQRD team to Facebook!

Posted by Mark Zuckerberg on Wednesday, March 9, 2016

MSQRD ist eine Visual Effects-App, durch die Selfies und Videos mit Masken und anderen Gesichtseffekten überzogen werden können. Mal wird das Selfie mit einem Affengesicht überdeckt, mal mit einer Gruselfigur. Mal schwellen die Augen auf Apfelgröße an, mal rollen Tränenbäche aus den Augen, mal wachsen Hasenohren…

In anderen Worten: MSQRD ist Smartphone-Spielkram für Millennials und die Generation Z. Doch nicht nur Teenager benutzen MSQRD. Auch Bild-Herausgeber Kai Diekmann outete sich frühzeitig als MSQRD-Fan:

Mit der Übernahme von MSQRD sichert sich Facebook in gewissen Maße gegen die immer beliebtere Schnipsel-Story-App Snapchat ab, die den Einsatz von Visual Effects bei Selfies und Videos salonfähig gemacht hat. MSQRD soll auch nach der Übernahme als Standalone-App erhalten bleiben.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige