buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

#Twitter10k: Nutzer wollen keine 10.000 Zeichen

Jack-Dorsey.jpg

Buzzer Twitter-CEO Jack Dorsey hat mit seiner gestrigen Ankündigung, die Tweet-Länge bis auf 10.000 Zeichen auszuweiten, überrascht. Nur nicht positiv: Weder die Wall Street noch die Nutzer applaudierten. Im Gegenteil: Tatsächlich stapeln sich die Klagen unter dem Hashtag #Twitter10k.

Werbeanzeige

Jack Dorsey tut was: Nach der Ernennung zum permanenten Twitter-CEO drückt der Mitgründer des 140-Zeichen-Dienstes aufs Tempo. Das lang erwartete News-Feature Moments wurde in den ersten Ländern ausgerollt, der Favoriten-Stern gegen Herzen ausgetauscht und bereits mit einem neuen Features namens ‚Reactions‘ experimentiert.

Die bislang aber einschneidendste Veränderung des Kurznachrichtendienstes kündigte Dorsey gestern mit einem vielsagenden Tweet an: Twitter könnte schon bald  das 140 Zeichen-Limit kippen. Dumm nur, dass das Vorhaben außer dem Gründer niemand zu gefallen scheint: Die Wall Street senkte den Daumen und schickte die Twitter-Aktie gestern schon wieder auf ein neues Allzeittief.

Auch die Nutzer laufen Sturm. Unter dem Hashtag #Twitter10k machen Twitterer gegen Tweets im XXL-Format Stimmung:

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige