Am Herzschlag der digitalen Innovation: über die Magie des Tech-Festivals SXSW

Zwischen BBQ und Marathon-Programm: Curt Simon Harlinghausen, CDO der Starcom Mediavestgroup EMEA, lässt sich jedes Jahr von der einzigartigen Atmosphäre der „South by Southwest“ inspirieren
Zwischen BBQ und Marathon-Programm: Curt Simon Harlinghausen, CDO der Starcom Mediavestgroup EMEA, lässt sich jedes Jahr von der einzigartigen Atmosphäre der "South by Southwest" inspirieren

Digital Economy Es ist das Mekka der Digital-Hipster: Jährlich pilgern über 700 Deutsche aus unterschiedlichen Bereichen wie Musik, Film, Medien, Interactive oder Gaming zum größten und verrücktesten Branchen-Festival der Welt – der SXSW, die bereits zum 30. Mal stattfindet und mit Barack Obama einen ganz besonderen Keynote-Speaker hat. Für MEEDIA beschreibt Curt Simon Harlinghausen die Faszination des Events.

Werbeanzeige

Von Curt Simon Harlinghausen

Die Mischung ist es, die das Festival ausmacht. SXSW, das steht für South by Southwest und eine Veranstaltung die ab Freitag eine ganze Stadt für zehn Tage in den Ausnahmezustand versetzt. Der Mix aus kreativen, gutgelaunten, entspannten Menschen, die nach Austin kommen, um zu netzwerken, um Wissen, Ideen und Meinungen auszutauschen, um zu lernen, verstehen und erleben, was die Stadt und ihre Besucherin den zehn Tagen alles zu bieten haben. Inspiration pur. Und wer will kann sehr viel lernen – in den Workshops, Vorträgen, bei den Networking Events, bei der SXSW-Tischtennis Weltmeisterschaft, den unzähligen BBQ-Kursen oder einem der 10.000 Programmpunkte, die jede Planung zu einer Challenge machen. Zu den zu wenigen Taxis gesellen sich zur SXSW die Radl-Taxis, die meist in lustigen Kostümen durch die Stadt fahren.

unnamed

SXSW steht im Gegensatz zu CES oder z.B. re:code für kulturelle, inhaltliche und kreative Innovation. Austin bietet mit seiner stetig wachsenden Bedeutung als “Inspiration und Innovation Melting Point“ den Ausstellern wie Besuchern ein einmaliges Erlebnis, dadurch, dass die ganze Stadt zur Konferenz- und Event-Location wird. Alte Häuser werden für die Konferenz renoviert und zum Themenhäusern wie z.B. das Spotifyhouse oder das Sennheiserhaus.

Durch diese extrem heterogene inhaltliche Struktur werden Teilnehmer aus allen Bereichen der Kommunikation-, Musik-, Film und Unterhaltungsindustrie angelockt, um sich mit den Unicorns und Startups der westlichen Hemisphäre zu treffen, sich zu präsentieren und zusammenzuarbeiten.

2016 steht ganz im Zeichen von Virtual Reality, Health and Startups. Uns erwartet das Unerwartbare. Man kommt nach Austin voller Vorfreude und man verläßt Austin mit einem Staunen und Grinsen, müde und überschwemmt mit Eindrücken und Ideen.

Apropos BBQ. Austin ist nicht nur bekannt als die liberalste Stadt in Texas, sondern vor allem für die ausgesprochen hohe Dichte an exzellenten BBQ-Facilities, wie Salt Lick oder Stubbs. Wir nutzen diese, um uns dort mit anderen Gruppen zu treffen und über die Erlebnisse und Erfahrungen auszutauschen. Jedes Jahr am 1. Freitag geht es mit einem alten Schulbus nach Salt Lick. Allein die 35 Minuten Fahrt ist ein Erlebnis und nach den unzähligen Kilometern, die man in Austin läuft, ein willkommener Break zum entspannen und kennenlernen. Dann gibt es das berühmte All-You-Can-Eat-BBQ und wer mag bzw. noch kann schlemmt anschließend Peacan-Pie mit Vanille Eis als Dessert. Danach hat kein Jet-Leg noch eine Chance 😉 …

BBQ Pro Edition #sxsw #saltlick

A photo posted by Curt Simon Harlinghausen (@harlinghausen) on

Die Kehrseite der Konferenz sind die immer höher werdenden Kosten, insbesondere für Hotels oder AirBNB Places. Wir sind nun zum 8. Mal in Austin dabei und es haben sich die Kosten für unsere Häuser von € 2.000,- bis nun € 13.000,- erhöht, und wir haben noch preiswerte Häuser! Daher stellen wir jedes Jahr interessante Wohn-Gemeinschaften zusammen – das German Folks House. Das spart Geld, erhöht den Austausch und man bekommt einfach mehr von der Konferenz mit, allein schon durch das gemeinschaftliche Frühstück oder die Abendstunden am offenen Feuer.

Wir berichten jeden Tag live aus Austin mit einer Livesendung auf Youtube, mit prominenten Gästen, interessanten Geschäftsideen und Beiträgen, die wir den ganzen Tag über einfangen. Was faszinierend ist, dass das Wifi in der gesamten Stadt funktioniert.

unnamed-1

Seit ein paar Jahren gibt es auch das Deutsche Haus, dass mittlerweile von mehreren Bundesländern geführt und betrieben wird, um sich und ihre Startups, Bands, Branchen und Unternehmen zu präsentieren. Ein Treffpunkt für alle Deutschen und Freunde aus der ganzen Welt.
Ich freue mich schon auf die Zeit in Austin, auf wenig Schlaf, viel Laufen, stundenlange Gespräche, irrwitzige Ideen und verrückte Menschen. Denn SXSW bietet tolle Vorträge, aber am meistens fasziniert mich die Diversität der Menschen. Daher besuche ich viel mehr Events wie die Ping Pong-Meisterschaft, BBQ-Kurse oder lokale Unternehmen. Jeden Morgen setzen wir uns als Reisegruppe zusammen und tauschen uns über die Highlights aus. Let’s keep Austin Weird.
unnamed-2
Mehr Tipps von SXSW-Experten für Festivalneulinge gibt es hier.
Über den Autor: Curt Simon Harlinghausen ist Geschäftsführer Strategie und Kommunikation der akom360 GmbH sowie CDO der Starcom MediaVest Group. Er ist Experte u.a. für Digitalstrategie, Mobile und Social Media. Während der SXSW 2016 ist Harlinghausen einer der Gastgeber im German Folks House, einer ungewöhnlichen WG, in der Experten der Digitalbranche, Entwickler, Designer, Musiker, Politiker und Journalisten auf engstem Raum zusammen wohnen. In einer täglichen Frühstückssendung schildern sie ihre Eindrücke der wildesten Film-, Musik- und Tech-Konferenz.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige