Anzeige

Spiegel, stern und Focus landen zum Jahresbeginn im Kiosk-Mittelmaß

cover.jpg

Passend zum Start in eine neues Jahr haben sich die drei großen Wochenmagazine mit Psycho-Themen beschäftigt: Der Spiegel kümmerte sich um "das trügerische Gedächtnis", der stern um "Wege zum Glück" und der Focus riet "Fang einfach an!". Übermäßigen Erfolg hatten alle drei nicht, der stern landete immerhin über seinem aktuellen 3-Monats-Durchschnitt.

Anzeige
Anzeige

Der Spiegel verzeichnete laut IVW mit seiner Ausgabe 1/2016 genau 212.913 Einzelverkäufe in Kiosken, Supermärkten, Tankstellen, etc. Damit landete das Magazin etwa 5.000 Exemplare unter der Vorwoche. Noch deutlicher wurden die Durchschnittszahlen aus den jüngsten 12 Monaten (239.000) und den jüngsten drei Monaten (220.800) verfehlt. Immerhin landete man nach drei Wochen mit weniger als 200.000 Einzelverkäufen zum zweiten Mal in Folge klar über dieser Marke. Das Titelthema „Das trügerische Gedächtnis – Psychologie: Warum unser Gehirn Erinnerungen fälscht“ war also kein Überflieger, aber auch kein großer Flop. Im Gesamtverkauf inklusive Abos, Bordexemplaren, Lesezirkeln, etc. erreichte das Heft eine Auflage von 783.322 Exemplaren, darunter 52.973 ePaper.

Der Focus verkaufte sich im Einzelhandel 74.566 mal, also 111.500 mal weniger als die extrem erfolgreichen Ausgabe 52-53/2015, die mit dem Thema „Für immer schlank“ auf extrem starke 186.066 Einzelverkäufe kam. „Fang einfach an! Wie Sie Ihr Leben ordnen – und ihre Pläne verwirklichen“ hat also nicht so viele gereizt wie das Thema Abnehmen. Das Normalniveau der jüngsten 12 bzw. drei Monate von 80.100 und 78.000 Exemplaren wurde immerhin nicht so deutlich verfehlt. Auch hier der Blick auf den Gesamtverkauf: Der lag bei 486.932 Exemplaren, davon 27.303 ePaper.

Anzeige

Über seinem 3-Monats-Durchschnitt landete der stern: Mit dem Titel „Neustart: Wege zum Glück“ erreichte man 206.402 Einzelkäufer. Auch das sind weniger als in der Vorwoche, aber eben deutlich mehr als im Durchschnitt der jüngsten drei Monate, der bei 191.800 liegt. Das 12-Monats-Normalniveau von 207.100 wurde knapp verfehlt. Insgesamt wechselte der stern 1/2016 genau 740.115 mal den Besitzer, 16.415 mal als ePaper.

Kennen Sie unser Cover-Check-Tool? Damit können Sie jederzeit sehr flexibel die vergangenen und aktuellen Einzelverkäufe von Spiegel, stern und Focus analysieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*