Partner von:
Anzeige

Bayerischer Rundfunk besetzt drei Auslandsstudios neu

br.jpg

In drei der vom Bayerischen Rundfunk besetzten ARD-Auslandsstudios gibt es zum 1. Januar 2016 Wechsel, die allesamt Fernsehkorrespondenten betreffen: Susanne Glass berichtet künftig aus Tel Aviv, Richard C. Schneider aus Rom und Michael Mandlik aus Wien.

Anzeige
Anzeige

Alle drei Korrespondenten sind bereits seit mehreren Jahren im Ausland für den BR und die ARD tätig (Susanne Glass/Wien, Richard C. Schneider/Tel Aviv, Michael Mandlik/Rom) und wechseln nun an neue Einsatzorte.

Die Reporter vor Ort drehen mit eigenen Kamerateams, führen selbst Interviews oder greifen auf Material von Fernsehen und Hörfunk im Gastland zurück.

Keine Neuigkeiten aus der Medien-Branche mehr verpassen: Abonnieren Sie kostenlos die MEEDIA-Newsletter und bleiben Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. es ist gut wenn der br leute austauscht; es wäre jedoch sehr vorteilhaft
    das personal intern in den sendezentralen zu wechseln und wenn möglich
    auch einmal an die front zu beordern. so manch einer- eine würden da
    von ihren staralühren und unnützen geplauder auf den boden der tatsachen
    zurück versetzt. Abendschau- br 1 ect;

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Meedia

Meedia