Bundesliga-Quoten: Starke Zahlen für Köln-Frankfurt, miserable für Wolfsburg-Ingolstadt

Koeln-Frankfurt_12.jpg
Bundesliga-Spiel 1. FC Köln vs. Eintracht Frankfurt

Fernsehen Tolle Zahlen für das Samstagabendspiel der Bundesliga bei Sky: Obwohl mit Köln und Frankfurt nur der 9. gegen den 15. antrat, sahen 830.000 Fans bei Sky zu. Saisonrekord für Köln und zweitbestes Saison-Ergebnis für Frankfurt. Fast ohne TV-Publikum spielten hingegen Wolfsburg und Ingolstadt, die Nummer 1 der Zuschauer-Tabelle heißt weiterhin Bayern München.

Werbeanzeige

Schon am Freitag lief es gut für die Bundesliga bei Sky: 520.000 Fans sahen den Mainzer Sieg gegen Schalke – Kneipen- und Sportbar-Besucher wie immer nicht mitgerechnet. Die 520.000 sind der beste Freitagabend-Wert seit immerhin drei Wochen. Nur ein Spiel des FC Bayern war in der Rückrunde bisher erfolgreicher.

Am Samstagnachmittag gab es dann die nächste überdurchschnittliche Zuschauerzahl: 1,38 Mio. Fans sahen die Übertragungen ab 15.30 Uhr, der Saisondurchschnitt liegt derzeit bei 1,26 Mio. Vor allem die Konferenz war dabei extrem beliebt: 910.000 der 1,38 Mio. entschieden sich für sie. Bei den Einzelpartien fand Dortmund-Hannover mit 220.000 Fans das größte Publikum, dahinter folgen Bremen-Hoffenheim (110.000), Stuttgart-Hertha (100.000), Darmstadt-Leverkusen (40.000) und Wolfsburg-Ingolstadt mit nur 10.000 Sky-Zuschauern.

Am Samstagvorabend überzeugten dann Köln und Frankfurt mit der tollen Zahl von 830.000 Sehern. Zwar gab es vor einer Woche auf diesem Sendeplatz sogar 1,00 Mio. Zuschauer, doch da spielten mit Leverkusen und dem FC Bayern auch zwei Spitzenteams. Für den 1. FC Köln sind die 830.000 Zuschauer das größte Sky-Publikum seit fast einem Jahr, Eintracht Frankfurt war in der laufenden Saison nur einmal noch populärer: Beim Spiel gegen den FC Bayern am 11. Spieltag. Apropos Bayern: Den Münchner Sieg in Augsburg sahen am Sonntag 950.000 Fans, das andere Sonntagsspiel zwischen dem HSV und Mönchengladbach war mit 490.000 Sehern etwas weniger erfolgreich als erwartet.

Die tolle Zuschauerzahl hat Köln und Frankfurt auch in der von MEEDIA aus allen Sky-Quoten errechneten Bundesliga-Tabelle geholfen. Eintracht Frankfurt springt hier von Platz 8 auf 6. Köln verharrt zwar auf Rang 10, hat den Abstand auf Platz 11 aber deutlich vergrößert und liegt nur noch knapp hinter den Clubs auf den Rängen 6 bis 9. Nach oben geklettert ist auch Mainz 05 – von 13 auf 11. Ganz vorn bleibt der FC Bayern vor Borussia Dortmund und Schalke 04, ganz hinten hat der FC Augsburg die TSG Hoffenheim überholt, beide bleiben aber vor dem abgeschlagenen FC Ingolstadt.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2015/16
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,86
2 2 Borussia Dortmund 0,70
3 3 Schalke 04 0,54
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,48
5 5 Hamburger SV 0,44
6 8 Eintracht Frankfurt 0,41
7 6 Werder Bremen 0,40
8 7 VfB Stuttgart 0,40
9 9 Hertha BSC 0,38
10 10 1. FC Köln 0,38
11 13 Mainz 05 0,33
12 11 SV Darmstadt 98 0,32
13 12 VfL Wolfsburg 0,30
14 14 Bayer Leverkusen 0,29
15 15 Hannover 96 0,29
16 17 FC Augsburg 0,29
17 16 TSG Hoffenheim 0,27
18 18 FC Ingolstadt 04 0,22
Stand: 21. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz aus. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 220.000 Dortmund-Hannover-Zuschauern 630.000, aus 10.000 Wolfsburg-Ingolstadt-Sehern allerdings nur 20.000.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige